Logo Sandras Homepage
Start Bilder Extras Links Kontakt Impressum
Start
Neues
Über mich
Sulcus Ulnaris Syndrom
Sammy, das Krankenhausfluchttier
Seite 1 | 2 |3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14| 15| 16| 17| 18| 19| 20
09.12. bis 15.12. Nikolaus und Christkind...

Samstag: Gestern früh im Bus.
Laufschrift in der Haltestellenanzeige: Ab 10.12. fahren die Busse wieder über die Aischbrücke.
Zeit werd's. A Frau steht beim Busfahrer vorn. Mir hörn ihn sagen:"Ab Montag foahrn die Busse wieder normal."
Mei Busnachbar und ich mir gucken uns o und sagn mitnand im Chor:"Was is scho normal?"

Mei Busnachbar:"Mal schaua wo sie nächste Woch überall rumfahrn."
Ich:"Und ob sie sie widder verfahrn..."

Der Busfahrer vo heut hat sich beim letzten mal verfahren und ist an der Abzweigung zum Busbahhof gradaus vorbeigfahrn.
Als mir an die Abzweigung kommen, plärrt eine Mitfahrerin:"Do rechts!!"
Er biegt ab. Meint dann aber noch:"Mir sin hervorragend in der Zeit."
Stimmt. 6:18 Uhr. Mir hamm nu 10 Minuten bis zum Zuuch.
Mei Busnachbar brummt:"Do hätt er a omrum fahrn könna."

Mir laufen zum Zuuch. Der Bahnsteig is fast leer. Normalerweise ist er brechend voller Wartender.
Mei Busnachbar:"Was is'n heut los? Wo sin sie denn alle hin?"

Der Zug kommt.
Mein Busnachbar:"Wenn der leer ist, steig ich ned ein."
Isser ned. Heut is mei Busnachbar a mei Zuuchnachbar. :)

Ich erzähl:"Rucksäcke haben Seitentaschen, aber entweder kannst was in die Seitentaschen oder in den Rucksack stecken. Beides geht ned."
Drauf er:"Viele hamm in die Aussentaschen Ihr Flaschen stecken."
Ich:"Damit würd ich überall hängableim. Ich kann meine Ausmasse nie einschätzen. Einmal bin ich mit einer Gitarre (in einer Tasche) auf dem Rücken rumgelaufen. Da bin ich überall hängengeblieben. Weil die größer und breiter als ich war."
Er grinst:"Da is die Gitarre mit dir rumgelaufen."
Ich kann übrigens nicht wirklich Gitarre spielen. Ich hab's brobiert mir selber beizubringa. Über die Akkorde G,D,A und E bin ich nicht hinausgekommen.
Einen Handchirurgen in Frankfurt hab ich damals gefragt, ob sich des nu rentiert, dassi Gitarre spielen lern.
Er hat gemeint, ich soll sogar die rechte Hand zum Akkordgriff nehmen. Ich brengs ned amol mit links zamm...

Durchsage:"Wir erreichen jetzt Fürth Hauptbahnhof. Sie haben Umsteigemöglichkeit zu den Zügen s,t,u,v,w,x,y,z..."
Mei Busnachbar:"Bei den vielen Zügen, die er angesagt hat, haben es die, die etz aussteigen, schwer sich zu entscheiden."
Ich muss grinsen...

Mei Chef will Smalltalk machen. Ich ned. Mir treffen zeitgleich ei.
Er is wieder mal verwundert, dass ich so früh dran bin. Mei, des bassierd halt, wenn der Zuuch amol pünktlich is.
Er:"Fährt der Bus jetzt früher?"
Ich:"Nein."
Ende der Unterhaltung. Des langt scho.

Gestern erst spät heimgekommen, weil ich auf der Weihnachtsfeier der CRPS-SHG war.
Das war schön. Alex hat sich als Nikolausi verkleidet und durchs Programm geführt. Bloss die Mitra hat's derbröselt. Die is auseinandergfalln. Wir hamm vill glacht, viel gessen, und vill gschmarrt. :)

Gsunga hammer a. A Strophen vo Oh du fröhliche. Dann is uns der Text nimmer eigfalln und aaner hat dann gmaand: Des langt!

Gwichtelt hammer a mit Dosenwerfen. 3 Versuche hat jeder ghabt. Ich hab die a braucht ;-)
Mit links getroffen. Ich hätt's ned glabbd. Hab mer a Wichtelgschenk ausgsucht, der wie a Bonbon zammgschnürt woar. Hätts ball ned aufbracht... Ich hätt doch besser a Geschenktüten gnumma.. ;-)

A Mini-Lichterketten war in mein Wichtelgschenk drin und a Packung Taschentücher mit lustigen Nikoläusen bedruckt.
Über die Lichterketten hammer vill glacht dahamm. Über "etz hamms mi hammgleucht", "etz kanni mei Licht leuchten lassen" bis zu "Da, wo die Lichtlein brennen..." war alles dabei ;-)
Do machi bestimmt nu den aan oder andern Comic draus.

Heidi hat an Weinbuch-Roman "erschossen". Mit Weinführer. Ich hab zu ihr gsachd: "Do is mer die Lichterketten lieber..."

Ich hab an Krimi mitbracht. Den hat mei rechte Nachbarin "derschossen".
Ich frag Interesse halber:"Und? Mogst Du Krimis?"
Sie:"Eigentlich ned..."
Ich:"Schad.. der is nämlich vo mir..."

Einige kumma vo 100 km weit wech. Alex honoriert das in ihrer Nikolausrede für die Einzelnen.
Und bekommt die entsprechende humorvolle ehrliche Antwort:"Mir hamm a schnells Auto. Mir sin old. Mir braung des. Sunsd kumma mir nirgends mehr no."

Zum Höhepunkt hat's dann anu as schneia ogfanga... Rechtzeitig zur "Bescherung".
Mei Fazit: Es woar fei schee!

An weihnachtlichen Comic gibt's heit a. Ned vom Nikolaus sondern vo "der Konkurrenz". Ich hoff er gfällt Euch trotzdem.
Vill Spass und a scheens Wochenend!

Sonntag: Neulich hat mei Mama wegen dem Mülleimer, der in der Versenkung im Müllauto verschwunden ist, mit einer Taxifahrerin geredet.
Die Taxlerin:"Des passiert öfter. Do griechd mer an neua."
Mei Mama:"Wo ruft mer denn do o?"
Taxlerin:"Im Landratsamt."

Mei Ergo will, dassi zu Ihr a Sweathosen anzieh. Aber etz is gscheit kalt und mich hat's in der Sweathosen draussen recht gfrorn.
Also frag ich:"Kann ich nicht eine Sweathose bei Euch dalassen?"
Sie:"Des is a gute Idee!"
Ich:"Ja, ich hab so mei Momente."
Und ich schieb nach:"Aber no ned heut. Sonst mussi in der Unterhusn hammlaafen."
Sie bricht in schallendes Gelächter aus.

Heut gibt's den Comic vom Wunschzettel ans Christkind :)

Hans hat mich um ein Pig-togramm gebeten. (Das war der erste Autogramm-Wunsch, den ich bekommen habe :) Hier ist es. Schon mal digital. Analog geht das Original bald auf die Reise zu Euch beiden!
Es hoffe, es gefällt Euch!
Hat auf jeden Fall Spass gemacht... ;-)
Endlich konnt ich diesen pinken Buntstift mal für was gebrauchen.. :)

Montag: Heut früh mei Mitfahrerin widder troffen. Ihr hab ich am Freitag mei Visitenkärten vo meiner Homepage geben.
Es hat ihr gefallen.
Sie:"Des traut mer dir gar ned zu! Mei Freund hat gsachd, warum schickst mir sowas ned? Des Liedla habi a oghört."
Ich:"Des Busliedla?"
Sie lacht:"Ja."

Ich:"Heut fahr mer widder über die Aischbrucken. Hoffentlich hält sie."
Sie:"Die muss halten so lang wie's dafür braucht hamm."

Heut hat er sich verfahrn unser Bus!
Statt über die Aischbrücke isser ins Gewerbegebiet gefahren. Dann hat die Frau, die neben dem Fahrer saß ihn drauf aufmerksam gemacht, dass er falsch gefahren ist. Wenden war dann gar ned so einfach.
Etz simmer zu spät dro.

Als mer dann über die Aischbrücke und am Bahnhof sind, steigt auch mein Busnachbar ein.
Mei Busnachbar:"Na, wo isser denn heut langfahrn?"
Ich:"Im Gewerbegebiet. Er hat sich verfahrn."

Im Zug kommt heut der Schaffner. Versehentlich zeigt ihm ein Mann sein Flugticket.
Schaffner vergnügt:"Ihr Flugticket interessiert mich ned, solang Sie an Fahrschein hamm ..."

Heut gibt's an Wichtel-Comic vo der Weihnachtsfeier ;-)

Dienstag: Heut kummd der 205er Bus zuerst und verwirrt die Wartenden. Der 203er kummd dann aber a nu daher.
Mir drei, die eisteing fast im Chor:"Mal schaua, wo er heut hifährt..."

Ich:"Der ICE nach Berlin hat ja 3 Stunden Verspätung ghabt. Des is doch nu goar nix. Unser Bus hodsi in die letzten zwaa Wochen 3 x verfohrn."
Mei Busnachbar schmunzelt und meint:"Das hast Du falsch verstanden. Ned 4 Stunden Fahrtzeit, unter 4 Stunden Verspätung muss der ICE haben..."

In Gremsdorf steht des Müllauto. ERH is a freundlicher Landkreis. Sogar auf unerm Müllauto is hinten drauf a Smiley.

In Erlangen am Bahnhof fährt ein Güterzug mit nur drei Waggons an uns vorbei.
Ich:"Der is abber kurz."
Mei Busnachbar:"Wer weiß, wo er die andern verloren hat."

Is Euch scho aufgfalln, dass am Bahnsteig die Ansagen immer gebündelt kumma?
Zuerst:"Das Rauchen ist nur in den gekennzeichneten Raucherbereichen gestattet."
Gefolgt von:"Bitte lassen Sie Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt!"

Der Schaffner im Zug is gut gelaunt. "Schönen guten Morgen!"
Einen Fahrgast weiter hinten fragt er:"Wo sind Sie denn eingestiegen?"
Ich denk mir: Bei der Tür.

Im Büro im Flur vor dem Klo steht eine herrenlose Aktentasche.
Ich muss an die Durchsage denken und schmunzeln:"Bitte lassen Sie Ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt."

Was der ICE kann, des könna mir in ERH scho lang! Do drüber geht der heutige Comic. Vill Spass!

Mittwoch: Gestern habi im Buchladen in Höchstadt a bestellts Buch abghold.
Verkäuferin:"Wie war denn der Name?"
Ich:"Vom Buch oder vo mir?"

Mei Mama und mei Schwester warn heut auf'm Weihnachtsmarkt in Bamberg.
Mama verbuchselt's vor Begeisterung:"Der Weihnachtsmarkt in Erlang is fei schee!"
Ich:"Aber Ihr woard doch in Bamberg...?!?"

Habter heit früh die Mondsichel gseng? Su schee! Do kummd bald widder a Comic ;-)

Mei Mitfahrerin trifft im Bus an Bekannten und begrüßt ihn mit den folgendem Satz:"Was dusd'n du scho do?"
Er:"Ich wollt amol den Frühbus überholn."

Wie ich in Erlang aussteig, winkt sie mir hinterher. Ich zurück und freu mi.

Im Zug erwisch ich einen Sitzplatz an einem 4-er in Fahrtrichtung. Schee. Die Frauen aus Bamberg, mir gegenüber unterhalten sich.
Frau 1:"Wo isser denn?"
Frau 2:"Wer?"
Frau 1:"No, der , der's immer so eilig hat und scho in Fürth kaum dass mer losgfahrn sin o der Tür steht."
Ich muss schmunzeln...

Der Mann neben mir liest den FT. Paul Marr, der Kinderbuchautor aus Franken hat Geburtstag und Thorsten (den kenn ich :) hat einen Cartoon auf der Titelseite mit ihm und Popel und Bohne gezeichnet. Schee!

Übrigens hat sich Thorsten auch mal den Arm gebrochen und seitdem auch noch Bewegungseinschränkungen. Vielleicht is des ja Bedingung für an Comiczeichner ;-)

Zwei Leute haben mich jetzt schon gefragt, ob ich zum Zeitungsartikel Rückmeldungen bekommen hab. Des woar mei Antwort. Und die gibt's heut als Comic :)
Vill Spass!

Donnerstag: Heut geht des Gschmarri und Gebleedel glei früh los :)
Mei Bushäusla-Bekanntschaft, die Kerstin, hat an argen Husten.

Sie:"Erklär des amol die Leut im Bus, dass des ned osteckerd is. Also bini zum Arzt und hab gmaand , der verschreibt mir was. Sagt der: Des muss vo alla raus."
Ich:"Dann sagsd halt zu die Leut im Bus: Des muss vo alla raus."
Sie lacht.

Sie:"Der, der gestern mitgfahrn is, dem woar's anscheinend zu früh, weil er heut ned mitfährt. Der hod gsachd du bist a ganz a schüchterna. Do hab ich gsachd: Des glaabi ned."

Sie:"Ich wohn erschd a Joahr in Höchstadt. Bin aber scho seit 10 Jahr mit am Höchstadter zamm."
Ich:"Do host scho was mitgmacht."

Im Bus setzt sich heut eine andere Frau von der Stammbesetzung neben mich.
Sie vermisst auch meinen Busnachbarn.
Sie:"Fährst heut ganz alla?"
Ich:"Der hat Urlaub. Aber ganz alla is untertrieben. Im Bus und im Zuuch foahrn scho nu a boar Leut mit..."

Sie hat Ihr Fahrkarten verlegt oder verlorn.Ich erzähl ihr, dassi scho mal a Federn von mein Rucksack einen Tag später im Bus wiedergfunden hab. Eigentlich wollt ich sie damit aufmuntern. Dassi ihr Karten a widder finden dud.
Sie antwortet:"Do siggsd amol, wie die im Bus saubermachen..."

Im Zug erwisch ich den Fensterplatz von am 4-er Sitz.
Hinter mir hör ich...
"Woll mer tauschen? Ich muss nämlich in Fürth naus."
"Ja, danke!"

Heut is die Ansage vor Fürth kurz und bündig:"Fürth Hauptbahnhof. Ausstieg links."
Anschlüss gibt's heut wohl ka ...

Kurz vor Nürnberg hör ich eine Satzfetzen vom Schaffner: "Ich geh davon aus, dasss der nächste Halt in Nürnberg is."
Da bini beruhigt. Ich a.

An der Treppe Richtung Mittelhalle am Nürnberger Hauptbahnhof, treffen sich vor mir zufällig zwei Männer, die sich anscheinend kennen.
Der eine:"Was machstn Du do?"
Der andere:"Ich probier den neuen ICE aus."
Der eine:"Na dann viel Glück!"

Hab mei Weihnachtskarten die Woch verschickt. Sollten inzwischen okumma sei. Die Kartn is ned vo mir. Der Comic scho. :)
Des Joahr sins Gäns. ;-)
Ich hoff, die Empfänger hamm sie gfreit.

Und an Comic gibt's a dazu. :)

Weihnachtskarte 2017
Die Glaa - Das Christkind Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Wunschzettel Sandra Jaeger 2017
Pigtogramm Sandra Jaeger 2017
Das Wichtelgeschenk Sandra Jaeger 2017
Die Glaa aus ERH - Do di ned o! Sandra Jaeger 2017
Die Glaa aus ERH - Die Resonanz Sandra Jaeger 2017
Die Glaa aus ERH - Die Weihnachtskarte Sandra Jaeger 2017
02.12. bis 08.12. Advent, Advent...

Samstag: Sodala.. heut gibt's dank meiner beiden Teststrickerinnen ein neues Lesezeichen: Schneemänner.
Danke sinessi und strick-tick! Ihr seid einfach wunderbar!

Hier ist mal ein Bild von der Rentier-Badeente. Einen Comic mit ihr wird's noch geben :)
Die guckt mit Blitzlicht genauso entsetzt und erschrocken wie ich auf Fotos immer ausschau ;-)

Alles is heut leicht verschneit und mit Frost bedeckt. Sieht aus wie Zuckerguss. Sogar die Spinnwebfäden sind damit bedeckt. Jesus am Kreuz bei der Haltestelle am Kellerberg sieht aus als hätt er Schnupfen, weil die Spinnfäden von dort runterhängen. Bei der leichten Bekleidung kein Wunder.

In einem Garten steht eine Minitanne noch mit Ostereiern geschmückt. Entweder sind sie zu früh oder zu spät dran.

Der Notarzt fährt erst mit Tatütata Richtung Häckersteig. 2 Minuten später mit demselben Tatütata wieder zurück. Kein Krankenwagen im Schlepptau. Ich glaub der hat sich verfahrn.

Gschmarri vo heut früh.

Mama:"Des liechd bei uns in der Familie."
Ich guck auf den Boden:"Wo?"
Mei Schwester:"Do! Unterm Diiesch!"(Da, unterm Tisch)

Hab die Woche nochmal Herrn Kronau von den Nordbayerischen Nachrichten getroffen.
Er fragt mich zu seinem Artikel über mich und meine Comics vom Oktober:"Und? Hast Resonanz zu dem Artikel bekommen?"
Ich:"Es grüßen mich mehr Leute auf der Strasse. Aber ich weiss ned, ob da ein Zusammenhang besteht."

Die machen mich fertig! Etz is Fahrplanwechsel VGN am 10. Dezember. Die VAG und ESTW ändern ihrn Fahrplan scho heut am 02. Dezember. Warum? Ich muss doch im Winter um die gleiche Zeit wie im Sommer auf Arbeit sein... jeds Jahr... Seufz...

Mit dem Comic von der Weihnachtsbadeente wünsch ich Euch schon mal einen wunderschönen 1. Advent und ein schönes Wochenende!

Sonntag: Na subber! Die Strassenbahn 4 heimwärts fährt jetzt nach dem neuen Fahrplan 2018 eine Minute früher. Des reissts bestimmt raus.

Der Zug fährt zukünftig um 6:29 Uhr in Erlangen ab - also eine Minute später - soll aber zwei Minuten früher als bisher in Nürnberg sein. Interessant.

Heut gibt's den Comic vo unserm Busfahrer und dem Weihnachtsgedicht. Weil heut ja der 1. Advent is!
Ich wünsch Euch einen selbigen wunderbaren 1. Advent!

Montag: Lustig. Die Sonnenkollektoren neben der Autobahn sin heut Schneekollektoren.. ;-)

Selbst ist die Glaa und hat am Badetag ausprobiert, ob die Rentierenten schwimma dud. Dud's ned! ;-)

Dienstag: Es regnet. Also stell ich mich ins Bushäusle.
Ich erzähl der Mitfahrerin, Mitwarterin von meim Arm und dass nu weitergeht.
Sie:"Na hoffentlich wird's was!"
Ich:"Na, wern dud's scho was. Die Fraach is bloss was ..."
Sie lacht.

Mein Busnachbar steigt mit Kapuze und Schal ganz in schwarz gehüllt am Schillerplatz ein. Der Busfahrer hält ihn auf.
Als er sich neben mich setzt, frag ich ihn:"Was hat er denn ghabt?"
Er:"Er hat gsachd: Vermummen gilt ned."

Dann fügt er noch hinzu:"Für morgen müßt ich des Bild durch a vermummtes austauschen. Damit mich kanner erkennt."

Ich erzähl ihm, von Schnittstellenproblemen auf Arbeit zwischen den Kollegen.
Ich seufz:"Und des is dann Teamwork."
Er:"Jeder macht den andern Arbeit. Das ist Teamwork."
Ich:"Ach so."
Dann hab ich des bisher immer falsch verstanden.

In Hannberg steht a Christbaam, da maansd, die hamm die Beleuchtung mit'm Lasso drübergschmissen.

In Erlangen fährt der Bus versehentlich an der Abzweigung zum Busbahnhof vorbei.
Der Busfahrer gelassen:"Ihr könnt ja obm aussteign."
Ein Aufschrei:"Abber mir müssen doch zum Zuuuch!"
Busfahrer:"Des schaff mer."
Mei Busnachbar is inzwischen auch aufgwacht, blinzelt irritiert und sagt:"Hat er sich wieder verfahrn?"

Es müsserd nu glangt ham.
Ich bin heut lieber Bus gfahrn. Der hat die Strassenbahn a verfehlt. Morgn foahr ich wieder Zuuuch.

Mei Chef neulich:"Frauen können Multitasking."
Ich:"Ich ned."
Er:"Alle Frauen können das."
Ich:"Dann bin ich ka Fraa."

Der Comic is des Gschmarri vo der Uta. Und mei wortwörtliches Verständnis dazu.
Mir sin a guts Team ;-)

Ich hab gestern mei allererste Autogrammanfrage bekommen. :)
Bruderlack! Du fühlst di! Da will aaner mei Gegrakel. Neulich habi was auf'n Einkaufszettel gschriebm.
Mei Mutter:"Des kanni ned lesen. Was solln des haasen?"

Grod woar die Müllabfuhr do. Etz hat er an Aamer (Mülleimer) ned bloss gleert sondern glei ganz neigschmissen. Etz steht aaner zu weng auf der Strass. Die wern sie wundern.

Donnerstag: Gestern war ich fertig. Deshalb gibt's heut des vo gestern. Ich bin nachdem ich heimkomma bin um 16:00 Uhr in mein Bett gfalln und hab bis uma 6a gschlafen.

Gestern früh mei Busnachbar:"Ich hab den neuen Fahrplan angsschaut. Für mich ändert sich nix. Außer, dass ich wieder am Bahnhof einsteigen kann. Er ist dann auch schneller wie vor der Baustelle."
Ich:"Warum?"
Er:"Weil er weiter zum Busbahnhof fährt."
Ich:"Wenn er sich ned widder verfährt."

Des wird etz der Running Gag. Tschuldigung Driving Gag trifft's wohl eher. ;-)

In Erlang am Bahnhof steht ein gaaanz langer Güterzug., voller LKW-Anhäntern derselben Firma.
Mein Busnachbar:"Der hat wohl den ganzen Zug gemietet."

Ich deut auf die Anzeige: RE wenige Minuten später.
Ansage:"Es fährt ein der Regionalexpress nach Nürnberg."
Mein Busnachbar guckt irritiert, zündet sich dann seine Zigarette an mit den Worten:"Ich glaub eher der Anzeige als der Ansage."

Sitzplatz im Zug erwischt. Kaum dass mer fahrn, steh mer scho widder, weil das Gleis vor uns von einem andern Zug belegt ist. A belegts Brot wär mir etz lieber. Mit dem Gezuckel sind wir dann um 6:50 Uhr in Fürth. Eigentlich sollten wir da scho in Nürnberg sei. Eine Frau beschäftigt sich analog. Sie strickt einen Socken.

Als wir in Nürnberg ankommen, ertönt die folgende Durchsage:"Wir haben immer noch 7 Minuten Verspätung. Zug X wartet auf Gleis Y. Bitte beschleunigt umsteigen."
Das find ich lustig.. beschleunigt umsteigen. Ich stell mir den Schorsch vor, der seiner Fraa zuruft:"Mudder hau Dein Durbo nei!"

Gestriges Fazit: Es is wurschd , obsd mit'm Zug oder mit'm Bus fährst, Du kumsd eh ned pünktlich o.

Heut früh war der Schlot in Erlangen rot.
Ich zu meim Nachbarn:"Guck amol! Heut isser rot! Was machen's denn heut?"
Er grinst. Mei Busnachbar, ned der Schlot.

Heut isser pünktlich der Zug. Ich erwisch einen Fensterplatz. Neben mir liegt eine Brille und hinter mir schnarcht jemand. Heute sin mer mal wortwörtlich zügig in Fürth.

Eine Frau schläft von Erlangen bis Fürth mit dem Kopf und der Stirn an die Rücklehne des Vorsitzes gelehnt. In Fürth is sie dann wach, sitzt aufrecht und hat einen kreisrunden roten Fleck an der Stirn.

Beim Aussteigen aus dem Zug lass ich meinen Busnachbarn in die Aussteigeschlange vor mir einfädeln mit den Worten: "Husch, husch!"
Er grinst und wünscht mir einen schönen Tag.

U3. Rat mal, was jetzt kommt... Der Rat - henauplatz!

Comic gibt's weihnachtliches Gschmarri vo meiner Mutter... Vill Spass!

Schneemann - Lesezeichen
Schneemann - Lesezeichen
Die Rentier-Badeente
Die Glaa - Die Weihnachtsbadeente Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Das Gedicht Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Elchtest Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Plaetzchenteig Jaeger 2017
Die Glaa - Der Froebelstern Jaeger 2017
25.11. bis 01.12. Alle Jahre wieder!

Samstag: Es ist soweit! Der Baum auf dem Höchstadter Marktplatz steht! Die Schilder auch! Es ist wieder Weihnachtszeit!
Habi glei an Cartooon gmacht! :)

Heut im Städtla a Frau von der Comicausstellung getroffen.
Sie:"Und hat's Resonanz gebm?"
Ich:"Mich grüßen etz mehr Leut im Städtla. Aber ich was ned, ob des aane mit dem andern im Zusammenhang steht."
Vom Zeitungsbericht in die Nordbayerischen Nachrichten hab ich ihr auch erzählt. Sie freut sich für mich. Und im Laden Naturschön durft ich ein paar Visitenkarten auslegen.
Oh Du fröhliche!

Sonntag: Trotz trostlosem Regenwetter hammer scho vill glacht heut früh ;)

Mei Mama macht an Grupftn (Obatzdn). Aldi-Camembert, Butter , Zwiebeln und Paprikapulver wern dabei mit der Gabel zammgmadschd.
Dann kummder in Kühlschrank. Die rohen Zwiebeln hamm meist an durchschlagenden Effekt. Bei mir wirken die besonders schnell. Die ham bei mir an Turbo.
Mei Mama:"An Grupftn kannst a auf Ärbert mitnehma. Der stinkt ned."
Ich:"Aber ich."

Mei Schwester kommt mit zerzaustem Haar zur Tür rei. Ein Büschel Haar steh in einem lustigen Bogen ab.
Ich:"Mama, guck amol! Die Birgit hat an Henkel! Die Birgit hat an Henkel..."
Mei Schwester:"Ich hab mi fei gekämt."
Mei Mama:"Mit was denn? Mit der Mistgabel?"

Mir dud vor lauter Lachen mei Bauch scho weh ;-)
Lenkt subber vom Arm und vom Bein ab! Die sin zur Zeit echt garschdich! Do spüri des Wetter. Da maansd ich spür jeden Regentropfen einzeln.

A wemer beim Regn unterwegs is, sichd mer so einiges... Vill Spass mit dem Comic!

Ich glaub, unser Baam am Marktplatz ist einer der wenigen Christbäume , die man mit dem Auto umkreiseln kann ;-)
Der Christbaumkreisel...
Also neben Polizeikreisel und Karpfenkreisel (da steht ein steinerner Riesenkarpfen namens Fridolin. Echt!) hammer etz a nu an Christbaumkreisel.

Montag: Heut früh im Zug einen Sitzplatz neben einem Polizisten ergattert. Was will man mehr? Warm, trocken und sicher..

Der 30iger heimwärts ist heut erst recht spät gekommen. Mein Anschlussbus war weg. Dann war auf der A3 heut Stau. Da hat unser Busfahrer via Durchsage entschieden:"Auf der Autobahn ist Stau. Wir fahren besser Landstrasse."
Allgemeine Zustimmung.

Wir fahren also wieder den alten Weg. Zwischen Buch und Gremsdorf steht ein Grüppchen Rehe. Ich bin seelig.

Heute gibt's im Comic Gewichtsprobleme ;-)

Mittwoch: Beim Schreibwarenladen hab ich neulich eine Rentier-Badeente gesehen. Die wollt ich unbedingt haben.
Also hab ich sie mir geholt.
Ich:"Schwimmt die auch?"
Verkäuferin:"Das weiss ich nicht. Ich nehm andere Sachen mit in die Badewanne."

Mei Mama hat neulich a Überweisung.
Sie zu mir:"Nimmst sie mit?"
Mei Schwester:"Die gebi an Postboten mied..." (die geb ich dem Postboten mit)

Neulich bin ich unterhalb von der Schule am Schulweg einem älteren Herrn mit blauem Schirm begegnet.
Er : "Na, auf dem Weg zur Schule?"
Ich:"Nee. Die Zeiten sind schon lang vorbei."
Er:"Wie alt sind Sie denn?"
Ich:"44."
Er:"Da haben Sie sich aber gut gehalten! Ich hätt sie halb so alt geschätzt. Hams einen guten Mann?"
Ich:"Nein. Des werd's sei."
Dann hat er mir noch einen schönen Tag gewunschen und war ziemlich schnell verschwunden..

Mei Mudder hängt a Weihnachts-Fensterbild auf.
Ich will Ihr wieder von der Leiter runterhelfen. Dabei erwischt sie voll meinen rechten Arm.
Ich:"Au! Etz mächd sie mi goar hi!"
Sie kniet vor lauter Lachen auf der Leiter und kann nimmer...

Heut gibt's was, was ich in dem Gässla hinterm Vogelseck bei die Hühner erlebt hab...
Vill Spass!

Donnerstag: Heut früh lauf ich hinterm Bushäusle vorbei Richtung Brennessel (mei Schmerztherapie ;-).
Die Scheiben sin gfrorn. Ma siechd nix.
Auf einmal plärrt des Bushäusla: "GUUUTEN MOOORGEN!"
Woar des mei Mitfahrerin, die im Häusla dringstandn is ;-)
Die Stimme aus dem Hintergrund :)
Bruderlack! Bin ich derschrocken!

Ich frei mi! Mei Busnachbar is heit widder dabei!
Ich begrüß ihn mit:"Ui!"
Er grinst.

Als mir in Erlangen am Busbahnhof zum Zug laufen, leuchtet der Schlot der ESTW (Erlanger Stadtwerke) heut in grün.
Ich:"Guck amol. Heit isser grün!"
Er:"Heute machen sie Ökostrom."

Lustig. Der Bodenbelag in der U3 hat dasselbe Muster wie der Bodenbelag bei meinem D-Arzt.

Vom Bürofenster aus schauen wir dem Schneefall zu. Schön!
Und einem Mercedesfahrer, der in 21 Zügen das Einparken übt.

Heut gibt's a Gschmarri passend zur Erkältungszeit ;-)
Vill Spass!

Freitag Heut woars spiegelglatt. Im Rinnstaa (Rinnstein) bini gloffn. Des woar des aanziche Eck, des wo ned glatt war.
Langsam aber heil bini untn okumma.

Mei Busnachbar brummt:"Es sollte doch eigentlich wärmer werden, wegen der Klimaerwärmung. Auf nix kann man sich verlassen."

Die Hauptverkehrsstrassen sin zwar gstreut, aber die Landstrass zwischen Krausenbechhofen und Buch ned. Also zuckeln mir gemütlich , langsam und sicher bis Buch. Ab dort geht's wieder.

Der Busfahrer is der Entertainer vom letzten mal, der sich so nett von uns verabschiedet hat.
Als wir mit etwas Glatteisverspätung am Busbahnhof ankommen, ertönt die folgende Ansage:"Die Zeit, die Zeit die rennt. Bald ist 1. Advent. Bald ist es soweit. Ich wünsche schöne Weihnachtszeit."
Der ganze Bus applaudiert.

Heut gibt's den Comic vo dem Gschichtla vo neulich. Vill Spass!

Das was uns unser Busfahrer gwünscht hat, wünsch ich Euch auch! :)
Schönes Wochenende!

 
Die Glaa - Alle Jahre wieder 2017 Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Unschuldig Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Gewichtsprobleme Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Huehner Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Husten Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Grund Sandra Jaeger 2017
© Sandra Jäger