Logo Sandras Homepage
Start Bilder Extras Links Kontakt Impressum
Start
Neues
Über mich
Sulcus Ulnaris Syndrom
Sammy, das Krankenhausfluchttier
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | Seite 6 | Seite 7 | Seite 8 | Seite 9 | Seite 10 | Seite 11 | Seite 12 | Seite 13| Seite 14| Seite 15
25.03.17 bis 31.03.17 Nix als Bleedsinn!

Samstag: So Leut.. heut gibt's die zweite Comic-Mütze aus der Popel-Serie. Nachgelaufen, der kleine niedliche Comic-Hund hat sich auf meine Mütze "verirrt". ;-)

Danke Thorsten, dass ich das Muster veröffentlichen darf.
Muster gibt es auch diesmal wieder auf Deutsch und Englisch.

Der Comic is Bleedsinn von gestern und passt heut subber ins (eigentlich nicht vorhandene) Konzept. ;-)

Im Comicforum hab ich den Tipp bekommen, doch für meine Comics mal ein Lineal zu verwenden.
Meine Antwort:"Das verwend ich doch schon. Es nützt aber nix!" ;-)

Letzte Woche im Städtchen folgende Idee für eine Mütze gehabt.
Mal sehen, ob das bis dieses Ostern noch was wird ;-)

Arbeitstitel: Da kückst Du :)
Da kueckst du!

Sonntag: In die Holz-Bank hinterm Kaufland hat einer Ich leibe dich reingeritzt. 2 x!

Küchengschmarri...

Mei Schwester gähnt und streckt sich beim Frühstück.
Mei Mama:"Hau mer nix ro! Sunst haui dir was nauf!"

Gestern war's ja scho a weng frühlingshaft. Entsprechend ist mein Comic. Seid Ihr scho mal an aam feuchten Rettichfeld vorbeigelaufen? Des is ein Aroma! Ich sochs Euch! :)

Zu Da kükst Du, such ich übrigens Teststricker.
Es läuft dann so: Ihr bekommt von mir das Muster und ich im Gegenzug von Euch Feedback zum Muster (Fehler, Probleme, Verbesserungsvorschläge) und die Erlaubnis Eure Bilder zu verwenden.
Also wer Interesse hat: einfach mit e-mail Adresse melden.
Gleiches gilt für dieses Muster hier:
Bunny beanie
Danke!

Comic dog Nachgelaufen in Co-op mit Thorsten Trantow
Die Glaa - Frisurentrends ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Fruehlingsduft ... - Sandra Jaeger 2017
18.03.17 bis 24.03.17 Su a Gschmarri!

Samstag: Heut gibt's den Spruch von meim Kollegen vo gestern als Comic ;-)
Für mich war das der Satz des TAGES!
Könnt mer auch unter dem Titel: Geständnisse eines Entwicklers zusammenfassen :)
Viel Spass!

Sonntag: Gestern im Kaufland gab's Gartenstühl im Angebot.
Auf dem Preis-Plakat steht:Klappstühle
Des muss a Schreibfehler gwend sei. Des sin Stapelstühl!
Ein Pärchen nimmt sich zwei der Stühle, stellt sie mitten in den Gang. Ich guck interessiert zu. Dann setzen sie sich beide rein, strecken die Beine aus. Ach, die machen Probesitzen.
Er merkt, dass ich zuguck. Etz hat ers auf amol sehr eilig, die Stapelstühle in den Wagen zu bugsieren.

Gestern hams ja Regen gemeldet. Wasserrauschen weckt mich um 7:00 Uhr auf. Kurz vor 8 nervt mich das laute Gepflätscher (Wasserrauschen) so sehr, dass ich genervt aufsteh.
Ich zieh den Rollo hoch und schau naus. Sapperlott! Es regnet gar ned!
Wo kumd denn dann das Gepflätscher her? Ich geh ins Bad. Das Rauschen wird lauter...
Aha. Spinnt der Spülkasten vom Klo auf dem Dachboden wieder. Ich geh nauf, rupf den Deckel vom Spülkasten runter. Endlich hört der Krach auf!
Unten in der Küch treff ich die Mama. Die hat schon alles versucht, aber hat den Spülkasten ned aufbekommen.
Ich:"Hast drückt statt zogn? Seit wann lafftn des Wasser scho?"
Sie:"Seit dreiviertel siema (6:45 Uhr ). Ich wollt bloss amol as Klo am Dachboden sauber machen. Ich hab bloss auf den glaana (kleinen) Knopf drückt."
Ich:"Ich hab gmeint es regnt soo arg! Und dann schaui naus und es regnt goar ned. Hab scho Kopfweh vo dem Krach!"
Sie:"Heut früh um dreia (3:00 Uhr in der Nacht!) hat's a gregnt!"
Ich:"Na, da hammer ja Glück ghabt, dassd ned scho uma dreia auf den Knopf drückt hast!"

Eigentlich is des alles ja scho widder so lustig und schräg, dass mer widder an Comic draussen machen müsserd.
Dann habt Ihr wenigstens was zum Lachen. Und wenn a weng Zeit verganga is, kanni des a. Aber heit bini so fix und fertig, dass ned amol dreiahalb Tassen Kaffee was gholfen hamm...

Mei Mama bringt ja immer so Dinger!
Und dass ich indirekte Aufforderungen meistens wortwörtlich versteh, dud (tut) sein übriges, um bei uns daheim und auch auf Arbeit seltsame und schräge Dialoge zu produzieren.

Am Freitag kumi hamm. Ich steh noch an der Haustür, direkt neben der Kellertür.
Mama steht oben auf der Treppe und ruft runter:"Magst mer (mir) a boar (Paar) Orangen ausm Keller holen?"
Ich:"Mögen tu ich nicht. Aber ich hol sie dir trotzdem..."

Gestern lauf ich durchs Höchstadter Städtla. Da gibt's ein seltsames Schaufenster neben Helgas Schuhladen.
Ich glaub, des soll Kunst sein. Ich weiss es aber ned genau.
Auf jeden Fall steht da zig mal das Wort SCHWEIGEN hinter- und untereinander auf einem Plakat. Sonst nix.
Gant schö vill Worte ... für soo weng! (So viele Worte für so wenig!)

Neulich bei Börse im Ersten.
Der Ansager verabschiedet sich mit den folgenden Worten:"Allen, die guten Willens sind, wünsche ich einen guten Abend!"
Ich:"Ich bin IMMER guten Willens. Aber ich werd immer falsch verstanden ..."

Im Anschluss folgt die Werbung für irgendein Gesundheitsgesöff...
"Trink Dich schön!"
Mir hamm nu a Kellerbier im Keller steh. Damit kanni mer die andern schön trinken..."
Is wahrscheinlich a billiger...

Mama kumd rei und ruft:"Die Glös sin drin...!"
Deshalb gibt's heit an Glös-Comic. Des Liedla könnter Euch a oohörn..., wenn Ihr Euch traut.. Klickts amol do.
Na dann, Mahlzeit!

Montag: Letzte Woche seh ich einen LKW von Muß-Transporte. Ich muss grinsen,weil ich an: Was muss, dass muss! denken muss ;-)

Gestern seh ich auf einer Baustelle einen Laster mit der Aufschrift "Kotzmann" ;-)

In Nürnberg hams so a Testprojekt, dass Paketzusteller ihre Pakete mit dem Lastenfahrrad ausfahren.

Also bei uns kumd sogar die Briefpost mitm Postauto. Die letzte Woch an einigen Tagen erschd um 16:15!

Drum wunder ich mich immer, wenn's im Fernsehn in die Serien Familien beim Frühstück zeigen, die die Post aufreissen und lesen. Aber vielleicht woars ja die vo gestern...
Wenns die vo heut sei soll... Mir könna des dann beim Abendbrot machen...

Im 30iger Bus heut früh hat ein Junge eine Stofftasche in der Hand.
Auf der steht: Schnell, komfortabel und günstig nach Paris
Was soll ich denn in Paris?

In der Strassenbahn läuft ein Ausbildungsspot am Bildschirm.
Es wird ein Klo gezeigt. Eine Hand drückt auf den Spülknopf.
Dann erscheint der Text:"Läuft."
Ja, des hat die Klospülung bei uns gestern a gmacht. Die hat as Laafen goar nimmer aufghört.

Bürogschmarri...
Ein Kollege beschnuppert in der Küche die offene Milchpackung. Ob sie noch gut ist.
Ich:"Guten Morgen! Na, hat die Milch den Stresstest bestanden?"

Mein Kollege traut dem Wasser aus dem Wasserspender seit letzter Woche nimmer...
Da war der Techniker da.
Mir hamm ghört wie er telefoniert hat: "Die Dichtungen lösen sich langsam auf. Und die Schrauben und Düsen sind auch total verdreckt. Die hab ich a weng mit dem Schraubenzieher freigekratzt."

Kommt Ihr Euch auch manchmal wie auf dem falschen Planeten vor?
Heut im 30iger heimwärts in Erlangen. Zwei Haltestellen vor dem Neuen Markt steigt eine Frau ein, die den Busfahrer nach dem 201er nach Herzogenaurach fragt. Der ist nicht gekommen.
Busfahrer:"Da hab ich keine Ahnung. Des is OVF."
Die Frau:"Dann steig ich am Neuen Markt aus. Da hält er ja auch."
Busfahrer:"Das weiss ich nicht."
Eine Haltestelle weiter fällt ihm plötzlich ein:"Der Bus hält unten am Bahnhof, die Treppe runter."
Die Frau:"Am Bahnhof halten Sie doch gar nicht."
Da hat sie recht. Seit der Fahrplanumstellung is an die Arcaden Ende. Sie hat das auch ganz neutral gesagt.
Der Busfahrer wird auf einmal laut:"Aber da kann doch ich nix dafür!!!"
Das hat sie doch auch gar ned behauptet... was hat er denn für a Problem?!?

Comic von gestern ... mal wieder was vo unterwegs.. ;-)
Mir ist gestern am Ziegengehege eine Blaumeise über den Weg geflogen. Und irgendwie is mir die richtige Bezeichnung ned eigfalln. Des habi etz öfter. Ich werd langsam alt...
Aber wenn dann so a Comic rauskommt, kann's ja a ned soo schlecht sei ;-)

Mei Vadder hat immer gsacht:
"Man wird älter, der Arsch wird kälter, die Augen verlieren ihren Schein ..."

Dienstag: In Dechsendorf hams etz (gestern) zum 4.ten mal die Strass aufgrissen.
A Fraa (Frau) im Bus hat gmant: Etz bauas a Insel. Für die Radfahrer. Bis 21.04. geht des nu.
Über die Hälft vo der Strass is gsperrt.
Mir sin alla begeistert. Unser Busfahrer a.
Er:"Seid Ihr gestern a alla im Stau gstand?"
Alle im Chor:"JAAA!"
Erinnert mich an: Seid Ihr alle da? ausm Kasperle-Theater. Naja, irgendwie isses ja a ans. Nu a Baustell mehra. Muss des werkli alles auf amol sei?!?

Busfahrer:"40 Minuten hab ich gestern gebraucht. Da is die nächste Linie auch gleich ausgfalln."
Eine Frau ruft von hinten:"Aber des konn doch ned sei!?! Was machen denn die Leut, die nach Erlangen nei wolln?"
Busfahrer:"Mir müssen die Lenkzeiten einhalten."
Die Frau:"Dann muss mer halt an Ersatzbus schicken."
Busfahrer:"Dafür hams ka (kein) Personal und ka (keine) Busse."
Die Frau:"Des kann doch ned sei! Aber die hautsach die Buspreise hams erhöht!"
Dann schiebt sie noch nach:"Da brauchst an Hubschrauber. Dabei bauas bloss a Verkehrsinsel. Könnas des ned in die Osterferien machen?"

Verkehrsinsel... Ostern... Osterinsel.. und schon seh ich in meinem Hirn eine Verkehrsinsel in Form eines Osterei's mit bunten Streifen, Punkten und einer grossen Schleife dekoriert.

Noch ein kleiner Seitenhieb... viele von uns wolln ja gar ned nach Erlangen. Mir wolln nach Nürnberg. Aber da geht die Direkte Verbindung über den Stau in Erlangen....

Der Busfahrer verabschiedet sich mit den Worten:"Bis heut abend im Stau!"

Der Busfahrer im 30iger ist gut gelaunt. Der woar bestimmt ned im Stau gstandn.
Jeder streckt ihm seinen Fahrausweis/Fahrkarte entgegen und bekommt von ihm ein:"Morgen! Danke! ... Morgen! Danke!... Morgen! Danke!"

Bürogschmarri...

Heut is mer widder a Programm um die Ohren geflogen.
Hab's wieder zum Laufen bekommen.
Eine Kollegin fragt, ob sie trotzdem eine Änderung machen kann.
Ich:"Kannst Du. Den Fehler hab ich gefixt. Bin mal gespannt, was morgen wieder ist."
Sie:"Super, vielen Dank! Da bin ich ja mal gespannt."
Ich:"Wieso Du?! Magst Du's morgen fixen, wenn wieder was is? Suchst Du neue Herausforderungen?"
Sie:"Och joa du, davon träume ich schon so lange."
Ich:"Alpträume."
Sie:"Ich schmeiß mich weg. Besser hätte ichs nicht sagen können."

Solang mer nu Spass hamm... Des woar mei Highligt des Tages.

Es war scho a schräger Tag! Als wenn's nu ned langa däd, zieht heimwärts auf der Autobahn vor meinem Busfenster ein überdimensionaler Maiskolben mit Comicgesicht an mir vorbei.... Vielleicht a Fahrgschäft...

Ich hatte heut nen ziemlich schrägen Tag.. deshalb gibt's auch einen schrägen Comic ;-)

Mittwoch: Heut früh im Bus. Am Schillerplatz steign viel weniger Leut als sonst ein.
Ich zu meim Busnachbarn:"Was isn heut los?"
Er:"War ja Frühlingsanfang. Vielleicht sind sie alle mit dem Fahrrad gefahren."

Apropos Baustell... da habi nu a Gschichtla vo meiner Mama als bei uns die Strass aufgerissen woarn is. Loch auf, Loch zu, Loch auf, Loch zu, Loch auf.
Do geht mei Mama naus und fragt:"Wie oft wollter denn die Strass nu aufgrabn? Geht des ned in aam (in einem)?"
Bauarbeiter:"Naaa (Nein). Des woar a anderer Kostenträger."
Mei Mama:"Ka Wunder, dass die Strass so teuer wird!"

Ach wie schad! Den Doppelwitz von gestern hat keiner verstanden...
1. Mir sin alla ned perfekt.
2. Perfekt = 100%, xy % = ned perfekt...
Hat's etz gschnaggelt?

Heut mal ein kleines Trostpflaster-Comic...

Donnerstag: Heut früh simmer länger als gestern an der Baustelle im Stau gestanden.
Ich frag mein Busnachbarn:"Is dei Zuch (Zug) fort?"
Er schaut auf seine Uhr, nickt und brummt:"Nehm ich halt den nächsten um 6:44 Uhr."

Warum versprechen's eigentlich in der Arztpraxis, dass sie einen zurückrufen, wenn sie's eh ned machen?

Dann raffst Dich endlich auf und rufst an. Und?
"Sie rufen ausserhalb unserer Sprechzeiten an ...."
Subber!

Bürogschmarri:

Ich stöhn: "Des is alles soo zähhh!"
Kollege:"Sieh's doch mal so. Du kommst auf alle Fälle in den Himmel. Denn im Fegefeuer und in der Hölle bist du ja schon gewesen."

Im 30iger heimwärts war a Fahrscheinkontrolle. Zwaa hams derwischd.

Im 203er bringt eine fröhliche Fahrgastbefragerin Stimmung in den Bus.
Als sie mich befragt, frag ich sie, was sie denn genommen hat. Das hätt ich auch gern.
Sie: "Ich kann nix dafür. Ich bin immer so."

Dann geht die Befragung weiter...
Sie:"Wo fahren Sie denn hin?"
Fahrgast:"Nach Vestenbergsgreuth."
Sie:"Wie schreibt man denn des?"
Er hat ne Mobicard Solo.
Sie:"Oh Gott is die teuer! Aach.. des is ja mitten in der Pampa!"

Der Comic is ausm Bürogschmarri von letzter Woche entstanden.

Ich hör grad von der Bahn die Meldung:"Die Richtung stimmt. Das Ziel ist noch nicht erreicht."
Ihr hockt im Zug, er fährt in die richtige Richtung. Aber ans Ziel kummd Ihr ned...
In solcher Züch bini scho öfter gsessen...
Des is soo schee doppeldeutig! Herrlich :))))

Freitag: Heut hatten die Bauarbeiter frei. Die Ampeln sin aus und stehen auf der Seite.
Do simmer neigfludschd.

Am langen Johann will einer mit einem ungültigen Fahrausweis mitfahren und fängt an mit dem Busfahrer zu diskutieren.
Der is gleich mit ihm fertig:"Tun Sie mal ned so lang rum! Die Leut wolln alle zum Zug. Sonst is der Zug fort!"

Gschmarri vo neulich... als Comic. Ich find das ist ein schöner Wochenabschluss :)
Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende!

Gloes, Kniedla, Klos mit Soss
Die Glaa, Buerogschmarri - Das Gestaendnis ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Gloes ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Vogelkunde ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Gutachten No. 2 ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Hoffnung ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Autoritaetsperson ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Orangen ... - Sandra Jaeger 2017
11.03.17 bis 17.03.17 Neus Zeuch!

Samstag: Sodala! Heut gibt's ein neues Muster. Ein Pferde-Doppelstricklesezeichen. Und was für eins! ;-)

Danke nochmal an Sinessi für's Testen! Und die wunderbaren Bilder!!! DANKE!!!

Die Glaa hat a widder was neus auf Lager! :)

Sonntag: Etzerdla hammer scho zwaa Ärzte erzählt, dass ich vielleicht "Läus und Flöh hab...".
Ich nehm's wie immer wortwörtlich... und mach an Sammy draus. Vielleicht könnt Ihr dann a über des Viecherzeuch a weng schmunzeln.

Montag: Am Sonntag hab ich die Birgit auf dem Weg Richtung Trimm-Dich troffen. Sie und ihr Schwester ham Steckerleslaafen (Nordic Walking) gmacht. Birgit hat beide Stecken in einer Hand. Sie hat auch Probleme mit ihrem Nerv.
Sie guckt traurig:"Mit der Hand geht das noch nicht."
Ich:"Nächstes mal läßt die Stecken dahamm."

Der Chef war letzte Woche in Frankfurt.
Er:"In Frankfurt isses schon viel wärmer als bei uns. Da blühen schon die Forsithien!"
Ich:"Dafür hammer nu länger was davo!"

Und der Comic stammt von einer Unterhaltung vo gestern.

Dienstag: Heut früh im Bus..
Mein Busnachbar verabschiedet sich am Bahnhof in Erlangen mit den Worten:"So. Etz werd ich mich mal reinstürzen."
Nach kurzem Zögern nickt er dann in Richtung Tür und schiebt nach:"Rausstürzen..."

Arbeit...
Am ersten Tag sind die Scripte ned glaufen, weil die Datenbankverbindung ned da war.
Am zweiten Tag hattmer denselben Fehler wieder...
Am dritten Tag hattmer dann die Datenbankverbindung, aber es gab keine Daten...
Ich bin gspannt, was morgen ist.
Dann hammer Meeting. Und der Chef erzählt was von Verbesserung der Qualitätssicherung.
Und meint: Ein Stresstest wär wohl zu kompliziert. Das läßt sich wohl nicht machen.
Drauf ich:"Den hammer doch alla Dooch!" (für alle Nicht-Franken: den haben wir doch alle Tage)

Der Cartoon (is ja nur ein Bild ;) is mir letzte Woch eingfalln. Auf dem Weg hamm (heim). Richtung Dechsendorf is ja a weng Wald und da stehen zwei Bäume so nett aneinander, die Äste so ausgestreckt als wären sie ein Liebespaar. Irgendwie find ich des putzich... So seh ich die Welt... Und Ihr etz a! Ich hoff sie gfällt Euch :)

Mittwoch: Gestern bei der Physio... ich erzählera (ich erzähl ihr) , dass mei Fuss und mei Knie immer mehr einfällt. Also die Muskeln bauen ab.
Sie will mich aufziehen:"Kannst keine kurzen Röcke mehr tragen!"
Ich versteh's wie immer wortwörtlich:"Ich mag keine Röcke."
Sie:"Das war ein Witz."
Ich:"Ach so..."

Heut früh hammer widder den Busfahrer ghabt, der immer a weng oder mehra später kumd.
Heut isser aber bloss 7 Minuten zu spät kumma.
Mei Busnachbar steigt ei,setzt sich neben mich und brummt:"Macht er's heut wieder spannend..."

In Gremsdorf bei der Abzweigung nach Krausenbechhofen steht auf der linken Fahrbahnhälfte ein Baustellengitter. Ganz alla (ganz allein). Kein Loch. Keine Baustelle.. nix weiter...
Unser Bus muss immer mühsam drumrum manövriern...
Mein Busnachbar guckt a recht skeptisch des Ding an.
Ich:"Wozu solln des Ding gut sei?"
Er:"Hindernisparcour."

In Erlangen am Busbahnhof verabschiedet er sich mit den Worten:"Gute Weiterreise!"
Ich:"Dir a!"

Dass die Leut manchmal grantig wern, bloss weilsd die Wahrheit sagsd. Heut früh lief es zum ersten mal seit 7 Tagen wieder alleine durch. Ganz ohne, dass ich die Programme anschubsen musste. Die Datenbankverbindung hat geklappt und die Daten waren auch da. Ruft auf mittag zu ned der Kollege an, den ich die letzten Tage immer nerven musste, weil irgendwas ned ging.
Er:"Heut isses aber gelaufen."
Ich:"Is ja Zeit worn."
Er:"Normalerweise läuft es ja immer automatisch."
Ich:"Die letzten 7 Tage is es ned automatisch gelaufen."
Er a weng grantig:"Aber das war ja ne Ausnahme! Wir hamm was umgestellt... Vorher isses ja auch gelaufen...."
Bin nach wie vor skeptisch und werd's morgen nochmal im Auge behalten.

Eine Haufen Rehe sichd mer heut überall! Wahnsinn... die hamm die Ruh wech. Die hocken sogar neben der Autobahn im Gras.

Aus der Geschichte habi an Comic machen müssen... Mei Kollegn hamm ihn heut ausdruckt (nachdem der Drucker erst auch ned funktioniert hat) und im Büro aufghängt.
Wenn Ihr drüber schmunzeln oder sogar lachen könnt, dann woar des nervige Zeuch wengs für was gut.

Donnerstag: Gestern woar an der neuen Thoner Strassenbahnhaltestell die Anzeige abmontiert. Demontiert... was auch immer. Jedenfalls ham die Kabel alla rausgschaut. Vo Weiten hods ausgschaut als hätt's brennt.

Ich treff a Bekannte, die a immer mit derselben Strassenbahn und dem 30iger Bus fährt.
Ich nick in Richtung Anzeige:"Hat ja lang ghalten."
Sie lacht.
Dafür woar die Strassenbahn gestern pünktlich.
Ich zu ihr:"Wenn die Strassenbahn etz immer pünktlich is, brauch mer die Anzeich ned..."

Heut früh im Bus. In Gremsdorf steht immer noch die Absperrung. Die scheint jeden Tag a Stückla weiter nach rechts zu wandern.
Mei Busnachbar gucken sie o, als mer vorbeifohrn.
Ich:"Wandert die? Die ruckt doch jeden Dooch a Stückla weiter nach rechts."
Drum heißt's wohl Wanderbaustelle... ich stell mir das Teil mit Wanderschuh und Wanderstock und Säckchen dran vor. Den Comic dazu könnter wahrscheinlich derwarten.

Heut verabschiedet sich mein Busnachbar mit den Worten:"Auf in den Tanz."
Ich kann gar ned tanzen....

Heimwärts in Dechsendorf seh ich zwei Radrennfahrer in bunter Kluft (schaut richtig professionell aus) auf einem neongrünem Tandem. Bei Autos heißt es ja Pferdestärken - PS.
Sins dann bei dem Tandem Männerstärken - MS?

Der Comic ist vom Bürogschmarri von letzter Woche entstanden. Etz mussi mi damit schicken, sonst isses für des Joahr zu spät den nauszuhaua! ;-)

Freitag: Heut früh war mein Stammplatz im Bus schon besetzt.
Also nehm ich den hinter dem Kinderwagenabstellplatz mit der Balkonbrüstung.
Als mein Busnachbar einsteigt und sich neben mich setzen will guckt er erst a weng verduzt (weil ich ned da hock wo ich immer hock) und bleibt dann mit seinem langen Bein an der Brüstung hängen.
Ich grins und frag:"Solli der reihelfen?"

Dann erzählt er:"Etz is mei Fahrradstellplatz bald weg. Ich schliess es immer am Schild an. Neulich warn scho zwei andere Fahrräder dran. Da musst aufpassen, dasst ned aus versehen a fremds Rad mitankettst.
Neulich hab ich jemanden bitten müssen, das andere Fahrrad hochzuhalten, damit ich meins unten rausziehen konnte."

Ich stell mir das grad bildlich vor. Wie sich die beiden an den angeketteten Fahrrädern gegenüber von der Polizeiwache zu schaffen machen... ;-)

In Gremsdorf steigt eine Frau ein, setzt sich erst auf die linke Seite. Dann steht sie doch wieder auf und setzt sich rechts hin.
Mein Busnachbar nickt in ihre Richtung, grinst und sagt:"Etz weiss sie gar ned wohin... weil soviel frei is."

Mir fahrn an der Stelle vorbei, wo seit Montag die Baustellenabsperrung gstandn is. Etz isi fort!
Mei Busnachbar und ich gleichzeitig:"UI!"

Noch ein UI!! Der Bus is heut sooo schnell, dass er um 6:26 Uhr am Neuen Markt ist und ich den 30iger Bus um 7:27 Uhr noch erwischt hab. Eigentlich ist das laut Fahrplan unmöglich. Aber mir isses wurschd. Ich hatt die Wahl Klo oder Bus. Diesmal hab ich mich für den Bus entschieden ;-)

Gestern nach der Physio laufen ab dem Hallenbad in einigem Abstand Vater und sein ca. 7-jähriger Sohn vor mir her.
An der nächsten Kurve hol ich sie ein, und seh grad noch wie der Bub seinen Hosenstall zumacht.
Sein Vater:"Und hat's geklappt?"
Also glabstes! Wie die Hund. Wo sie geh und steh müssen's ihr Revier markieren.

Neulich am Höchstadter Krankenhaus bzw. an dessen Baustelle vorbeigekommen. Da musst ich schmunzeln. Da ist ein Riesenloch. Direkt darüber in 2 - 3 Meter Höh is a blaua Tür. Die war früher ebenerdig. Oder war a Treppen da?
Auf jeden Fall sieht das urig aus... ich würd zu gern an die Tür den Spruch hängen:
Nicht öffnen! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker...

Bürogschmarri...

Der Sohn meines Kollegen ist diese Woche auf unbestimmte Zeit nach Australien geflogen.
Kollege1:"Aber er wird dir schon fehlen...?"
Kollege2:"Ich bin froh, dass er endlich fort is.."

Kollegin:"Ich geh zum Betriebsarzt. Da kamer ja Leberflecken angucken lassen. Allmächd! Da mussi mi ja waschen!"

Kollegin zu einem Webinar:"Wenn ich eine Folie nicht versteh, dann kann ich die da ned anhalten und numal angucken. Zwei Stunden sind schon anstrengend."
Kollege: "Du musst halt schneller wern!"
Kollegin:"In meim Alder wird ma nimmer schneller!"

Eine andere Kollegin kommt heute zur Besprechung mit einem meiner Kollegen vorbei.
Der Kollege: "Ich geh mal noch schnell einen Kaffee holen. Du kannst ja derweil die Kollegen bespassen."
Damit meint er uns.
Sie ganz trocken: "Die brauchen keinen Spass. Die haben mit ihrer Arbeit schon Spass genug!"

Und dann hat mein Softwareentwickler-Kollege noch diesen Satz des Tages rausgehauen.
"Weißt, es hilft ungemein, wenn ich versteh , was ich programmieren soll..."

Ausser einen Comic von der Baustelle hab ich dem auch nix weiter hinzuzufügen.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Pferdelesezeichen, Horse bookmark
Die Glaa - Der Spezialist - Sandra Jaeger 2017
Sammy, das Krankenhausfluchttier - Laeus und Floeh ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Comic ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Two Trees in Love ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Stresstest ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Fruehlingsanfang ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Baustelle ... - Sandra Jaeger 2017
04.02.17 bis 10.03.17 Es wird Frühling!

Samstag: Mei! Die Krokus blüha! Habter des scho gseng?
Warum is eigentlich die Mehrzahl von Krokus, Krokusse? Von Kuss isses doch auch Küsse. Nuss is doch a Nüsse..

Heit mit der Birgit getroffen und Richtung Trimmdich gschlappt.
Sie meint noch, sie hat a weng zugnomma. Und deswegn dud Ihr das Laufen auch gut.
Später bei die Ziegen meint sie dann:"Die sin dicker worn!"
Drauf schau ich auf Ihr glaans Bäuchla und soch:"Du a.."
Ich hoff sie nimmt's mer ned übel. Aber ich kann numal ned lüng. Und diblomadisch woar i a nu nie.

Sie sochd, dass in der Bank, in der sie arbeitet, die Arbeit immer mehr wird. Ich frag: Warum?
Der Kunde kriechd doch immer weniger. Macht online-Banking und zahlt nu do dafür Kontoführungsgebühren.
Sochd sie, dass des viel Verwaltungszeuch is. Bürokratie halt.

Wie bei uns. Wennsd an neua Rechner brauchst, musst erschd a boar Formulare ausfülln und dann nu gut begründen.
Die Arbeitszeit, die damit draufgeht, wo mer des ausfüllt und beantragt und wo's geprüft und genehmigt oder auch ned wird, hams do aber ned mit eingrechnet. Es is alles so "unpraktisch" woarn. Also früher is mer praktisch vorganga. Ich mach des ja privat heit nu asu. Heit geht ma mer bürokratisch vor. Ich glaab irgendwann verwaltmer uns zu Tod!

Im Gsundheitswesen is des ja a ganz schlimm... Hauptsach des Papier is gschriebm , aa wens dann goar kanner oschaut.
Und ob des richtige draufsteht, scheint a ned so wichtig zu sein. Ich sag bloss Rezept für Schiene : da stand bei mir gebrochenes Handgelenk.
Ich weise den Arzt auf den Fehler hin (direkt wie es halt meine Art is): Des Rezept is falsch! Do steht Bruch des Handgelenks.
Er: ich hab's ned gschriebn. Ich hab's bloss unterschriebn.

Ich such wieder Brennessel, weil die gegen die Schmerzen helfen. Find a boar, die zum Boden rausspitzen.
Im Garten nebenan hat uns eine Frau beobachtet und fragt, ob mir was verlorn hamm.
Ich soch: Naa. Ich such Brennessel gegen Nervenschmerzen. Sie meint, die kann ich alla hamm. Ich soll mit an Schäufala und der Robbern (für alle Nichtfranken: mit einer Schaufel und einer Schubkarre) kuma und sie ausgrabn. Sie verflucht sie, weil sie sich in ihrm Garten ausbreiten.
Ich soll bloss wegen der Tretmienen aufpassen. Häh? Ham mir Krieg? Do is doch nu nie was explodiert... In meinem Kopf seh ich das Bild eine Tellermine ...
Erschd dann dämmert mir, dass sie Hundehaufen meint. Wieder was gelernt. Tretmine. Mussimer merken.

Auf dem Hinweg seh ich einen gestreiften Loopschal. Später einen Adidas-Schuh im Wald. Einen einzelnen. Schwarz mit weissen Streifen. Wohnt do aaner?

Ich hab nu goar nix von der Schwarzmann erzählt. Des woar letzten Samstag.
Es woar schee! Ihr Programm. Es woarn scho vill Leut! Und wo die überall her woarn! Sogar vo Würzburg woar a Nummernschild dabei. Nürnberg und Fürth. Suvill Leut habi nonie auf einen Haufen gsehg.

Mir woar es am Anfang und der Pause viel zu laut, zu viel Gewusel, zuviel Gerüch, dass ich fast die Flucht ergriffen hätt. Aber dann is as Licht ausganga und es woar still und die Schwarzmann hat losglechd. Des Programm heisst: Gscheid gfreid (auf Hochdeutsch: Richtig gefreut)

Über die Verwandtschaft is herzung. Bei aana Familienfeier hods an Cousin gfrachd, ob er scho a feste Freundin hat.
Er antwortet:"Wer vögelt, konn nu lang ned flieng."

Derselbe Cousin is recht trinkfreudig. Und dann kriechder immer Hunger auf Mac Donalds.
Neulich a. Aber er woar zu besuffm um zu fahrn. Also hat er sich bei seiner Tante in den Kofferraum gelegt und sie von dort mit dem Handy angerufen, dass er besoffen vorm Mac Donalds steht und sie ihn bitte abholen kommt.
Dann isser dort nausgsprunga hat sich was zu essen geholt und dann sin sie wieder miteinander heimgfahrn. Sie hat gemeint, man weiss ned ob man ner aaner schmiern oder bewundern soll...

Sie hat inzwischen drei Kinder. Und hat schon von vornherein gsachd, dass sie ned die Restli ißt, die mit Kindern beim Essen übrig bleim. Deshalb hat sie mit ihrm Mann die Vereinbarung getroffen: Ab 2 Kinder Hühner, ab 3 Kinder a Sau..

Ihr Kinder sind im Bastelalter. Sie weiss gar nimmer wohin damit. Was die so alles zammbasteln. Sie dekoriert schon in der 3.ten Schicht. Amol hat sie was wechgschmissn und des hat sie dann nachts numal nachbasteln müssen, weil die Kinder immer kontrollieren, ob sie es noch hat.

Trick 17: Kinder mir gehen heut in den Wald, Bastelmaterial suchen. Neulich hams a leeres Schneckenhaus gfundn, a Streichholzschachtel mit a boar Zündhölzer. Und dann heimwärts noch einen Hundehaufen. A Würschdla. Auf die Hundewurschd hams dann des Schneckenhaus draufgsetzt und zwaa Streihhölzer als Fühler neigsteckt. Dann war die Bastelschnecke fertig. Und sie woar froh, weil man diese Bastelarbeit nicht mit nach Hause nehmen kann :)

Auf BR kommt ja immer der Werbespruch:"Ich bin der Schorsch/Hans/Josef. Und do bini dahamm."
Sie hat gmeint, sie wart drauf, dass auf die Friedhöf auf die Grabstein der Spruch steht:"Ich woar der Schorsch und do bini begrabn."

Sie weiss auch nie, wann das Grab neu angepflanzt werden muss. Neulich warn Eisbegonien dran. Wenn a Gschwür blüha könnt , dann däds ausschaua wie a Eisbegonie!

Sie wollt amol ausschlafen.. dann spürt sie was kaltes auf der Brust... und einen Druck. Sie hat gemeint, etz hat sie einen Herzinfarkt. Macht die Augen auf, schaut hoch. Steht die Glaa (ihre Kleine) mit dem Spielzeugbügeleisen an ihrem Bett und spielt Defibrillator.
Des mussi sie irgendwo im Fernsehen gsehn ham.

Mehr erzähl ich nicht... Da müssd Ihr selber hin! Es rentiert si!

Heut hat's Telefon gschellt. Des is bei uns selten..
Ich heb ab und es ertönt folgender Spruch:"Ich wünsche Dir alles gute zum Geburtsdooch!"
Ich hab ned Geburtsdooch. Und auch sonst keiner bei uns. Da hat sich wieder einer verwählt und an verkehrten Jäger erwischt.
Ich:"Sie sind falsch."
Er hat mir offensichtlich nicht zugehört:"Ah.. Sie sin die Tochter!"
Ich:"NEIN! SIE SIND FALSCH! Sie haben die falsche Nummer! Mir sind die falschen Jäger!"
Er total ungläubig:"Aber die Nummer hat doch mei Fraa rausgsucht!"
Ich (verzweifel langsam):"Aber es ist die falsche!"
Er (endlich hat er es verstanden!):"Entschuldigung! Dann muss ich ins Telefonbuch schaua."

Und als Comic gibt's heit des Versicherungsschreiben von gestern.

Sonntag: Steuererklärung is fertich!!
Ich habe sie so gewissenhaft wie möglich ausgefüllt. Mehr kann ich nicht machen.
Immerhin sind ja auch viele Steuerbescheide fehlerhaft. Und das sind die Fachleute. Wenn die das schon nicht richtig hinkriegen, wie soll das denn einer machen, der das nicht als Spezialgebiet hat. Ich mach mir etz da keinen solchen Kopf mehr. Diesmal hab ich auch überall unterschrieben.
Letztes Jahr hat ich das auf dem Hauptbogen vergessen. Dann kam es nochmal zurück.

Nur zum Vergleich. Meine Mama hat auch mal die Steuererklärung auf Drängen meines Papas mal einem Steuerberater gegeben. Da hätten sie was nachzahlen müssen. Das hat sie nicht eingesehen. Dann die Steuererklärung nochmal selber gemacht und was rausbekommen. Soviel zu Fachleuten. Die kennen sich vielleicht in der Breite aus. Aber nicht in der Tiefe. z.B. mit dem Behindertenpauschbetrag usw.

Die Woche hab ich mir wieder was geleistet. Hatte ne Unterredung mit meinem Chef.
Ich gesteh ihm, dass ich mit Autoritätspersonen (besonders mit Lehrern, Neurologen und Chefärzten!) so meine Probleme hab. Nur zur Erinnerung: mit einem hab ich mich gestritten. Und der andere hat wohl seinen Frust an mir ausgelassen. Ich weiss da bis heute nicht, was ich wieder falsch gemacht hab. Inzwischen hab ich es verdaut und es is mir egal.

Mit Lehrern war es ähnlich. Entweder wurde ich als dumm beschimpft, wenn ich völlig überrumpelt ne dumme Antwort gegeben habe. Was ich denn am Gymnasium zu suchen hätte! Ich war so erschrocken als ich aufgerufen wurde, dass ich stotterte 2 x 2 ist 2. Ich weiss, dass das nicht stimmt. Aber in dem Moment hab ich nix anderes rausbekommen. Ein andermal bei demselben Vertretungsleherer ne Integralrechnung gelöst. Auf einmal hat der mich in den höchsten Tönen gelobt. Das hab ich nicht verstanden. Heute so morgen so.

Deutschaufsätze konnt ich auch nicht schreiben. Da fehlt mir die Phantasie. Und ich hab auch erst spät begriffen, wie man richtig argumentieren muss. Also erst nach der Schule. In Englisch hab ich mich freiwillig dafür gemeldet als Referat einen Lageplan von der Strasse des Protagonisten des Buchs, das wir gelesen haben zu erstellen. Ich hatte damit mehr Arbeit als die anderen, die jeweils nur ein Kapitel zusammengefasst haben. Ich musste 7! lesen. Und hab dann den Lageplan gezeichnet. Der war echt gut! Aber das hat ihr nicht genügt. Also die Zeichnung. Das hab ich auch nicht verstanden. Dabei war der Lageplan perfekt!

Jedenfalls sag ich zum Chef:"Mit Dir isses was anderes."
Drauf zwinkert und grinst er und antwortet:"Das ist aber schön, dass Du mich nicht als Autoritätsperson siehst."
Erst dacht ich , er freut sich wirklich. Aber das war wohl wieder ironisch gemeint...

Etz is hie...
Also am Donnerstag bin ich losgeschossen und hab so ein Steckspielzeug für meine Schwester zum Üben für die Taubsche Therapie aus dem Spielzeugladen mitgebracht. Gestern ist der eine Stecken abgebrochen. Ich dachte immer, sie hat nur in der linken Hand zuviel Kraft. Sie hat mal den Türgriff von der Haustür damit total verbogen. Aber anscheinend ist die Spastik in der rechten Hand auch ned viel besser. Also nach zwei Tagen üben, isses hie (= kaputt). Ich hab den Kassenzettel noch. Dann geb ich es zurück. Dass es vielleicht nach einem halben Jahr kaputt geht, dann hätt ich es nimmer umgetauscht, aber nach grad drei Tagen?!? Das seh ich ned ein. Vielleicht war ja schon ein Materialfehler drin.

Mama und ich haben ja schon immer unser Phasen... in denen wir ganz intensiv und exzessiv was machen. Unsere Spezialinteressen halt. Hab meiner Ergo davon erzählt. Von Ihrer Schweizer Stoffpuppenphase in die sie mich mithineingezogen hat. Also sie hat eine nach der andern genäht. Ich wurde zum Gesichteranmalspezialisten. Ich konnte das am Ende richtig gut ;-)

Und ich hab dann auch mit dem Kleider nähen angefangen. Ich weiss noch genau, dass ich das erste Kleid versehentlich am Ärmelloch zugenäht hatte und es vor Wut in die Ecke gefeuert habe! Da lag es 10 Minuten bis ich mich abgekühlt hatte. Dann hab ich es wieder aufgehoben, aufgetrennt und fertig gemacht. :)

Jedenfalls hab ich es dann sogar bis zu Spitzenkleidern mit Spitzenhäubchen ala vom Winde verweht, geschafft. Wenn wir was machen, dann treiben wir es immer auf die Spitze (oh.. ein Wortspiel...). Es bleibt nicht bei einem Teil!

Es ging mir auch mehr um das Können! Mit den Puppen selber ham wir nie gespielt. Nähen is eigentlich wie puzzeln. Sowas gefällt mir. Heute zeig ich Euch auch ein paar Bilder. Ich hab auch einen Klinsmann gemacht. Den hat meine Oma allerdings in ihrer dementen Phase verschenkt. Leider hab ich von ihm kein Bild. Dabei hat ich das Deutschland-Trikot exakt nachgenäht und den Druck von Hand mit Stoff-Farben aufgemalt. Falls Ihr ihn irgendwo seht, richtet ihm einen schönen Gruss aus! Ich hab nur noch den Marco van Basten ;-)

Damals bin ich übrigens sogar mal mit einem Holland-Trikot in die Schule. Dass ich das überlebt hab... Ich war einfach so glücklich mit dem Trikot und der Nummer 10! Das Trikot hab ich heut noch irgendwo. Aber damit lauf ich nimmer rum... Das trau ich mich heut nimmer. Ein Wunder, dass mich damals keiner vermöbelt hat. Aber da war ich einfach zu naiv und hab mir dabei überhaupt nix gedacht.

Der Comic von der Glaa is ne Gschichte von Freitag abend. Die kennen sicher auch andere :)

Erinnert mich dran, wie wir bzw. das meiste hab eigentlich ich gemacht - eine grosse Kuh aus Pappdeckel gebastelt haben. Ich kann mich noch dran erinnern, dass ich mit dem Overhead-Projektor die Umrisse in gross auf den Pappkarton projeziert habe. Katrin hat mir geholfen. Die andern sassen nur da und haben zugesehen. Die hätten es mir eh ned recht gemacht. Nur der eine hat genervt, der hat gemeint im Strahl des Overhead herumlümmeln zu müssen. Damit war natürlich dann der Umriss verschwunden. Mit dem hab ich gestritten, bis er sich endlich zusammengerissen hat.

Warum wir damals ne Kuh gebastelt haben, weiss ich nicht mehr...
Das war überflüssigerweise zu dem Zeitpunkt, wo die lila Milka-Kuh vermisst wurde. Als ich das Ding dann quer durch die Pausenhalle schleppte, weil ich es daheim fertig gemacht habe, hab ich natürlich entsprechende Kommentare von den andern Kindern bekommen:"Da issi ja die lila Kuh..."

Die hammer dann unserer damaligen Klassenlehrerin geschenkt. Das war in der 11.ten Klasse. Die hat sie heut noch bei sich im Eingang stehen, hat mir jemand erzählt.

Übrigens kann ich auch jede Mütze reverse engineeren... D.h. ich kann eine Mütze, die ich seh nachmachen. Mit Pullis hab ich das auch schon gemacht. Es gab mal diese Fischjacke, die wollt ich unbedingt, aber das Buch, in dem die Anleitung drin war, gab's nur noch für 500 Euro bei Amazon im Marketplace. Gebrauchtes Buch, das nicht mehr gedruckt wurde. Das kann ich mir nicht leisten. Ausserdem seh ich sowas auch nicht ein. Dann hab ich mir die Fotos angeschaut und Masche für Masche abgezeichnet. Hat lang gedauert, aber funktioniert. Das ist die Jacke :)

Der Gag: der Reiz hat funktioniert bis die Jacke fertig war. Ich hab sie glaub ich nur 1 x angehabt ;-)
Irgendwie reizt mich nur das machen... das Problem.. das Lösen... wenn es fertig ist, isses uninteressant.

Aber als ich im Knopfladen in Erlangen war und rote Knöpfe gesucht habe, die zur Jacke passen, hättet Ihr mal die anderen Kundinnen im Laden und die Verkäuferin sehen sollen... Denen sind beim Anblick der Jacke fast die Augen aus dem Kopf gefallen! Das fand ich lustig!

Wenn ich motiviert genug bin (also etwas unbedingt haben möchte), dann krieg ich alles hin. Aber nur, wenn es mich interessiert. In der Schule war das nicht oft der Fall. Bei einem Mathelehrer in der 11.ten. Wenn man den was gefragt hat, kam immer der Standartspruch:" Diese Frage können Sie sich selbst beantworten."
Wenn ich das könnte, hätte ich ja nicht gefragt!

Das hat mich so geärgert, dass ich den immer solange gefragt hab, bis ich es verstanden hatte. Ergebnis war dann ne 1 in Mathe in der 11.ten. In der 12.ten hat mich das alles nimmer interessiert. Da hatten wir auch einen anderen Lehrer. Der hat das überhaupt nicht verstanden, dass ich einmal ne 1 und dann in der nächsten Arbeit ne 5 geschrieben habe. Das waren Textaufgaben. Die versteh ich heut noch nicht. Dann hat er es so gut gemeint und mich jede 2.te Stunde an die Tafel gerufen. Musste immer alle Lösungswege aufzeigen. Warum? Mir reicht doch einer...

Montag: Die Woch geht scho gut los!
Die 4 is ned kumma. Erschd die nächste. Dann wieder 20 Minuten aufm Bus warten müssen.
An der neuen Umsteigehaltestelle "Am Wegfeld" in Nürnberg. Die Überdachung dort taugt nix! Die Bank, die dort steht ist saachnass. Und mir woarns nach 20 Minuten warten a. An dera Überdachung dürfens nu a weng tüfteln. Etz hats heut ned amol arch grengnt. Und mir woarn scho dodal zammgwaachd (eingeweicht). Vielleicht sin die a vom Kolb Brezenstore gschmiert worn. Der heisst T-Store. Warum? Brenzen-Store hätti nu verstanden ...

Makaber find ich auch: ich hab ein Umweltjahresabo 8 + T. T is so halbe Stufe... fragt's ned..
Auf jeden Fall war die alte Thoner Haltestell ein bisschen abseits von der Strasse. Da gab's sogar a weng was grüns und Baam (Bäume).
Etz mit der Strassenbahn stehst an der Haltestell mittendrin auf der Kreuzung, a boar Zentimeter vo die Autoabgase entfernt.
Oder mit Herbert Hisels Worten: Des is ja a ned grod des gsündeste!

Mei Kolleg guckt mi o und sachd:"Dann trifft' die glaana Leut zuerst. Kinder und Dich."
Jawoll! Und des ganze nennt mer dann nu Umweltjahresabo...
Ich froch mi grod, ob mer ned o dera Haltestell und auf den Fahrschein wie bei Zigaretten den Aufdruck:"Abgase gefährden Ihre Gesundheit. Oder zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker aufdrucken müsserd.

Mei Kollege: Aber dafür kumma die Autofahrer etz schneller nei , weil die nimmer so von die Busse blockiert wern.
D.h. es fahrn wahrscheinlich etz nu mehra mitm Auto nei. Statt erschd nuamol an der superüberdachten Haltestell umsteign zu müssen.

Im Autobahnbus is heut die Ansage zum Anschnallen ausgefallen. Weil der Bus goar kan Gurt ghabt hat. Die vor mir hat ner a ganz verzweifelt gsucht. Aber do woar nix zum fina...

Der Comic is aus dem seltsamen Telefonat vom Samstag entstanden. Viel Spass!

Dienstag: Ein Spassvogel hat auf alle Briefkästen mit schwarzem Filzstift nur für Liebesbriefe geschrieben.
Sehr witzig... ich weiss nicht, ob ich lachen oder weinen soll, als ich meine Steuerklärung ans Finanzamt einwerf.
So kommt man zu nem neuen Comic ;-)

Cool! Heut hat die Strassenbahn NUR 2 Minuten Verspätung und ich kann noch in den Anschlussbus einsteigen und mich hinsetzen, bevor er losfährt. ;-)

Und heut gibt's auch wieder Gurte im Expressbus über die Autobahn.
Kennt Ihr auch noch die Plakate von früher: Kurt, nimm den Gurt!
Möchte gern wissen, was aus Kurt geworden ist.

Mittwoch: Gestern habi des Zeuch reklamiert.
Die hat ganz schön gschaut die Verkäuferin im Spielzeuggschäft.
"Wie hat der kleine Mann das denn kaputt bekommen? Da hat er schon Gewalt angewendet?"
Ich hab ihr ned viel Gschnuffri gebn. Ah wieder a schöns Vorurteil. Warum woar des etz a Bu (ein Bub)?!?
Des woar mei Schwester und die hat nur die Klötzli mit der spastischen Hand rauf und runtergschoben.
Ich hab des Geld zurückgriechd. Aber so schnell geh i in den Ladn nimmer nei. Es is aber ned asu , dass i dort sonst nix kaffd hob ...

Heute heimwärts auf der Autobahn fährt ein Laster vor uns mit diesem Spruch (den kannt ich noch nicht):

Nicht aufregen:
Ab Montag fahren keine LKW mehr.
Am Dienstag können Sie Ihre Zeitung dann selber in der Druckerei abholen.
Am Mittwoch ist das Brot von gestern.
Am Donnerstag gibt's an der Tankstelle kein Benzin mehr.
Am Freitag können Sie den Müll mit dem Fahrrad zur Kippe bringen.
Am Samstag können Sie durch die leeren Regale im Supermarkt schlendern.
Am Sonntag können Sie lange schlafen, das Bier in der Kneipe ist sowieso alle.
Am Montag brauchen Sie nicht zur Arbeit. Es ist kein Material da.

Schönes Wochende,
Ihre LKW-Fahrer

Als ich heut ausstempel treff ich unten einen Raucherrückkehrer.
Er:"Gehst scho widder?"
Ich:"Scho. Mir langt's. Ich hab heut genuch Spass ghabt."
Dann kommt noch eine Raucher-Kollegin und ruft:"Grüß Gott!"
Der Raucherrückkehrer zu Ihr:"Grüß Gott!"
Dann kommt noch ein Dritter anmarschiert und ruft ebenfalls:"Grüß Gott!"
Ich hab inzwischen ausgestempelt, latsche an den dreien vorbei und verabschied mich mit:"Ade!"
Raucherrückkehrer:"Ade!"
Kollegin:"Ade!"
Dritter im Bunde:"Ade!"

Mir lachen alla drei :) Des woar lustig!

Heut gibt's a weng a Bürogschmarri als Comic.
Wer solche Kollegen hat, braucht keine Feinde ;-)
Bleedsinn! ;-) Alles nur Spass!

Etz is hie
Schweizer Stoffpuppe ala Vom Winde verweht
Schweizer Stoffpuppe
Schweizer Stoffpuppe
Schweizer Stoffpuppe
Fischjacke
Die Glaa - Das Versicherungsschreiben - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Brille - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Anruf No 2 - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Liebesbrief - Sandra Jaeger 2017
Buerogschmarri - Der Arztbesuch - Sandra Jaeger 2017
25.02.17 bis 03.03.17 Su a Zeuch!

Samstag: Grad die Anleitung für die Anleitung für die Popel-Mütze auf Deutsch und Englisch online gestellt :)

Ein besonderer Dank gilt hier nochmal Eva, meiner treuen Testerin aus Dänemark. Trotz Krankheit hat sie mir dabei geholfen und die englische Anleitung nochmal auf "Herz und Nieren" geprüft. Kein Wunder: sie ist Ärztin! Das Wortspiel gefällt mir :)
Vielen lieben Dank! Und gute Besserung!

Popel-Vater Thorsten hab ich auch darüber informiert. Mal sehen vielleicht mach ich noch ein Bohne - Comic-Lesezeichen.
Würde ja zu seinen gedruckten Comicbänden passen :)
Krabbelmodus. Wenn ihm die Idee gefällt :)

Cool wär ja wenn noch andere Zeichner auf mich zukommen würden und sich ihre Figur auf eine Mütze oder einem Lesezeichen wünschen würden... :)
Aber wir wollen mal nicht übertreiben... Das hat auf jeden Fall riesigen Spass gemacht. Selbst wenn es eine einmalige Gelegenheit bleiben sollte.
Aber man wird ja mal ein bisschen träumen dürfen :)

Die Schneeglöckchen blühen! Schneeglöckchen klingelingeling... Schneeglöckchen kling.
Apropos.. ich hab ja mal ne Schneeglöckchenchart gemacht. Irgendwie juckt es mich ne Mütze damit zu machen. Dann bräucht ich noch einen Tester dazu.

Ne Anfrage für ne Langhaardackel-Beanie kam auch rein. Sie würde auch testen. Dann ginge alles in einem.
Kann noch etwas dauern...

Heut früh bei uns am Frühstickstisch hatmer scho Spass mit der Zeitung.
Mei Mudder liest in der Zeitung: "Küche mit Elektrogger?!?! Was isn des?"
Ich hab keine Ahnung und schau in die Zeitung: Steht dort Küche mit Elektroger.

Auch lustig finde ich den Satz: "Im Sommer werden die Strassen von Kaffees und Kneipen bestuhlt. Weil Stuhl so eine schöne Zweitbedeutung hat. Stuhlgang... Wenn jetzt bestuhlt in der zweiten Bedeutung interpretiert, ist die Lage ziemlich beschi**en... ;-)

Und dann soll es in der City von Höchstadt demnächst wegen der vielen Häufchen ein Hundeklo geben. Ich stell mir das bildlich vor, wie der Hund zum Pot geschleift wird...
Und wenn's dann mal pressiert, dann isses wie das Klo am Friedhof und das öffentliche Klo gegenüber vom Kommunbrauhaus bestimmt abgeschlossen. ;-)
Ja, ich weiss: Die meinen wohl eher so ein Bello(o)-Tütendings. Aber die Vorstellung davon is einfach zu urig..

Die Schneeglöckchen blühen überall!
Schneeglöckchen klingelingeling... Schneeglöckchen kling...:)

Der Himmel ist blau und die Fliecher ziehn wieder ihre Abgaswolken hinter sich her...
Und do drüber hobi an Comic gmacht.
Viell Spass! :)

Sonntag: Die Glaa kommt heut frühlingshaft daher.

Dienstag: Fasching.. heut is do bei uns der Faschingsumzug.
Letztes Jahr durft ich dann am Bahnhof aussteigen und 1 x quer durch den Faschingsumzug durch die Stadt laufen. Weil die Bushaltestelle nicht angefahren wurde.

Des Johr ned. Des Johr iser bis rauf gfahrn.

Und hamwärts ismer dann der Nachbar verkled begegnd. Des gibt's heit als Comic.

Mittwoch: In Thon is ja etz der Busbahnhof dicht. Stattdessen farmer etz Strassenbahn. A Fraa hod des nonie mitgriechd und wundert sich. Irgendwas is anders.
Sie:"Gell.. Thon gibt's goar nimmer!?!?"
Womit sie den alten Busbahnhof meint.
Ein Fahrkartenkontrolleur lacht und sachd:"Thon gibt's scho no!"
Drauf die Fraa nebendro:"Abber nimmer su wie früher!"

Heut über die Überschrift in der zeitung gstolpert...
Also entweder hams gmaand: "im Kreis" oder "für den (Land-) Kreis"...

Mei Mama hod a Mobile mit Häelschmetterling bastelt...
Sie hat's mit am Klebepflaster an die Deck babbd.
Sie:"Irgendwann wird's runterfalln. Dann griechd's halt der aufm Kubf, der grod drunter steht..."

Widder amol über den Spruch vo der Zigarettenwerbung gstolperd... und glei an Comic draus gmacht.

Donnerstag: A glaans Busgschichtla is online :)

Freitag: Heut früh is der Bus 17 Minuten zu spät kumma.
Bin ganz zwozlerd worn. Beim 205er habi gfrachd, diesmal einen netten Busfahrer erwischt, wann er denn am Neuen Markt is. Um 7:00 Uhr. Da bin ich ich mit dem Express um 6:13 Uhr doch noch schneller da. Bin wieder ausgstiegn und dann isser doch nu kumma.
Dann isser gfohrn wia Henker! Wära ehra kuma, hädder ned su hetzn müssn...

Warum muss die Strassenbahn in die Ferien 3 Minuten später an der Umstiegshaltestelle am Wegfeld wegfahrn?
Oder foahrt Ihr 3 Minuten später auf Ärbert bloss weil Schulferien sin?!?
Es kumd a ka Bus mehr, auf den mir wardn däden... Mir hoggn alla bloss 3 Minuten länger in der Strassenbohn umanand!

Die Unfallversicherung hat mer gschriebm. Ich musst lachen, wie ich den Brief glesn hob.
"Wir bearbeiten Ihren Schaden in Wiesbaden..."

Versicherungsschreiben find ich lustig.. gut, wemer sich ned drüber aufregn muss.
Aber ehrlich wer denkt sich so ein Versicherungs- Beamtendeutsch eigentlich aus?
Es versteht doch a kanner... Warum schreims denn ned deutsch? Ausserdem hab ich dabei das Bild im Kopf von einem Werkstück das mit dem Hammer bearbeitet wird... und mei Händ schaut derzeit scho schlimm genuch aus! ;-)

Kennt Ihr die Taub'sche Therapie? (Meine Ergo kennt sie unter Forced Used Therapie). Bei Schlaganfallpatienten kann man, wenn man über die gebrauchsfähige Hand einen Fausthandschuh stülpt und sie quasi zwingt die kranke gelähmte Hand für Alltagstätigkeiten zu benutzen, eine Verbesserung noch nach Jahrzehnten erreichen. Bin darüber in einem Buch zur Neuroplastizität gestolpert. Früher hat man ja gedacht, dass im Gehirn die Fähigkeiten in bestimmten Regionen hart verdrahtet sind. Dann hat man herausgefunden, dass dem nicht so ist. Und dass auch andere gesunde Regionen die Fähigkeiten von kranken Regionen übernehmen können. Es findet quasi ein ständiges Gerangel im Hirn statt. Die einen Fähigkeiten kommen dazu, die die man nicht mehr braucht, kommen weg.. Hirnentrümpelung.. Auch use it or loose it genannt.

Meine Schwester wünscht sich ihren rechten gelähmten Arm wieder verwenden zu können. Ich hab's meiner Mama zeichd. Erschd woar sie skeptisch. Dann aber : Des brobiermer.
Gestern hammer ogfangd. Mal schaua! Sie freid sie scho wenn a weng wos geht :)
Aber dann verkrampft die Hand zu sehr und sie muss Pause machen. Machmer hald dann... Brobiern geht über studiern.

Die Glaa wundert sich heid widder amol über die kleinen Dinge des Lebens...

Mit folgendem Spruch - heute zum ersten mal so gehört - von meiner lieben Kollegin Steffi verabschied ich mich für heut von Euch.
Schönes Wochenende! Hoch die Hände - WOCHENENDE!

Die Popel-Beanie, popel beanie, Popel Muetze
Schmetterlingsmobile
Der Kreis-Bus
Die Glaa - Der Strich - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Schneegloeckchen - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Faschingsumzug - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Open for More - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Buch - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Apfel - Sandra Jaeger 2017
18.02.17 bis 24.02.17 Ma könnt ja mal froong

Samstag: Ich erzähl meiner Ergo dass mir amol im Krankenhaus an Pfarrer aufn Hals gschickt ham.
Ich:"Die hättn mi wenigstens froogn kenna... Nächstes mol soch i bei der Aufnahme, i bin Atheist."

Mei Ergo lacht und erzählt:"Mei Mudder is 70 woarn.
Und ihr Freundin hatera erzählt: Do kummd fei der Bürchermasder und der Pfarrer zum Gratulieren.
Mei Mudder woar ganz entsetzt.
Ich hab sie dann gfroochd: Was hastn dann gmacht?
Sie hat dort ogrufn und vorgschobn, sie is on ihrn Geburtsdooch in Urlaub.
Dann wolltens an Ersatztermin machen.
Und was hast dann gmacht?
Da hod sie gsachd: Des is ned nödich und hat aufglechd."

Des Gschichtla hat mir so gut gfalln. Etz habis als Comic gmacht :)

Sonntag: Steuersoftware is a seltsam... da is a Feld in der Anlage R, dass ich laut dem Schreiben der Versicherung befüllen soll. Gut ich erfass über die Eingabemaske so wie ich es mir denke... aber die Zeile xx bleibt leer! Ich klicke in der Elster-Vorschau auf das Feld xx und es führt mich dahin, wo ich schon befüllt hab. Und bringt mich damit a ned weiter.. Grrrr!
Nur weil ma des Feld sicht, heisst es ned, dass ich da was nei bring...
Die Suche is a ned grad besonders hilfreich... Vielleicht is a Fehler. Vielleicht a a Feature. Vielleicht hoggd der Fehler a davor...

Erinnert mich an den Erlanger Hauptbahnhof. Nur weil man ihn vom Auto aus sehen kann, heisst das noch lang ned, dass man hikummd.

Mei Ergo schenkt den Comic etz ihrer Mudder zum Geburtstag! :)

Von draus vom Trimm-Dich komm ich her. Der Schnee is ford! Der Maatsch is da. Die Vögel singen trallala!

Gestern am Kauflandausgang. Ein Mann verliert seinen Kassenzettel.
Ein kleines Mädchen hebt ihn auf, läuft hinter ihm her und ruft:"Sie ham da was verlorn!"
Der Mann reagiert nicht und rennt weiter.
Das kleine Mädchen is dodal enttäuscht.
Sein Vater tröstet es:"Musst ned traurig sei. Der hat's halt eilig ghabt."

Sodala.. heit gibt's a Busgschichtla...

Montag: Mei Kolleech sachd immer, wenn er mol in Rentn geht, kaffd er sich an Dackel.
Deswegn grichd er vo mir heid a Kartn mit am Dackel drauf.
Solang bis es soweit is, mach ich halt an Bürodackel... ;-)

Mein neues Lieblingsbuch "Was tot ist" von Belinda Bauer. Autist Patrick entdeckt beim Anatomiekurs einen Mord. Keiner glaubt ihm. Und sein Autismus macht es ihm auch nicht gerade leicht. Überall eckt er an und landet in kuriosen Situationen, von denen er gar nicht weiss wie er da gelandet ist.
Einfach genial!

Einmal wollte mal jemand witzig sein und meinte:
"Ach Sie sind Softwarentwickler. Gibt's bald wieder was Neues?"
Ich ehrlich wie immer:"Es gibt immer was Neues!"
Alles um mich rum lacht über seinen Gag. Ich nicht. Ich hab ihn leider nicht verstanden...

Hab etz 12 Fans auf toonsup.com! Freu! :)

Und meine Testerin Eva hat die Popelmütze testgestrickt und keinen Fehler in der Anleitung gefunden.

Dienstag: Heut heimwärts stand ich in Thon an der Strassenbahnhaltestelle. Dort fährt ja nur die 4er. Auf der Haltestelleanzeige Richtung Am Wegfeld, steht 4 x die 4 untereinander. Die nächste ganz oben. Schau ich nochmal drauf. Auf einmal steht die nächste Strassenbahn kommt in 2 und die übernächste in 1er Minute. Wie wolln sie denn das machen? Überholen auf der eingleisigen Strecke?

Neulich fährt ein Golf Plus an mir vorbei. Gibt es auch einen Golf Minus? Golf mal? Golf geteilt?

Und noch ein kleiner Comic...

Mittwoch: Bürogschmarri...

Auf Arbeit im Treppenhaus riecht's heut recht streng. A weng scharf. Wie nach Putzmittel.
Auch als ich bei uns ins Büro geh.
Ich zu meinen Kollegen:"Des riecht aber recht streng. Hams a neus Reinigungsmittel?"
Kollege:"Ich riech nix. Aber der Chef hat a neus Eau de Toilette."

Kollege1:"...des is der, wo..."
Kollege2:"Der, wo sagt man nicht."
Ich:"Bei uns scho!"

Kollege1:"Ade. Ich geh etz zum Arzt."
Kollege2:"Rentiert sich des noch?"

Die Anzeige vo der Strassenbahn vo gestern ismer ned ausm Kupf ganga. Hab lang überlechd wie des auf der eingleisigen Streck geh könnerd. Des is mer heit früh eigfalln. Etz habi an Comic davo gmacht.
Mir gfällter :)

Donnerstag: Heut früh isses ganz schö warm...
Im Bus soch i zu meim Busnachbarn:"Summer!"
Er:"Gestern hat's a scho 10 Grad ghabt! Ich hab gedacht des Thermometer is kaputt."
Is stürmisch heut.
Er (fährt ja mit dem Fahrrad):"Heute musst ich nur 5 x treten von Sterpersdorf nach Höchstadt. Ich bin auch schon eine Weile da. 5 Minuten früher."
Ich:"Bei Rückenwind kannst dann 5 Minuten später losfahrn."

In Buch ertönt wie immer die Haltestellenansage: "Buch bei Gremsdorf."
Ich les grad a Buch und denk mir:"Ja, ich bin jetzt mit an Buch in Gremsdorf."
Und dann später noch in Buch bei Nürnberg... Des is ja scho a ganza Bücherei! :)

Sodala. Mei zwaa sin heit wieder philosophisch unterwegs.

Freitag: Habt Ihr heut früh den Sternenhimmel gesehen?! Und der dunkelblaue Himmel mit den hellgrauen Wolken!

Windig!
Mein Busnachbar setzt sich neben mich.
Ich:"Und heut hast bloss 4 x treten müssen und woarst 10 Minuten früher da?"
Er:"Das macht wirklich WAS aus!"

Hernach erzählt er mir:"Ich komm aus der Nähe von Kalau. Da kommen die Kalauer her."
Das hab ich irrtümlich für witzig gehalten und gelacht.
Er:"Ich mein das ernst."
Ich werd es nie erkennen, wenn jemand einen Scherz macht oder es ernst meint. Und heut is no ned amol der 1.te April.

Der Sternenhimmel von heute ist in meinem Comic gelandet :)
Damit wünsch ich Euch ein wunderschönes Wochenende!

Der Buerodackel-->
Der 70igste Geburtstag ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Fruehling ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - TVSender ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Wahrheit ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Strassenbahn ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Aufgabe - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Lichtlein - Sandra Jaeger 2017
05.02.17 bis 17.02.17 Eieieieiei ;-)

Samstag: Ein eindellter Leitpfosten liegt auf der Bank vor den Windrädern.
Der war wohl müd oder ihm woar schlecht.

Heut gibt's wieder a Busgschichtla... Viel Spass!

Sonntag: Heut mach ich was spannendes... ich bastle a weng an meiner Steuererklärung ... jedes Jahr is wieder was anders anders...

An Comic gibt's trotzdem. Heiko hat mich drauf gebracht. Der Anstoss kam von ihm. Deshalb steht auch sein Name dabei. Der Rest is mir dann gestern beim rumhadschn eigfalln...

Dienstag: Am Montag früh is der Bus ned kumma.
Um 5:51 Uhr kommt der nächste 205er. Ich wart bis alle eingestiegen sind und frag den Fahrer:"Kumd der 203er no?"
Busfahrer genervt:"Ja der kommt noch."
Ich wüßt schon gern, wie lang es noch ca. dauert. Ob ich mit dem 205er ned doch schneller bin.
Also frag ich nochmal nach:"Wissen Sie ungefähr wann?"
Busfahrer noch genervter:"WAS WEISS DENN ICH? Steings ei oder aus. Ich muss los!"

Nachdem er immer no ned in Sicht war also mitgfahrn. Richtung Georg-Strasse kommt er uns entgegen. Ich denk:"Na subber!"
Auf die Idee zu drücken und am Schillerplatz umzusteigen , is Gott sei Dank a anderer kumma.
Dort steht auch mein Busnachbar und schaut recht skeptisch.
Ich ruf: "Der Bus kummd nu. Ich hab ner gseng!"
Er:"Bist Du sicher?"
Ich:"Scho."
Und nach a boar Minuten isser dann a kumma.
Mir steign ei. Es is schö warm.
Mei Busnachbar:"Schö warm! Hat er so lang gebraucht um zu heizen?"
In Gremsdorf steht nur einer. Nicht die üblichen Verdächtigen.
Mein Busnachbar nickt in seine Richtung und sagt:"Hams a andere Fahrtmöglichkeit gfundn..."
Dann stupst er mich an:"Vorhin woarn's no 12 Minuten Verspätung. Etz sind's nur noch 10. Wenn er so weiterfährt, krieg ich noch n'en Bus früher..."

Gestern war der Wurm drin. Die Strassenbahn zur neuen Umstiegshaltestelle hat 7 Minuten Verspätung. Damit ist mir der Umstiegsbus 1 Minute vor der Nase weggefahren. Wetter ist schön und ich mach an der Umstiegshaltestell auf dem Bänkla Brotzeit.

Abends dann noch in einer Arztpraxis.

Zwaa Leut vor uns is erschd goar ned voranganga... Dann woar er dro. Schickt seiner Fraa a Nachricht mit'm Handy.
Die Schulter is etz endlich fertich.
Die Fraa vo der Schulter freit si wie er endlich nauskumd und plärrt: "Halleluja!"

Ein gepierctes und tätowiertes Freundinnenpaar ist zum MRT da.
Also aana vo denner. Da geht mer also im Verbund hin? Ich ned. Ich bin schon ein großes Mädchen. Ich kann des ganz alla.
Ich hab a Sweathosen dabei, weil ich ned in der Unterhosen rumhadschn moch... Auf die Frage der MTA:"Hamm Sie noch was metallisches in den Taschen?"
antworte ich: "Die Husn (Hose) hat ka Taschn."

Die eine des Freundinnenduos hat noch ned amol ihr Piercing dahamm glassen. Und etz griechd sies ned raus.
Eine MTA zum Radiologen:"Haben wir irgendwas da, um Piercings rauszumachen? Das ist etwas geschwollen."
Der antwortet trocken:"A Heckenscher oder a Beisszanga ."
Sie findet das gar nicht lustig. Ich scho.
Ich bin hinterher auch durchlöchert, weil sie ka Vena gfuna hamm... Nach 2 Stunden warten hat sie sich gschlichn.. die woar auf der Flucht...
Da is mer wenigstens des Kontrastmittel erspart gebliem. Is ja a ned grod as gsündeste. Zwa drümmer Pflaster hams mer naufbabbd.

Als Comic gibt's heut eine kleine wahre Geschichte...

Mittwoch: Heut früh sind nur wenige Leute im Bus. Nur junge.
Ausser uns...
Mei Busnachbar:"Nix los heute. Die Alten ham gestern des Geschenk vergessen. Da ham sie sie heute ned geweckt."

Cool! Ich hab jetzt bei toonsup.com 10 Fans :)
Freu!

Die Glaa is heut total pragmatisch ;-)

Donnerstag: Heut früh im Bus.
Mein Busnachbar steigt ein und sagt:"Frühling."
Ich protestier:"Aber heut waren die Autoscheiben doch gefroren!"
Er grinst und sagt:"Eisblumen!"

Bis zum Medbacher Kreisel hammers gschafft. Da war a Unfall. Die Schilder hams a wieder umgfahrn. Aber es geht schnell wieder weiter. Unser Busfahrer is ganz enttäuscht. Kann etz doch ka Rauchpause machen. Die Tür hat er schon aufgemacht ghabt und dann isses weitergagna.
Ich schau die Polizisten zu, wie sie die Schilder wieder in die Halterung stecken.

Normalerweise wacht mei Busnachbar am Busbahnhof auf. Heut muss ich ihn wecken: "Mir sin da!"!

Am neuen Markt scheppert ein Geschäftsmann mit seinem Rollkoffer umeinander.
Am Automaten zieht er einen Fahrschein. Ich bin gespannt, ob er die 3,20 Euro mit Karte oder bar zahlt und ob's klappt. Scho.
Der 30iger Bus kommt. Wir steigen ein und zeigen dem Busfahrer unsere Fahrkarten.
Kaum dass wir sitzen, ertönt von hinten "Fahrscheinkontrolle!"
Alle Pendler sind wenig beeindruckt und halten ihre Fahrkarte den Kontrolleuren entgegen.
Der Geschäftsmann hinter mir total entrüstet:"Aber ich hab den Fahrschein doch gerade erst beim Einsteigen vorgezeigt!"

Apropos Fahrschein...
Einmal auf der Zugfahrt von Nürnberg nach Erlangen sitzt mir ein Mann gegenüber.
Er nuschelt:"Forschein.."
Ich hab jetzt leider nicht verstanden, ob er einen Fahrschein braucht oder nach Forchheim will oder beides... Um ehrlich zu sein, war ich mir nicht mal sicher, ob er mit mir geredet hat...

Und bei Forchheim fällt mir noch folgende Geschichte ein. Zwei Geschäftsmänner hatten sich mit ihrem Leihwagen an der Schwedenschanze verfranst. Das war noch vor Navizeiten.
Sie fragen nach dem Weg. Wollen nach Forchheim.
Der Beifahrer hat einen Shell-Atlas auf dem Schoß und will mir weissmachen, dass wir in Forchheim sind.
Ich deut in seinem Shell-Atlas auf den roten Punkt über dem Höchstadt steht und sag:"Sie sin da! Sie sin ned in Forchheim, Sie sin in Höchstadt."
Dann schick ich sie in Richtung Forchheim. So wie die drauf waren, sind Sie sicher in Bamberg gelandet...

In der Straßenbahn in Nürnberg hör ich ein Schulmädchen sagen:
"Bloss weil ich aus Großgründlach und klein bin, nennt mich mein Klassenlehrer: meine kleine Großgründlacherin und findet das auch noch witzig!"

Bürogschmarri...

Kollege1 jammert über die Kommunikationsprobleme mit ein paar Kollegen.
Kollege2: "Ja, was isn des Problem? Verstehn sie's ned oder wolln sie's ned verstehn?"
Kollege1: "Sie hams noch nie verstanden, sie verstehns ned, sie fragen aber auch nicht nach."
Ich: "Und des verstehn wieder mir ned. Und sie wolln's a ned verstehn. Verstehst?"
Will meinen Kollegen aufmuntern.
Ich: "Ich mach Dir aus dem Gschmarri einen Comic."
Kollege3:"Aber einen, den man versteht."
Ich lach:"Musst noch einen obendraufsetzen?"

Der Comic ist ein Ergebnis vom Montagsgespräch mit dem netten Busfahrer... ;-)

Freitag: Bürogschmarri..
Ich bin grad mittendrin, als ein Kollege was von mir will.
"Wart amol. Ich kann ned zwaa Sachen auf amol machen! Ich bin ned multitaskingfähig!"
Kollege1(Schwabe):"Du bist doch a Frau! Mei Frau kann des."
Ich:"Ich kann des ned."
Kollege2:"Dann bist ka Fraa."
Ich:"Für mich is des a Kompliment."

Unser Karrn is beim TÜV. Der Autofritz hatner abgholt und fährt ner vor.
Mei Mudder ward drauf, dass er ihn wieder bringt. Es klingelt.
Vor lauter Freude hüpft sie die Treppen runter, reisst die Tür auf und plärrt:"Isser durch'n TÜV kumma?"
Etz steht bloss der Bofrost draussen...

Vorgestern seh ich ein Auto mit der Aufschrift Pfoten-physio.
Was isn das? Mobile Physiotherapie für Tiere.
Und schon frag ich mich, ob wenn ein Polizeihund im Einsatz verletzt wird, er dann von der Berufsgenossenschaft Physio-Pfotentherapie bezahlt bekommt... Muss der Hund dann auch zum D-Arzt? Gibt es einen Durchgangs-Tierarzt? Und wenn die Beeinträchtigung bleibt, muss er dann auch zum Gutachter? Bekommt er dann auch Verletztengeld und Verletztenrente?

Auf eine meiner dummen Fragen, hab ich von meiner Ergo übrigens eine Antwort bekommen. Ich hatte doch mal sinniert, was mit Tätowierungen passiert, wenn man abnimmt oder zunimmt. Also wenn man zunimmt, dann wird's größer und es sieht dann ziemlich blöd aus. Und wenn man abnimmt, dann wird es schwabbelig und das Bild hängt durch. Auch nicht schön.
Sie meinte, egal wie man es dreht, es sieht dann auf jeden Fall in beiden Fällen ziemlich beschissen aus.

Dann war der Slogan vom Tattostudio wohl doch ernst gemeint: "Hier werden Sie für's Leben gezeichnet."

Also bei manchen Anfragen weiss ich wirklich nicht, ob die Ernst gemeint sind.
Neulich bekam ich die Frage zu einer Mütze, die mit Rundstricknadeln gestrickt wird, ab wann man von den Rundnadeln auf das Nadelspiel wechseln muss. Ich hab lang überlegt, wo das Problem liegen könnte. Ob ich irgendwas überseh. Weil es für mich total logisch ist. Schliesslich bin ich aber dann bei der ersten Antwort geblieben.

"Sobald die Anzahl der Maschen nicht mehr auf die Rundnadel passt."

Seitdem hab ich nix mehr von ihr gehört. Hab ich jetzt wieder irgendwas falsch gemacht?!?

Und aus dem Bürogschmarri vo gestern hab ich an Comic gmacht.
Viel Spass!
Und ein schönes Wochende!

 
Die Glaa - Das Stirnband ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Warum ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die neuen Schuh ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Probleme ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Busfahren ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Kommunikationsprobleme ... - Sandra Jaeger 2017
04.02.17 bis 10.02.17 Ansichtssache ;-)

Samstag: Siggsdes! Was beim aan vorn is, is beim andern hintn... ;-)
Meine neue Elefanten-Doppelstricklesezeichen-Anleitung (was für ein unmögliches Wort!;-), dass ich Dank meiner unermüdlichen Teststrickerin sinessi heute online stellen kann.
Danke Sinessi!

Gschmarri vo gestern omd...

Mir rama vom Omdessen die Deller o... Mei Schwester hod den Topf in der Händ.
Mei Mudder will den Deller dahinder nehma. Mei Schwester is mitm Topf im Wech...
Da plärrd mei Mudder:"Etz du hald den Aamer wech...." (Des Wort Topf isera in dem Moment ned eigfalln.. ;-)

Und des Comicgschichtla is mer echt genauso passierd...

Sonntag: Seit dera Wochn gibt's an der Bushaltestell in Erlanga a neua Zigarettenwerbung.
Auf dem Plakat is a offene Zigarettenpackung mit dem Spruch "Open for more" abgebildet.
Also auf deutsch: Offen für mehr...
Was soll etz des bedeuten?
Wievill mehra kann in so a glaans Zigarettenschächtala schon neigeh?

Heut gibt's Teil 3 der Serie vom Comiczeichenkurs.

Montag: Geht ja scho widder gut los die Woch!

Heut früh weckt mi mei Mudder:"Es is scho 10 nach 5! Mussd Du heit ned raus?"
Ich rumpel ausm Bett. Mei Wecker geht... Mei Armbanduhr und der Wecker sind sich einig: es ist halb zwei früh!
Ich plärr: "Bist du dir sicher?"
Mei Mudder:"Freilich. Des is mei neue Funkuhr."
Ich schau auf ihr neue Funkuhr.. Ich weiss ned was sie gsengh had, aber es is a do halb zwaa in der Nacht.
Dann simmer alla wieder nein Bett... Etz simmer fix und ferdich..

Erzähl die Gschicht mein Busnachbarn.
Er:"Naja, wenn mer älter wird, vergeht die Zeit halt schneller..."

Ich wollt schon immer mal einen Comic drüber machen, wie ich Fahrradfahren gelernt habe ;-)
Hier isser!
I did it my way!

Dienstag: Der neue Buttinette-Katalog is da! Mei Mama will Mandalahäkeln.
Drauf ich:"Ich brauch ka Mandala, ich hob a Anoräkla."

Der heutige Comic ist mir ein echtes Anliegen ...

Britta meint dazu: "Danke der ist echt goldig ;)"

Mittwoch: Verabschiedung meines Busnachbarn heut früh:"Viel Spass!"

Mir kommt's so vor, dass die Schulrucksäcke immer größer und voller werden.
Ich hab auch immer das verkehrte dabei gehabt. Uralte Deutschbücher, die ich nie gebraucht hab. Dafür zum Leidwesen meines Lateinlehrers (vielleicht lags am Fach...) das Lateinbuch jeden Tag vergessen...

Bei mir sieht's heut a no ned anders aus. Aber an an Schulkind, am Bum isses mir letzte Woch amol aufgfalln...
Und deshalb habi an Comic draus gmacht.

Freitag: Bürogschmarri...
Kollegin verteilt bei uns ein paar Kekse: "Unser Chef bringt uns auch immer was Süßes mit. Der sagt dann , das ist schön, ich werd immer dünner und Ihr immer dicker ..."

Irgendwie sind sie dann noch beim Thema Gesichtscreme gelandet.
Kollegin:"Ich hab doch ka Gsichtscreme. Ich hab a Nivea-Creme. Die krieg ich von meim Sohn jedes Jahr zu Weihnachten gschenkt."

Der Comic ist mir früh an der Bushaltestelle an der Schwedenschanze vor ca. einer Woche eingefallen, als der Mond so schön abgeschnitten war, unterhalb vom Mond zwei Sterne zu hängen schienen und ein Flugzeug zwischen ihnen durch geflogen ist...

Schönes Wochenende!

Elefantenlesezeichen, elephant double knitting bookmark-->
Die Glaa - Der Online-Test ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Comiczeichnkurs No 3 ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Fahrradfahren ... - Sandra Jaeger 2017
Sockolores ... - Sandra Jaeger 2017
Der Umfall ... - Sandra Jaeger 2017
Mond und Sterne ... - Sandra Jaeger 2017
28.01.17 bis 03.02.17 Bassierd hald...

Samstag: Ganz schee kalt heut!

Die Glaa meldet sich heute nochmal vom Comic-Workshop :)
Ein Bild gibt es in der Reihe noch ... Aber ich spann Euch noch etwas auf die Folter.

Sonntag: Der Comic? Eine wahre Geschichte von gestern...

Ich hoffe, Ihr könnt drüber schmunzeln...

Montag: Mein Busnachbar heut früh:"Ich hab doch letzte Woche gemeint, wenn er weiter so fährt, erwisch ich noch einen Zug früher. Ich hab den früheren Zug erwischt! Der hatte 5 Minuten Verspätung."

Manchmal isses schon schwer zu wissen, was ein Kollege von einem möchte...
Ein Datum kommt als String aus einem Report. Hamm wir schon immer so gemacht.
Nur einer will unbedingt ein Date.
Hab ich meinem Kollegen erzählt. Er:"Na dann geh halt mit ihm aus, wenn er ein Date will."

Dienstag: Etz is wärmer. Aber feuchter.
Mei Busnachbar grinst und sagt:"Frühling."

Bürogschmarri...
Kollege1:"Das is doch nur ein kleiner Fehler."
Kollege2: "Das ist doch kein Argument! Fehler is Fehler!"

Hier der Beweis, dass bei uns hier alles a weng andersch is. Zwei Eisvögel hat in Oberlindach ein seltsames Schicksal ereilt...

Elif macht tolle Miniaufreger-Comics. Heut über den öffentlichen Nah"Kampf"verkehr ;-)
Einfach klasse!

Die Glaa is heid wieder unterwegs...

Mittwoch: Küchengschmarri gestern... Die Frau Merkel war zu Besuch beim schwedischen Königspaar.
Mei Mama:"Die Merkel woar heit beim König!"
Ich:"Des is nu goar nix. Bei der Physiotherapie woar heit der Herr Kaiser."

Und do draus habi dann an Comic gmacht.

Donnerstag: Bürogschmarri.
Diskussion über kuriose TV-Sender.
Kollege:"Baby TV klingt ja langweilig. Aber Lust pur klingt interessant."
Ich ganz trocken: "Naja Baby TV ist doch die logische Konsequenz von Lust pur ... "

Und der Comic stammt ausm Bus... und aus eigener Erfahrung ;-)

Freitag: Gestern geänderte Physiotermine bekommen. Etz kanni wieder alles umschmassen.
Den D-Arzt-Termin habi a verschubn...
Am Freitag nachmidooch kumd ma scheinds schneller durch ;-)

Die Glaa meld sie heid mit meiner vorletzten kuriosen Terminaktion...

Ich wünsch Euch a scheens Wochenend!

 
Die Glaa - Comic Workshop Bild No.2 ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Verschlafen ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Haltestellenanzeige ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Volltreffer ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Koenig ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Loecher ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Termin ... - Sandra Jaeger 2017
21.01.17 bis 27.01.17 Unverhofft kommt oft ... ;-)

Samstag: Die Anleitung für das Pferd und Reiter-Lesezeichen ist seit heute online. Juchu!
Ich bedanke mich nochmal sehr herzlich bei meinen Teststrickerinnen! Drillis351, Sabine und Arella!

Auch cool.. ich hab den Comic vom Zeichenkurs an den Lehrer geschickt. Er hat ihn an die VHS Erlangen geschickt und nun ham sie angefragt, ob sie ihn auf ihre Facebook-Seite stellen dürfen. Aber klar! ;-)

Erinnert Ihr Euch noch an die Schafmütze von Donna Smith? Die mir meine Mama zu Weihnachten gestrickt hat?
Meine Ergo war so begeistert davon. Da wollten wir ihr und ihrer kleinen Tochter Frida eine Freude machen.
Hab die Mütze nochmal umgerechnet und dann hat sie losgestrickt.
Dann vorletzten Freitag hab ich sie damit überrascht!
Sie haben sich beide riesig gefreut. Man sieht's . Und ich darf das Bild hier zeigen :)

Originalzitat:

"Frida hat sich riesig gefreut und jeder ist begeistert, wenn wir im Partnerlook ankommen mit unseren Schafmützen ....hihi :)
Frida setzt sie ständig auf.....auch nackig oder mit Schlafanzug :) :) :)"


Auf Facebook hat sie das Foto auch eingestellt und schon zahlreiche Anfragen wegen dem Mützenmuster bekommen.
Also es ist von Donna Smith und Ihr müßt nur dem Link folgen ;-)

Und ratet mal, was ich im Gegenzug bekommen habe?
In der Ergopraxis stehen Holzfiguren (Tiere und Deko) von Franz Jacobs.
Und den heulenden Wolf fand ich sooo schön!
Er fasst sich sooo toll an! Und liegt so schön in der lädierten Hand...
Also hab ich mal gefragt, was der kostet.

Und jetzt hab ich ihn gestern als Dankeschön von ihr geschenkt bekommen :)

Heut nacht mit dem Wolf in der Krallenhand geschlafen und so erstaunlich es klingt, die Form verhindert echt, dass sich die Hand nachts zusammenzieht... Und der leichte Gegendruck der Figur, lindert den Schmerz.

Super! Und weil er aus Holz ist, isser auch schön angenehm warm und nicht so kalt wie die olle hässliche Plastikschiene, die ich früher hatte. Null geholfen hat und überhaupt nicht ertragen konnte ... Weil ich direkte Berührung, genauso wie Schmerzpflaster oder Physiotape nicht ertrage. Das verstärkt die Schmerzen nur. Da geh ich die Wände hoch!

Mit dem Wolf in der Hand schläft es sich prima! ;-)
AUuuuu! ;)

Sonntag: Für ein kleines neues Projektle 2 Comics und einen Cartoon gemacht.
Ob ich die hier und bei toonsup zeigen darf, muss ich noch abwarten...
Erstmal bin ich gespannt, ob sie ankommen.. Sind Teil eines Geburtstagsgeschenks... mehr verrat ich nicht.

Da mein Arm grad nimmer zeichnen mag... er lamentiert ganz schön. Gestern musst ich das ganze Arsenal auffahren.
Ablenkung: Zeichnen, Homepage, Buch lesen, Buch lesen und TENSEn, und dann doch noch um 20:00 Uhr zum Schmerzmittel gegriffen...
Willi kann einen schon beschäftigen ;-)

Falls Ihr gute Krimis sucht.. ich hab welche zu meinem Spezialinteresse gefunden ;-)

Painkiller (den les ich grad),
Schmerz (der war gut!)
In Painkiller leidet die Protagonistin auch unter chronischen Nervenschmerzen. Ischiasnerv.

Sie probieren bei Ihr Capsaicin-Pflaster aus. Brennt wie die Hölle und sie stirbt dabei fast...
Das steht bei mir auch auf dem Schreiben von der Schmerzambulanz drauf, das man das noch ausprobieren könnte...
Ich dacht das wär so wie das Lidocain-Pflaster.
Das kriegt man verschrieben und babbd es drauf. Aber das kann ich nicht leiden. weil ich nix am Arm draufgepapptes aushalte... Genau wie die Physiotapes... Nein, danke!

Nach dem Buch, glaub ich ned, dass ich das ausprobieren möchte...

Mit ihrem Schmerztherapeuten albert sie auch rum. Sie fragt, wenn man amputieren würde. Meint es als Scherz. Er versteht es wortwörtlich:"Dazu muss man 1 cm oberhalb des Nervenschadens amputieren. Aber beim Ischiasnerv geht das nicht."
Monica drauf:"Doch, wenn man den Kopf amputiert..."
Im Buch lachen sie beide...
Ich glaube, wenn Ihr den Spruch in Deutschland bringt, schicken Sie Euch zum Psychologen oder Psychiater.
Genau das ist auch mein Humor. Was bleibt einem sonst auch anders übrig? ;-)

In Schmerz geht es um eine Psychologin, die keinen Schmerz empfinden kann. Also das genaue Gegenteil... und eine Polizistin, mit chronischen Schmerzen, die zu ihr kommt...
Ich fand ihn gut...

Comics gibt's deswegen heute noch vom Comiczeichenkurs...
Der Tipp größer zu Zeichnen war echt gut. Allerdings muss ich dickere Stifte nehmen. Dann klappt das wunderbar! Habt Ihr auch schon beim Cartoon Social Freezing gesehen...

Cool. Hier in Höchstadt gibt es eine Künstlerin, die auch Aquarellkurse anbietet. Wochend- oder Tageskurs. Mal fragen, was das kostet. Das wär geil :)
Aber bitte erst, wenn's wieder etwas wärmer wird ;-)

Montag: Die Bustür hatte heut n'en Treffer...
Erst ging sie direkt vor meiner Nase zu. Dann hat er sie numal aufgemacht und ich bin rein, und die Tür hat mich fast eingezwickt.
Geht ja schon gut los die Woche!

Heut früh nach dem Zwischenstopp am Öffentlichen Klo treff ich an der Bushaltestelle in Erlangen eine Haltestellenbekanntschaft.
Sie fragt mich, wo ich so früh herkomme.
Sie meint den Ort. Also Höchstadt.
Ich nehm's wie immer wortwörtlich und sag: "Vom Klo."
Sie lachend:"Nein, den Ort, wo Du wohnst.."

Ein Comic zum Wochenbeginn... ;-)

Dienstag: Mein Busnachbar verabschiedet sich heut früh in Erlangen mit den folgenden Worten:
"Das hat wieder Spass gemacht. Es macht ja immer Spass. Wär ja schlimm, wenn wir ned mitfahrn würden."

In Erlangen hat's gschneit. Der Schnee glitzert soo schön. Ich hinterlasse die ersten Fussspuren im frischgefallenen Schnee... ;-)

Vor mir im 30iger Bus sitzt eine Frau mit einem breiten Stirnband. Sieht aus wie ne Mütze ohne Deckel. Oben zum Loch guckt ein Büschel Haare raus.
Für a ganze Mützn had's wohl ned greichd...

Hinter mir unterhalten sich zwei 19-jährige Mädels.
Mädel1 total begeistert: "Ey, Lange nicht gesehen. Wie geht's Dir?"
Mädel2 wenig begeistert: "Was soll ich etz dazu sogn...? Du machst a Ausbildung?"
Mädel1: "Ja. Kinderpflegerin."
Mädel2: "Welches Lehrjahr?"
Mädel1: "Zweites ... , glaub ich..."

Cool, der Schneerest in Nürnberg auf dem Grün- bzw. derzeit eher grün-weiss Streifen neben der Fahrbahn an der Ampel zum Wegfeld seht aus wie ein laufendes Männchen mit Umhang .. ;-)
Der Schneerest

Büro...

Furchtbar kalt heute...
Mein Kollege steht auf, geht zum Fenster und macht es auf.
Dann geht er zurück zu seinem Platz. Er sitzt noch nicht, da springt er schon wieder auf und ruft:"Naaa! Des is zu kalt!"
Macht das Fenster wieder zu.
Mein anderer Kollege meint, er übertreibt.
Drauf er:"Kannst ja Dei Fenster aufmachen!"
Mein anderer Kollege:"Naaa. Sonst friert die Hand von der Sandra noch ein."
Drauf ich:"Und dann fällt sie ab. Dann hat sich das Problem auch erledigt."

Daheimgschmarri...
Mama:"Ich hab den Heizkörper im Bad entlüftet. Fast a Viertelstund! Ich hab ball nimmer steh könna... Und ganz vill Wasser is naus..."
Ich:"Hästi halt auf die Kloschüssel ghockt dabei."
Mama:"Dann wäri nu nass worn...!"
Ich:"Aber gsessn!"

Mama ganz verzweifelt:"Der Fernseher hat keinen Ton mehr!"
Ich geh nüber.. schalt um, immer noch kein Ton. Stell an der Lautstärke. Nee, die ist an, trotzdem kein Ton. Schalt ihn aus und wieder ein. Ton geht. Das ist die moderne Technik...
P.S.:Etz issi beim Fernsehen eingeschlafen... dazu hätt's kann Ton brauchd...

Wie in meinem ersten Lehrjahr, als ich den Rechner zum Absturz gebracht hab.
Ein Kollege plärrt:"Den musst Du neu booten!"
Ich kannt das Wort damals nicht in dem Zusammenhang (nur als Stiefel und Kofferraum und beides machte in diesem Fall keinen Sinn) also ruf ich laut:"WAAAS MUSS ICH?"

Mittwoch: An der Bushaltestelle ist ein neues Plakat.
Dort steht: "An open mind can tear down walls."
Mei Schwester is amol gstolpert und hat versucht sich am Vorhang festzuhalten. Den hat sie halmi runtergrissn.
Deshalb fällt mir zum obigen Spruch die folgende Ergänzung ein: "And curtains, too!"

Putzig woar sie hernach.. wie sie's gstandn hod.
Guckt dreuherzig und sochd:"Mama, der Vorhang hängt a WENG (!) ro."
A weng woar gut... der woar fast komplett runtergrissen... ;-)

Was ich nie verstehen werde, ist warum man sich ne neue Hose kauft und dann Löcher bei den Knien reinmacht. Bei mir kommen die Löcher von ganz alla nei...

Bürogschmarri...

Kollege:"Etz geh ich mal zum Kollegen x. Vielleicht ist ja schon alles erledigt."
Kollege 2 lachend: "DER war gut!"

Mein Kollege kommt von der Stippvisite bei den Mädels im Büro gegenüber zurück und sagt fassungslos:
"Hast Du des gwusst..? Die Mädels suchen sich den Arzt danach aus , ob er gut ausschaut..."

Auf su a Idee wär ich nie kumma... Ich geh einfach zum nächsten. Also wu i ned weit hi hob...
Für mich zähln halt andere Qualitäten...

Heimwärts vom Bus aus seh ich den Kleinlaster einer Metzgerei. Hintendrauf steht:
"Dry aged beef"
Ich übersetze: Zähe alte Kuh...?!?

Wow! Grad diesen lieben Kommentar von Jayne aus Indiana bekommen:

"Hello from Indiana :-)
I have been admiring your splendid double knitting patterns, and had to write to compliment you for your talent.
You have a great sense of planning, as is apparent in all of your patterns, but especially the complicated ones with tiny motifs."


Thank you!
Ich freu mich riesig!

Die Glaa is heut widder in die Öffentlichen unterwegs ...

Wow! Guckt Euch mal den Comic "Ich bin kein Held!" von Katrin Felder an! Der ist einfach klasse!

Donnerstag: Bürogschmarri.. Lebensweisheiten meines Kollegen:

Mein Kollege: "Du brauchst zwei wichtige Sachen im Leben.
An guten Arzt und a gute Autowerkstatt."

Von der Glaa gibt's heit des Fettnäpfchen. Da bini echd neidabbd.

Freitag: Im Bus ist die Lüftung an. Ganz schön frisch.
Mein Busnachbar steigt ein, verzieht das Gesicht und sagt:"Der Sitz is kalt!"
Dann fügt er mit einem Grinsen hinzu:"Ich bring Dir a Wärmflaschn mit. Die legst derweil auf den Sitz. Bis ich dann einsteig, is der Sitz warm."

Heut is der Bus früh dran. In Gremsdorf meint mein Busnachbar:"Wenn der so weiter fährt, krieg ich heut noch n'en Zug früher..."

Aus dem Spruch vom Kollegen musst ich gestern einen Comic machen...
Ich hab ihn ihm sogar noch gestern geschickt. ;-)
Er hat ihn ausgedruckt und bei uns auf Arbeit an die leeren Schränke gepinnt. Dann sind die wenigstens mal für was gut ;-)

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende! Ich hoff, Ihr habt das schöne Wetter heut genauso genossen wie ich :)

Pferd und Reiter Lesezeichen, horse and rider bookmark
Partnerlook Schafmuetzen Muster Donna Smith
Partnerlook Schafmuetzen Muster Donna Smith
Partnerlook Schafmuetzen Muster Donna Smith
Die Glaa - Du mer nix Teil 1 ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Oh nein, Montag! ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Die Mondsichel ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Der Autobahnbus II ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Das Fettnaepfchen ... - Sandra Jaeger 2017
Die Glaa - Lebensweisheiten ... - Sandra Jaeger 2017
© Sandra Jäger