Logo Sandras Homepage
Start Bilder Extras Links Kontakt Impressum
Start
Neues
Über mich
Sulcus Ulnaris Syndrom
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13| 14| 15| 16| 17
01.08. bis 07.08. Auf'm Keller, im Städtla ...

Am nächsten Wochenende ist das Kellerfest vom 07. bis 09. August. Bei uns kann man nämlich auch auf den Keller gehen. Wir haben den historischen Kellerberg mit Kellerhäuschen. Die haben alle recht nette Namen:"Petersbecks Keller", "Kugelkeller" Mein Favorit ist aber: "Hier wackelt die Wand"
Unten in den Felsenkellern lagert das Bier und oben sitzt man dann und trinkt es. Da geht man dann die ausgetretenen Stufen hinunter mit der Taschenlampe und sticht sein Fässchen an. Und wenn man zu zweit ist, und einer die Lampe hält und sie vor Schreck fallen läßt, steht Ihr im Finstern in Bier getränkt da und flucht... Das ist meinen Leuten schon mal passiert. Früher wurden auch 1 x die Woche die leeren Fässer ausgespült und die Bree (Brühe) ist dann den Kellerberg nogloffn (hinuntergelaufen). Der ganze Kellerberg hat dann nach Bier gstungn (geduftet). Den Petersbecks Keller - also den, den der Engländer am Donnerstag gesucht hat - seht Ihr auch auf den Bildern.

War am Freitag auf Bilderjagd in Höchstadt. Mal die Flecken fotografieren, die ich schön find. Hier sind sie. Und die Sonne lacht dazu. Höchstadt hat nämlich allerhand sehenswertes. Stadtturm, Rathaus, Marktplatz mit dem Marktplatzbrunnen, die alte steinerne Aischbrücke, das Schloß, den Engelgarten, das alte Rathaus, die alte Stadtmauer (was davon übrig ist), die Mühle. Wir habe sogar ein Heimatmuseum.
Bei uns ist auch sonst tierisch viel los: Störche gibt's bei uns genug. Z.B. auf der alten Mälzerei und auf dem alten Rathaus. Aber auch auf den Aischwiesen. Und unten an der Aisch auch Enten. Demnächst macht die BR-Radltour Station in Höchstadt. Im August gibt es dann wieder das Altstadtfest 28.08. - 30.08.2015. Vereine präsentieren sich mit Ständen. Es gibt allerhand zu Essen und zu Trinken. Kaffee und Kuchen, Zwiebelkuchen, Steaksemmeln und Bratwörschd, Karpfensuppe und Karpfenchips, Knieküchla ... und ein Unterhaltungsprogramm mit Musik im Schloßhof, auf dem Marktplatz und im Engelgarten.

Kennt Ihr die Gilmore Girls? Das ist eine Fernsehserie und die spielt in einem kleinen Ort "Stars Hollow". Dort gibt es ein Standbild von einem Hahn und der heißt Monty.
Wenn Ihr jetzt glaubt sowas gibt's nur im Film, habt Ihr Euch getäuscht. Wir in Höchstadt an der Aisch haben einen Karpfenkreisel. Das ist ein Kreisverkehr in dessen Mitte ein steinerner Karpfen steht. Und der heißt Fridolin. Und den seht Ihr auch auf dem Bild, wenn Ihr mir nicht glauben solltet... Den gibt's wirklich!

Und dass eine Mauer nicht langweilig aussehen muss... seht Ihr auf dem Bild mit der Mauern-Malerei :)

Samstag: Kotztag.. im wahrsten Sinne des Wortes. Bin flach gelegen. Abhaken.

Sonntag: Alles wieder gut. Heut bin ich sogar nach fast 2 Jahren mal wieder Auto gefahren. Das ist ein schönes Gefühl. Gott sei Dank, hammer Automatik. Ich hätt ja nicht gedacht, dass das bisschen Lenkerei soviel ausmacht. Kaum war ich ausgestiegen, hab ich die Quittung bekommen. WauaAAA! Und das Ding hat Servo. Aber ich fahr ja mit dem Bus auf Arbeit. Das ist dann auch gut so. Heimwärts kann ich dann auch tensen. Yo!

Am Freitag als ich zum Fotografieren ins Städtle bin, war auch ne Gruppe Motorradfahrer unterwegs. Die sind mir noch einige Male begegnet. Ob die sich verfahren hatten? Trifft sich gut. Zufällig werkle ich grad an diesem Motorradfahrer Kurzschal. In den zwei Wochen Urlaub hab ich wenigstens das hier fertigbekommen. Na subber! So lang hab ich noch nie gebraucht. Den Biker Cowl (Kurzschal-Loop). Die Mädelsvariante. Jetzt such ich noch einen Teststricker, der die Herrenvariante stricken mag. Der Kerl ist derselbe wie auf der Mütze, die ich schon vor einigen Jahren gemacht hab und eine meiner Lieblingsmützen ist. Auf dem Cowl ist aber keine komplette Gang wie auf der Mütze. Ihr könnt aber auch da variieren und ein Biker mit Sozia ist auch im Muster enthalten. Wenn jemand gerne teststricken mag, einfach Mail an mich. Mailadresse findet Ihr unter Kontakt. Und wer das Mützle für ein Baby möchte.. hier geht's zur Babymütze.

Montag: Heut hatten wir wegen dem Ferienbeginn einen anderen Busfahrer und anderen Bus. Das ist schon ein älteres Modell mit recht tief liegenden weichen Sitzen. Ähnlich dem Sofa, das meine Oma mal hatte. Da sinkt man dann ein und kommt fast nicht mehr hoch... Mein Busnachbar steigt ein, setzt sich hin (es geht bei ihm ganz schön tief runter, er ist ja ziemlich gross) und sagt nur ein Wort:"Ferienbus."
Geht ja schon gut los. Jetzt haben sie' geschafft die Anzahl der Baustellen auf meiner Fahrt zu verdoppeln. 5 Minuten jeweils zum Umsteigen. Yehaa. 1,5 Stunden hab ich heut einfach gebraucht. Heimwärts den Eilbus nicht mehr erwischt, aber so schnell ist der ja seit der Baustelle in Hannberg auch nicht mehr. Der danach fährt nur bis Don Bosco Schule. Ob ich jetzt von dort oder vom Städtle direkt heimlauf, ist auch schon wurschd. Im Städtla gibt's wenigstens a Eis. 1 Kugel in die Waffel für 90 Cent. Hab mich für das Eis entschieden :)
Eis in der Waffel
Ihr wissd scho, dass Waffel in Franken auch eine nicht ganz nett gemeinte Bezeichnung für den Mund ist ... ;-)
Vielleicht ist deshalb auch der Werbespruch:"Da hast Du was in der Waffel..." recht schnell wieder verschwunden... Ein Kompliment ist das nämlich nicht - zumindest nicht auf fränkisch.
Die Ergo hat heut auch abgesagt. Na dann mach ich es heut halt alleine. Bin ja schon ein grosses Mädchen...

Wenn die BR-Radl-Tour kommt, kann es sein, dass schon am Bahnhof Endstation ist. Da soll es aber dann Kulinarisches am Marktplatz geben. Dann lauf ich halt mal durch. Lustig: Bahnhof. Die Haltestelle heißt immer noch so, obwohl sie den Bahnhof schon vor ein paar Jahren abgerissen haben. Gleise gibt's übrigens auch keine mehr. Erinnert mich an den folgenden Witz: "Warum heißt der Weg den Waldweg?"
"Na, weil der Wald weg ist!"

Grad ne Mail von einer meiner Teststrickerinnen bekommen:
"Hi,
Ich fang jetzt mit der Abnahme bei der motorcross an.
Piranja hab ich den Bund."

Drauf ich:
Du multitasksstrickst!!?
Wow!
Respekt!
Ich bin momentan froh, wenn ich ein Trumm fertig bring :)

Dienstag: anderer Bus. Diesmal ein schöner Reisebus. Ich grins und sag zu meinem Busnachbarn, als er sich hinsetzt:"Geht heut nicht so weit runter wie in dem Bus gestern." Er:"Der ist sicher gleich bis Nürnberg weitergefahren..."
Der Bus heut ist noch ein extra-Stück über die Erlanger Stadt-Autobahn gefahren. Also noch mehr aussenrum. Wir umkreisen den Erlanger Bahnhof. Noch länger unterwegs. Mein Busnachbar wacht kurz auf, blinzelt und brummt:"Stadtrundfahrt."

Heut hab ich auf Arbeit schon getenst. Ich hab's gebraucht.
Meine Kollegin beeindruckt: "Was ist denn das?"
Ich:"Mei TENS."
Sie:"Wow! Das Strom-Dings spür ich bis daher!"
Ich kann's gar net glauben und schau sie entgeistert an:"Na!?!"
Sagt sie:"Ich spür auch, wenn jemand Bluetooth an hat. Das ist, als wie wenn mir einer den Schädel zammdrückt."
Jetzt bin ICH beeindruckt!

Heimwärts wegen den Baustellen neuer Rekord. Hab meinen Anschluss-Bus verpasst. Also den Nicht-Eilbus, den ich gestern grad noch so erwischt habe. Wenigstens deutlich. Man muss es positiv sehen: Dann braucht man wenigstens nicht mehr so lang auf den nächsten zu warten. Ich hab heut 2 Stunden bis daheim gebraucht. Mal sehen, ob wir das noch toppen können. Wir haben ja noch einige Versuche. Die Baustelle, die die grosse Verzögerung verursacht, dauert noch bis 02.September. ;-)

Mittwoch: Die Busfahrt bis Erlangen war diesmal normal. Wir haben heut auch nicht die Stadtrundfahrt gemacht. Aber im Bus von Erlangen nach Thon. Bis zur technischen Fakultät ging's gut. Dann hatte der Fahrer keinen Plan mehr, wo er lang fahren muss. Und hat die Fahrgäste gefragt.
Dann war er wohl so durcheinander, dass er statt vor Tennenlohe rechts abzubiegen, nach links nach Tennenlohe gefahren ist. Obwohl er ein Eilbus war. Naja, was soll's? Kann ma mache nix. Muss ma gucke zu. Hogg ja bloss drin.
Apropos Eilbus. Gestern war die Busanzeige verbuchselt. Da stand dann Ei-Bus. Auch sehr schön. I-phone war gestern. Heute ist Ei-Bus. Oder: Ei!? Wo färt denn der Bus heut hi?
Ein seltsames Plakat hängt da in Thon an der Bushaltestelle. Ob das Absicht ist oder die ein Leerzeichen vergessen haben?
"MITVÖGELN WIRD NÜRNBERG LEBENDIGER.. "
Ich muss das wohl mal fotografieren...sonst glaubt Ihr mir das nicht. Brauch ich nicht. Das ist Absicht bei der Kampagne. Schaut mal hier.
MitVögeln wird Nürnberg lebendiger

Heiko hat mich gefragt, ob wir in Höchstadt keine Autos haben. Nach den Bildern könnt man es tatsächlich meinen.. Seid beruhigt.. es gibt hier auch Autos und Verkehr... Ich hab vom Karpfenkreisel auch ein Bild mit Auto. Da sieht es allerdings so aus, als fahre das Auto mit dem Karpfen auf dem Dach durch die Gegend. Deshalb hab ich es lieber nicht genommen.
Meine Ergo ist krank. Jetzt ist morgen der Termin bei der Kollegin vorgezogen. Da wird's dann wohl nix mit Gucken wegen der Radl-tour. Da muss ich Gucken, dass ich rechtzeitig bei der Ergo bin ...

Donnerstag: eine Hitz. Ergo hat mir das hier verpasst. Die ersten paar Stunden hat es ziemlich weh getan. Inzwischen geht's. Mal sehen wie lang es hält und wie sich die Hand dann hinterher, wenn es wieder ab ist, anfühlt. Bin gespannt...
Getaped
Getaped
War dann zwar noch bei Physio im Städtle und hatt überlegt mir das Spektakel auf den Aischwiesen mal anzusehen. Aber ich war dann so fix und alle. War froh, als ich wieder daheim war. Die Musik hat man dann aber auch bei uns oben gehört. Ging ganz schön lang.

Freitag: Kommentar meines Busnachbarn zu meiner blauen Hand:"Schick."
Noch mehr Hitz. 40 Grad hat's gehabt als ich den Berch raufgekrochen bin... Uff... etz bini dodal zammgwaaachd.. War der einzige Fussgänger... ka Wunder!
Jetzt hab ich endlich das Bild von dem Müllcontainerverschlag mit der Beschriftung "Schulleitung" machen können.
Schulleitung

Kellerberg
Kellerberg
Kellerberg
Kellerberg
Kellerberg
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Hoechstadt a. d. Aisch
Biker cowl, Biker Kurzschal, Mädelsvariante
Biker cowl, Biker Kurzschal, Mädelsvariante
Biker beanie, Biker Gang Mütze, Motorradmütze
Biker Kids beanie, Biker Babymütze, Motorradmütze
26.07. bis 31.07. Tiergarten und andere Viechereien...

Samstag: Im Nürnberger Tiergarten mit Martin war schön. Ein paar Fotos hab ich auch gemacht. Allerdings war dann freilich der Akku gar... Wie soll's denn anders sein? Aber egal. Und da ich nicht mit dem RE fahren wollte (da war mir auf dem Gleis früh zuviel los), hab ich die spätere S-Bahn hinwärts genommen und noch zwei Knieküchle beim Beckn besorgt. Die had er ned kannd. Der Martin. Aber etz! Schmalzgebäck halt. Aber guat! Mir brauchst da ned mit Donuts kumma. Ich bin da eher für Krapfn und Knieküchli.
Mit der 5er Strassenbahn hin. Da kann mer nix falsch machen. Da is der Tiergarten die Endstation.
Die Delfinvorführung war subber! Das is etz ned immer dasselbe. Die zeigen Sachen, die sie den Delfinen z.B. für Tierarzt und Co beibringen müssen. Die Flosse heben, z.B. oder sich rücklings (also der Delfin ned mir!) auf den Schoss des Pflegers legen. Die Lagune hab ich zum ersten mal fertig gesehen. Das letzte mal, als ich da war, war das noch ne Baustelle. Respekt! Die hamm do ganz schö baud!

Das wohl witzigste Erlebnis hatten wir vor dem Löwengehege. Ein Mann hat seinen Bub auf den Schultern, damit er mehr sehen kann. Die Löwen liegen beide im Schatten, schlafen und rühren sich nicht.
Der Kleine:"Die sind ja gaanz faul!"
Drauf der Papa:"Wie deine Mama. Die ist auch vom Sternzeichen Löwe!"
Die Mama war dann ziemlich fuchtich ;-)
Musst ich freilich n'en Comic draus machen. Seht Ihr weiter unten ;-)

Die Hirsche sin scho so lang in dem Gehege wie ich denken kann. Auch schö, wenn sie was ned ändert.
Die chilenischen Nager haben gepennt... einer auf dem anderen... Wenn's nicht gepasst hat, dann wurde der "Kollege" betrampelt bis er als "Kopfkissen" wieder gepasst hat :)
"Dageblieben! Du bist mein Kopfkissen!"

Die Steinböcke sind munter auf dem Felsen rumgesprungen. Die Murmeltiere haben sich aber nicht sehen lassen.
Das bunte Vögelchen hat den Weg belagert und sich gern fotografieren lassen.
Die Tapire haben Schmusereien ausgetauscht. Die waren auch einfacher zu fotografieren, weil sie sich nicht so schnell bewegt haben ;-) Das müssen Franken sein ;-)
Obwohl langverheiratete fränkische Ehepaare gehen meist ned so miteinander um. Meistens fährt er ja scho midm Auto los, wenn sie no ned ganz drinhoggd... Ich hab an Martin gfragd, ob des in Hessen aa su is. Er had gsachd. Na. Die wardn.... Sigstes!
Die Löwen (Herr und Frau) lagen im Schatten und haben sich nicht stören lassen. Die waren friedlicher wie die Leute vor dem Gehege ;-)
Die Lagune kann man auch von unten betrachten. Einen Teil davon zumindest und dort sieht man dann die Seelöwen entspannt ihre Bahnen ziehen. Auf dem Rücken, Augen zu und mit Schwung und total tiefentspannt sausen die durch die Lagune... Ich weiss, mein Foto ist nicht grad der Hit... aber die Batterie lag in den letzten Zügen... Am Schluss haben wir nochmal drauf gewartet, dass die Delfine nochmal in die Lagune kommen, die von unten einsehbar ist. Die haben sich freilich Zeit glassn bis mei Batterie endgültig gestreikt hat. Da waren sie dann sogar zu fünft da! Na subber! Aber des Foto hätt dann wahrscheinlich genauso verschwommen ausgesehen wie das andere. Statt schwarz halt grau. Insofern steh ich do drüber. Des Wasser is aber schee blau worn... Kummd gut rüber ;-)
Der Tiger ist wie der Name schon sagt, durch sein Gehege getigert...
Mir hamm scho no mehra Viecher gseng, abber die hob i ned alla fodografierd... Eisbärn, Pinguine, Seehunde, Büffel (okay, die sichd ma woanders aaa), Giraffen, Känguruhs... mussi etz ned alles aufzähln. Gehd hald amol selber nei! Martin had's gfalln, weil der Nürnberger Tiergarten weitläufiger is, wie der Frankfurter. Ned alles so eng zamm und aa amol an Berch nauf und ro...
Die Websen (Wespen) waren ziemlich nervig. Eine hätt mich fast in die Lippe gestochen... Fast! Beim Wegschleudern hat sie dann doch meinen Finger bevorzugt. Das hab ich auch bevorzugt... also es war ned schön aber es war mir lieber... A weng stürmisch war es gestern und es hat schon ein paar Äste hie und da runtergeholt. Ansonsten hat das Wetter sich soweit friedlich verhalten, als das, das einzige mal wo es geschifft hat, es gewartet hat, bis wir im Tropenhaus waren. Seekühe bestaunen. Das war sehr nett vom Wetter ;-) Und von der Seekuh... Da kann man auch auf diversen Hängebrücken herumklettern. Ich wollt ja zuerst nicht.. Ich hab's ja ned so mit Wasser und die ging da nur knapp über die Wasseroberfläche... Martin hat mich aber überredet. Ist gutgegangen. Als Brotzeit gab's Leberwurstbrot mit Gurken (nein, nicht mit meinem.. diesmal sind Essiggurken gemeint).

Auf dem Weg zurück in der Strassenbahn, gibt's auch immer dieses Quiz auf den Monitoren.
Martin fragt mich:"Wie oft fährt der Oldtimerbus?" Antwortmöglichkeiten: 1 x in der Woche, 1 x im Monat, 1 x im Jahr.
Drauf ich:"Bei uns auf dem Land fährt der alla Dooch!"
Hinterher Zugvergleich. Wann fährt Deiner? Also, wenn ich mit dem um 20:10 Uhr fahre, dann muss ich ne Stunde in Erlangen auf den nächsten Bus warten. Nee, das ist doch Quatsch, wenn der andere 10 vor 20:00 Uhr fährt. Dann nimmste den. Is gut. Die S-Bahn war recht leer. Passend zum Tram-Quiz, war der Bus heimwärts eines dieser 70iger Jahregeschosse. Ich hab ja gsachd Oldtimerbusse fahren bei uns alla Dooch! Plastiksitz. Ich wollt mich bloss hinsetzen, dann hat ich den Stoffbezug mit der Plastikabdeckung schon in der Hand...
Legn man hald wieder drauf... wie vorher.. passd scho! Mir hamm übrigens festgstellt, dass der Martin eher dahamm (von Nürnberg) in Frankfurt is, als ich vo Nürnberg bis Hescherd (Höchstadt) brauch... A interessand... mir lem hald aufm Land... da is hald alles a weg andersch... Passd scho!

Martin hat mir noch was lustiges von der Reha erzählt. In Frankfurt gibt es eine Schwester Komo.
Der Zimmerkollege von Martin:"Frau Koma, könn se mal kommen?"
Drauf Frau Komo:"Ich kann Sie mal ins Koma legen..."

Diese Spaßrezepte sind mir als Postkarten über den Weg gelaufen. Das eine hab ich Martin geschenkt. Ob er es mal versucht in einer Apotheke einzulösen? ;-)
Ist aber kein gelbes dabei. Das hätt man aus der Kiste Bier schon machen können ...
Rezepte
Mir wär das Bierrezept übrigens lieber... Am Freitag war ich ja auch die einzige, die einen Flaschenöffner dabei hatte. Sowas trag ich standardmaßig in meinem Rucksack rum. Der ist wie ein grosses schwarzes Loch. Da ist alles drin, bloss, wenn man es sucht, findet man es nicht... Irgendwann hab ich den mal da reingepackt. Ist wahrscheinlich schon Jahre her...
Mein Chef:"Lauter Männer, die Bier trinken wollen, und der einzige, der einen Öffner dabei hat, ist die Sandra.." So.. jetzt hab ich meinen Ruf weg... Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich's besser ungeniert...
Aber zur Not kriegt man die Flaschen ja auch anderweitig auf... ohne Öffner...

So.. und wenn Ihr jetzt Durscht grichd hobd... geht halt amol aufs Annafest in Forchheim. Des is erst losganga.

Wollt ja nochmal wegen dem CSI-Training googeln. Das ist tatsächlich so ein Teambuildingseminar. Guckamol do. Die Puppen auf dem Bild könnt die gleiche sein, die sie in Eschenau rumgschlaafd ham.

Iris hat sich am Freitag auch über das Überraschungspäckchen gefreut. Ich hatt schon gezweifelt, ob die Post doch noch streikt... Bei uns dahamm kumd auch ned viel an... Aber etz hodsis doch endlich griechd. Und sie narrisch gfreid! Do frei ich mich a!

Montag: Hab mit Iris telefoniert. War schön mal wieder mit Ihr zu waafen. Sie schaut auch noch etwas skeptisch in die Zukunft, weil ihr wohl eine Umschulung bevorsteht und sie noch keinen Plan hat. Wenigstens das bleibt mir erspart.

Hab eine Anfrage nach einer Papageientaucherchart bekommen und mich gleich drangemacht. Sieht doch ganz gut aus :) Hoffentlich gefällt es der Dame auch. Bin mal gespannt.
Papageientaucher Chart
In das Buch hab ich beim Buch-Jakob reingeschmökert. Das interessiert mich noch. Schmerz, eine Befreiungsgeschichte. Wusstet Ihr, dass Nietsche auch Schmerzen hatte? Nitsche:"Ich habe meinem Schmerz einen Namen gegeben, ich nenne ihn Hund. Er ist genauso anhänglich, frech und aufdringlich und ich kann meine Launen an ihm auslassen." Er hat auch mit ihm geschimpft... Ob ich das auch mal probieren soll? Jetzt dacht ich eigentlich, es wär mal besser. Aber am Wochenende konnt ich vor Schmerzen nicht schlafen und bin dann nochmal aufgestanden, hab die Schiene runter und mir Novalgin reingepfiffen. Erst dann war's gut bzw. besser. Zumindest bin ich dann endlich eingepennt. Und kommt mir nicht psychologisch. Das war nach dem Super-Tag im Tiergarten! Das war schön! Ist ja auch nicht so, dass ich auf den Händen durch den Tiergarten gelaufen bin. Klar haben mir abends die Füße weh getan, aber doch net die Händ und der Arm.. Kann höchstens noch mit dem Wetterumschwung zu tun gehabt haben. Regen spürt er halt. Mag er net... Aber selbst dann.. am Sonntag war's ja noch schön. Also so ganz versteh ich es nicht.

Dienstag: Der Vogel hat ihr gefallen. Wieder ein Wunsch erfüllt. Wenn das mit meinen Wünschen auch so einfach wär. Eigentlich hab ich ja nur einen...

Martin war auch wieder beim D-Arzt. Er hatte folgende Story.
Arzt:"EAP, Physiotherapie .. das ist ja alles viel zuviel! Wenn Sie viel machen, werden Sie auch nicht schneller gesund. Wenn eine Schwangere viel Schwangerschaftsgymnastik macht, dann kommt das Kind ja auch nicht schneller!"

Und Sylvia durfte sich folgendes von Ihrem Arzt anhören.
Arzt:"Vermeiden Sie Druckstellen an den Fingern, daraus kann ein Ganglion entstehen."
Drauf Sylvia ganz entrüstet:"Ich arbeite mit den Händen!"

Also wenn Ihr auch solche Sachen beim Arzt erlebt habt, und einen Sammy-Comic damit möchtet, könnt Ihr mir die Geschichten gerne zumailen. Ich freu mich drüber. Es ist auch schön wenn man mit anderen darüber lachen kann.

Mittwoch: Zeug zusammengepackt für morgen. An Ingrid (Schmerzi aus Frankfurt) hab ich einen Brief geschrieben. Will sie aufmuntern. Ihr geht's nicht gut. Hat mir einen Brief geschickt. Morgen will ich auch noch was besorgen, was ich ihr schicke.
Die Bürokratie (Versicherungen, Verwaltung) geht einem ganz schön auf die Nerven... Okay auf DEN Nerv. Wäh! Sammy und der Amtsschimmel... seht Ihr unten...
"Die Beweislast liegt bei Ihnen..." - Na subber! Wo ich Lasten momentan soo gut tragen kann und alles fallen lasse...

Das Wetter macht mich fertig. Der Nerv nervt... Das Lied passt zu meiner miesen Stimmung. Frankenmodus. Grantig bin ich auch. Kann mich heut selber nicht leiden. Lassd mi geh.. Passend zum Spruch: "Franken sind nette Leut, solang man sie in Ruhe läßt..."
Du bist ein Teil von mir...
Werd versuchen mit dem Comicbuch weiterzumachen. Wenn man mich mal in Ruhe machen läßt. Momentan reißt dauernd jemand die Tür auf. "Es is 12! Ich hab Hunger." - "Na dann iß halt was!"
Ich werd mich verziehen. Vielleicht hab ich am Dachboden mehr Ruhe. In der Küche sicher nicht.
Wahrscheinlich kommt heut noch was ekliges mit der Post. Bei meinem Glück...
Uff! Nee.. mit der Post ist nix gekommen. Das ist aber schön!

Hab einiges gezeichnet. Heut lief es ganz gut. Den Stift halt ich nur immer krampfiger... Das merk ich dann hinterher, wenn ich loslass. Dann krampft's nämlich erst richtig schön und tut weh. Danach war die Welt wieder einigermassen in Ordnung. Hab Kaffee gekocht und mit meiner Schwester Doppelkekse verdrückt. Die Krampfhand um die heiße Tasse: Das tut guuut! Dann Seilzugübungen mit dem Theraband. Die Tür ist x-mal aufgeschnelzt. Ich sag ja: Die klügere Tür gibt nach. Eigennervenmobi und dann DVD gucken und auf den Crosstrainer.
Dann hat's Telefon gschellt. Da hat der Mo von der Reha-Viola angerufen. Sie ist jetzt in Koblenz. Schon seit 8 Wochen und hat noch 4 vor sich. In ambulanter Reha. Wohnt in einem Hotel. Aber am Wochenende muss sie immer wieder auschecken. Erklärt auch, warum ich am letzten Wochenende nur einen Herrn Jakob dort erwischt hab unter ihrer Nummer. Ein komisches Zeuch! Am Wochenende müssen sie immer raus aus dem Hotelzimmer und anderweitig unterkommen. Dann hab ich es gleich nochmal probiert im Hotel und Reha-Viola erwischt. War schön mit ihr zu Plaudern. Ihrer Hand (CRPS) geht es endlich besser. Sie kann wieder schreiben. Ihr Arm läßt sich auch wieder bewegen. Die EAP war bei ihr ein Schuss in den Ofen. Da isses dann nach der ersten Reha nur bergab gegangen. Jetzt muss sie auf Reha sogar stricken. Cool! Nur ihre Leut fehlen ihr. Ich hab versprochen sie noch das ein odere andere mal anzurufen. Weiss ja wie so ein Heimkoller aussieht. Ich krieg ja schon nach 2 Wochen Heimweh... Sind eine Clique, die zusammen rumhängen. Dann is sie wenigstens nicht allein. Und ihr Mann fährt auch ab und zu zu ihr runter. Der hat mich nämlich heut angerufen und mich über dieses seltsame Hotelarrangement informiert. Und ich hab gedacht, die Karte wär uralt und halt im Poststreik hängengeblieben. Nee... Dann kann ich ihr auch noch was schicken.. mal sehen, was mir morgen über den Weg läuft. Die Adresse hab ich mir nochmal geben lassen, weil genau da die Briefmarke auf der Postkarte klebt...;-)

Mike hat sich auch gemeldet. Bei ihm läuft es gut, seiner Schulter geht's besser und er hat ne EAP Verlängerung um 4 Wochen bekommen. Freu mich mit ihm. Er meint, er kann bald wieder arbeiten. Cool.

Und dann gab's Nudeln mit Soss. Jetzt bin ich glücklich, satt und zufrieden (okay, Schmerzmittel hab ich auch intus) und wieder umgänglicher...

Abends hat dann noch Martin angerufen und mir dummes Zeuch erzählt. :)
Rumblödelt hammer hald...!
Gestern haben sie bei der Physio gemessen wie gross seine Fortschritte seit Anfang der EAP sind. Und: es war deutlich besser! Deshalb hat er angerufen. Wollt die guten Neuigkeiten teilen! Und weil es so gut lief, darf er jetzt nur noch Physio machen... ;-)

Donnerstag: Erlangen. Hab ne lustige fränkische Karte gesehen...
Zum Geburdsdach scheng ich dir a hads "d".
Auf Hochdeutsch: Zum Geburtstag schenk ich Dir ein hartes T (weil die Franken des ned könna! - Mir könna scho, aber mir möng ned ;)
A Zwiebelbrot! Seit der Dormann in Höchstadt zugmacht hat, sehnt's mich danach. Aber ned so a weiß Zeuch mit fertige Röstzwiebeln drin, die sich in die Zäh neihänga! Dunkel und mit frische Zwiebeln muss es sei und knusprig. Und etz gibt'ses beim Pickelmann in Erlangen. Warum sachd mer denn des kanna?! Und deshalb had's heid Gulaschsubn mit Zwiebelbrod gem. Schee!

Wie mir mit dem Bus in Röttenbach waren, stand an der Bushaltestelle eine Frau, Augen zu, Buskärtla in der Hand und hat die Sonne genossen. Die hat gar net gmerkt, dass der Bus scho do wor. Zwei Damen im Bus hinter mir:"Wos mächdn di do?!"
Die zweite:"Die genießt die Sunna!"
Die erste:"Aber die will doch mitfahrn..."
Dann hat sie's doch noch gemerkt und ist zum Bus gerannt... Wie sie eingestiegen ist, hat sie glacht... Mir aa!

Zum gestrigen Thema grantig, hat mir Uta das Geschichtle von ihrem Töchterle erzählt. Das war auch gestern.
Uta: "...und dann noch für sich Frühstück gemacht. Einen Apfel-Banane-Joghurt-Haselnuß-Smoothie. Den sie mir dann auf die Zeitung gekippt hat..... Grrrr....."

Lustig... bei Iris, Martin und auch bei mir ist eins unvergesslich hängengeblieben. Der Schmerztherapeut beim Nachdenken. Da kratzt er sich immer am Kinn... Nachdem mir Martin gestern wieder ein Gschichdle erzählt hat, musst es aufs Papier... oder ins Internet oder beides ;-) Ihr seid schuld!

Mein heutiges Highlight: Auf dem Heimweg von der Physiotherapie... seh ich schon von Weitem vor mir einen älteren Mann, mit einem Zettel in der Hand... Sonst ist weit und breit kein Mensch ausser mir zu sehen. Wer geht hier auch schon zu Fuss? Und dann noch um die Zeit?! Da ist doch hier der Hund gfreggd. Ich denk mir... schei...e, net scho widder! Der fragt Dich jetzt sicher gleich nach dem Weg. Warum immer ich? Schau absichtlich in die andere Richtung, wenn er herschaut.. Nützt nix. Hab ihn dann doch eingeholt. Denk mir: Was soll's ?! Augen zu und durch. Grüß freundlich. Weiss ja, was sich ghörd. Er mit dem Zettel in der Hand und ich versteh nur:"Petersbecks Keller"
Okay, ich weiss wo der ist. Ich sag:"Die Keller sind da oben." und zeig den Kellerberg hinauf. Er versteht mich nicht. Dann sagt er was und ich weiß warum. Er spricht englisch. Na warum net gleich? Das kriegen wir hin. "The Petersbecks Keller is over there." Er schaut immer noch sichtlich irritiert aber lächelt mich an, weil er jemand gefunden hat, den er versteht. Ich denk mir, das hat so eh keinen Sinn und ich muss ja eh dort entlang und sag:"Come with me." Er dackelt mir bereitwillig hinterher, nebenher. Wir kommen ins Gespräch. Ich erfahr, dass er aus Warwick in England kommt, seine Frau im städtischen Krankenhaus liegt, aber bald entlassen wird und er in der Post abgestiegen ist. Sie haben ihn ums Krankenhaus rum Richtung Kellerberg geschickt. Das ist außenrum und umständlich. Von der Post hätt er auch einfach gradaus hochlaufen können. Das hat er inzwischen auch verstanden: "they sent me the big round..."
Er fragt mich, wo ich Englisch gelernt hab. "In school." Ich erzähl im noch, dass ich mal in Burnley auf Schüleraustausch war. Ich hab aber für mich behalten, dass ich da fast verhungert bin. Die haben einem den Teller immer fortgetragen, auch wenn man noch am Essen war. Ein seltsames Völkchen. Als die rote Marie dort kam, hatt ich keine Binden dabei. Subber! Da fragt mich die Gastmama:"Do you use towels?" Towel = Handtuch hatte ich gelernt. Ich war 14. Ich war dann ziemlich erstaunt, weil ich mir bildlich vorgestellt hab wie die sich ein Handtuch da unten zwischen die Beine klemmen. Na gut.. andere Länder, andere Sitten. Inzwischen weiss ich auch, dass towel auch Binde heißen kann. Aber sowas lernt man ja nicht in der Schule.
Er sagt:"Funny accent."
Ist damit jetzt Burnley oder bin damit ich gemeint? Wurschd.
Als wir vor dem Petersbecks-Keller stehen, zeig ich drauf und sag:"this house over there.. " Er bedankt sich und sagt:"Now I leave you and you have to go up the steep hill alone."
Ich hab's ja schon immer gwußt: Mir sin die Hillbillies ;-) Ich verabschiede mich mit einem:"Downhill it's faster. Have a nice evening."

Und Ihr sagt Euren Kindern immer, sie sollen nicht mit fremden Männern mitgehen. Mit mir gehen fremde Männer immer mit..

Freitag: War heut bei der Post. Überraschungspäckchen aufgeben. Mal sehen wann und ob und wie die ankommen. ;-) Hey, heut hatt ich sogar nie freundliche Postbeamtin. Cool!
Ich hab noch ein paar Postkarten bei der Lottostelle gekauft. Komisch, haben die gar keine Ansichtskarten von Höchstadt mehr? Naja egal. Wollt ich jetzt sowieso nicht unbedingt. Will zahlen. Hab 4 Karten.
Dame an der Kasse:"5 Karten sind heut im Angebot!"
Ich:"Ich hab aber keine 5.te gefunden, die mir gefallen hätte.."

Und grad hab ich ne Mail von einer Dame aus Würzburg bekommen, die sich auf meine Seite verirrt hat:
"Hallo, herzlichen Dank für deine Busgeschichten ich habe herzlich gelacht! Ich habe seit fast 20 Jahren Weichteilrheuma und weiß was Schmerzen aus einem Menschen machen können. Ich wünsche dir nette Mitmenschen ( Ärzte und Therapeuten) und alles Gute.
Liebe Grüße aus Würzburg "
FREU!!! Dankeschön!

Gestern die Physio. Macht Nervenmobi, der Arm ist nach hinten aufgestellt. Sie werkelt am Ellbogen, da wo es hart ist und der Nerv liegt,umeinander.
Ich stöhn: "Das ist jetzt zu arg."
Ich darf den Arm ausstrecken und sie dehnt das Handgelenk vor und zurück.
Ich stöhn:"Das ist jetzt auch nicht viel besser." ;-)

Passend dazu, jetzt weiss ich nicht mehr wer das war, aber entweder eine Ergo oder eine Physiotherapeutin. "Mir hat mal ein Patient ein T-shirt geschenkt. Vorne drauf stand: Mein Beruf ist Therapeut.
Hinten stand: Mein Hobby ist Quälerei."

Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Nürnberger Tiergarten
Schmerztherapeut
Die Löwen sind ja soo faul! Wie Deine Mama. Die ist auch vom Sternzeichen Löwe!
Krankenhausfluchttier Wunschzettel: Ich hätte gern meine Hand zurück!
Krankenhausfluchttier Zuviel!
Krankenhausfluchttier Ich arbeite mit den Händen!
Krankenhausfluchttier - Sammy und der Amtsschimmel!
Krankenhausfluchttier - Die Beweis-LAST liegt bei Ihnen... Plums..!
19.07. bis 25.07. Altlasten, Neuanfang, bleeds Gschmarri, Viechereien und Begegnungen der 3.ten Art ...und die Hesse komme!

Sonntag: Den Spruch muss ich mir einrahmen:
"When life knocks you down, roll over and look at the stars!"
Wenn Du total am Boden liegst, dann roll zur Seite und schau in die Sterne!
Oder wie es Iris ausgedrückt hat:"Wenn du ganz unten bist, dann geht's nur noch aufwärts!"

Gschmarri...
Es gibt Matjessalat mit Paprika, Zwiebeln, Tomaten und Essig und Öl.
Meine Schwester:"Da sin ja gar ka Gurken drin!"
Mei Mama:"Häng Dei Nasen nei, dann is der Gurken drin!"

Am Donnerstag heimwärts im Bus. Unterhalt mich mit meiner Sitznachbarin.
In der Reihe vor uns schlummert eine Frau. Mittendrin, wacht sie dann auf und brummelt schlaftrunken unverständliches Zeug vor sich hin. Mischt sich in unser Gespräch ein und fragt mich nach dem Numerus Klausus für BWL. Wie sie auf die Idee kommt, dass ich den wüßte keine Ahnung. Sie ist der Meinung ich studier noch...
Ich: " Da kann ich Ihnen nicht helfen. Ich hab ne ganz ordinäre Ausbildung gemacht. Googeln Sie doch mal danach."
Ich versteh eh nur die Hälfte von dem, was sie sagt, den Zusammenhang raff ich überhaupt nicht.
Sie: "Wenn man das studieren will, dann muss man den Antrag ausdrucken? Dazu braucht man einen Drucker, oder?"
Ich:"Wär scho gut.."
Dann steigt sie immer noch halb schlaftrunken (die Augen kriegt sie immer noch nicht ganz auf...) aus.
Drauf schaut mich meine Busnachbarin an und sagt:"Ich hab nix verstanden von dem, was sie da im Halbschlaf vor sich hingemurmelt hat..."

Ebenfalls am Donnerstag. Wir ziehen wegen der Baustelle mal wieder auf dem Parkplatz der Turnhalle in Hannberg unsere Kreise. Auf dem Parkplatz stehen zwei Frauen im Schatten bei ihren Autos und winken. Ich denk mir, die warten auf jemanden aus dem Bus. Da an der Haltestelle niemand steht und auch keiner gedrückt hat, fährt der Bus ohne Anzuhalten weiter. Meine Sitznachbarin stupst mich an und meint:"Ich glaub die wollten mitfahren. Die haben als er einfach weitergefahren ist, mit den Schultern gezuckt und recht dumm geschaut."
Ich:"Ich dacht, die wollten jemanden abholen und haben deshalb gewunken. Hab mich gewundert, dass keiner ausgestiegen ist."
Meine Sitznachbarin:"Die haben sich wohl nur im Schatten untergestellt. Aber wenn mein Bus kommt, muss ich halt hinlaufen.. Mach ich ja auch. Jetzt können sie ne Stunde auf den nächsten warten..."

Erinnert Ihr Euch noch an den Screenshot von der Exceltabelle, den mir eine Kollegin geschickt hat? Das ganze läßt sich noch toppen! Meiner anderen Kollegin hat dieselbe Abteilung einen Screenshot (!!!) von einem Link geschickt.
Sie drauf zurückgemailt:"Mit dem Bild kann ich nix anfangen. Kannst Du mir bitte den Link schicken? Ansonsten kann ich ihn auch gerne abtippen.."
Vielleicht ist das ja ne Berufskrankheit? Ein Abteilungsvirus. Na hoffentlich stecken wir uns net an! ;-)

Apropos am Boden liegen... Theraband...Seilzugübung.. Innen- und Außenrotation... Die Tür geht immer wieder auf... Irgendwann schlag ich mich mit ihr noch k.o.! Und das Theraband schnellz ich mir dann sicher noch aufs Hirn..
Dann fragt mich sicher der D-Arzt, was ich da gemacht hab...
"Physiotherapie..."

Noch ein Witz, der mir grad über den Weg gelaufen ist und den ich noch nicht kannte...
Drei Betrunkene steigen in ein Taxi. Der Taxler merkt, dass die drei sturzbetrunken sind und startet den Wagen. Und macht ihn danach gleich wieder aus. Taxler:"Wir sind da."
Die ersten beiden zahlen. Der dritte Betrunkene schmiert dem Taxler eine. Er ist ganz erschrocken, weil er glaubt, dass der dritte den Trick bemerkt hat. Dann sagt der 3.te Betrunkene:"Das ist dafür dass Du so gerast bist. Nächstes mal fährst Du gefälligst langsamer. Du hast uns ja fast umgebracht!"

Heiko hat auch wieder Spaß! Mit einer Pfirsichdose...
Die klügere Dose gibt halt nach.. :)
Hat mir erlaubt das Bild hier zu veröffentlichen. Das ist aber schön! Danke, Heiko!

Bei uns gab's heut Hähnchenschenkel mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten. Alles aus einem Topf. Praktisch und saugut!

Bilderjagd im Garten... Bei dem Wind war das mit den Schmetterlingen und dem Sommerflieder gar nicht so einfach. Aber ich hab doch ein paar schöne Bilder hinbekommen. Yehaa!

Ein gutes hat die ganze SUSi-Sache. Ich hab viele nette Leute kennengelernt. :) Der Taxler vom letzten Mittwoch (der mich schon so oft gefahren hat und meine Story inzwischen kennt) meinte ich soll es mal mit Heilpraktikerei probieren. Meine Physio meinte, wenn nix hilft, soll ich mal Osteopathie versuchen. Müßte ich zwar selber zahlen, aber wenn es noch was helfen kann... Und wenn mir das alles nicht passiert wär, dann gäb's auch keinen Sammy und kein Krankenhausfluchttier ;-)

Montag: Werd den D-Arzt wechseln. Der ist nett und hat auch ne Lizenz zum T.. nee ;-) zum Verschreiben von BTM Rezepten. Das ist aber schön.
Fragt warum ich da bin. Ich:"Der Nerv nervt..."
Meinte:"Man könnte auch den Knochen ausmeisseln.."
Da sind mir gleich die Gesichtszüge engleist. Die sind ja lustig. Der Neurologe redet vom Botox spritzen, damit die Finger gerade werden.. der nächste kommt mit Hammer und Meissel..
Hat dann aber nachgeschoben:"Aber mit noch einer Operation ist nicht gesagt, dass es besser wird."
Ich total ungerührt:"Ja, das weiß ich inzwischen auch."
Dann hatten er und seine MTA was zu Lachen...
Ansonsten hab ich mir einen schönen Tag in Erlangen gemacht. Hab ja Urlaub. Den ersten seit 1,5 Jahren! Die Bücher gekauft, die ich wollte. Dabei sind mir dann noch drei Blödelbücher über den Weg gelaufen. Das "Depriküken" ist genial (überhaupt, wenn Ihr total deprimiert seid, werdet Ihr Trännen lachen)! Und für alle, die öffenltich unterwegs sind, ist das "Bahnsinn"-buch genau richtig. Und das "Gesundheit!"-Buch von Uli Stein ist eh der Brüller. :) Dann noch gebummelt. Bleedsinnskarten erstanden.Mir ne Steaksemmel beim Walk gegönnt. Die woar fei guad! Abber vullgseud habi mi aa - midm Ketchup!
Eine Bierothek gibt es in den Arcaden in Erlangen. Was es net alles gibt?! Ein Frisörsalon ist mir auch aufgefallen. Den gibt's aber wohl schon länger... Heißt: "Hair Base" Früher hätt's Frisör ghassn.. Klingt wie Airbase. Hoffentlich is sie ned hinterher base, wenn die Frisur ned bassd.. (Hochdeutsch: Hoffentlich ist sie nicht böse (=base), wenn ihr die Frisur nicht gefällt..)
Woar schee!

Mei Mudder had mer gestern von am Bairla im Subbermargd (Supermarkt) erzählt. Gemeinsames Einkaafn... er und sie lautstark.
Er:"Wo issn des?"
Sie:"Do!"
Er:"Des?"
Sie:"Naaa! Dordn!"
Er:"Des dodo?"
Sie:"Naa, do!"
Er:"Des?"
Sie:"Naa, dordn!!!"
Er:"Etz rutsch mer doch an Buggel ro!"
Dann is er naus zur Dier (Tür).

Dienstag: Hab grad 2 Umschläge an 2 Verlage fertiggemacht. Schick Sammy in die weite Welt hinaus. Mal sehen, wie er sich dort macht. Zwei Überraschungen für zwei Freundinnen gehen ebenfalls auf die Reise. Die brauchen etwas Aufmunterung. Haben mich auch schon oft genug aufgemuntert. Jetzt sind sie dran :) Bin mal gespannt, wie's ankommt. In allen Fällen. :)

Mittwoch: Freitag zum Eck..ler Grillplatz... Wenn ich mich in Frankfurt zurechtgefunden hab, werd ich das auch grad noch packen. Hier sind meine Sommer-Buchtipps (die Bücher, die ich noch vorhabe diesen Sommer zu lesen ..):

In der Ambulanzsprechstunde war auch eine sehr grosse Frau und hat gewartet. Da kam dann einer (ich glaub von der BG) und hat ihren Namen aufgerufen:
"Frau XY?!"
Sie in einer sehr tiefen (Männer)stimme:"Ja."
Er schaut verduzt: "FRAU.. XY?!"
Sie sichtlich verärgert: "JA!?"
Er: "Das hat mich jetzt etwas irritiert... "

Wieder mal Post von der Versicherung. Was die noch alles wollen. Ich hab's ihnen mal geschickt. Dann hab ich es weg. Bin dafür ins Städtla gloffn. Zur Post. Wußt net wieviel Porto des kost. Im Städtla ist ein Storchennest. Des Jahr hat's viel Störch. Hab sie im Städtla klappern hörn. Deswegn a Klapperstorch :)
Wenn Ihr neugierig seid... Wer braucht Big Brother?! Mir hamm a Storchencam. Live aus'm Nest! Und den Marktplatz sichd ma do aa!
Storchennest Heimatmuseum live

So, jetzt noch eine gute Nachricht! Es gibt endlich wieder Zwetschgakung! (Zwetschgenkuchen)

Es hat gewittert. Gerumpelt und geblitzt. Und geschifft! Von wegen Gewitterziege! Gewittertaube! Die Taube saß so lange auf der Lampe bis ihr der Regen zu heftig wurde. Könnt Ihr auf den Gewitter-Bildern sehen.

Donnerstag: Es gibt ein neues Liedle.. "Und liegst Du mal am Boden...". Findet Ihr auch im Extras-Bereich.

So.. heut warn mer einkaafn - alla drei.
Eine Frau kennt Mama, sieht sie und mich und sagt:"Glei alla zwaa!"
Drauf ich:"Na, drei!!!"
Sie sieht meine Schwester und sagt:"Stimmt, die gherd a nu dazu!"

Diese Woche zeige ich auf Ravelry dieses Mützchen. Ein kleiner Hühnerhof. Gestrickt hab ich die irgendwann im letzten September... derzeit hab ich was angefangen. Bin aber nicht weit gekommen.. es geht immer nur ein paar Runden. Seufz!
Hühnerhofmütze

Freitag: Uta hat Ihr Aufmunterungspäckchen bekommen. Erst spät gestern mit der Post. Bei der Hitze kein Wunder! Und hat sich wahnsinnig gefreut. Ihr Mann (der alte Skeptiker) hat sich meine Sammy Comics geschnappt und von vorne bis hinten durchgelesen und konnt gar nicht glauben, dass ich die selber gemacht hab. Von einem Brummbär ist das doch ein schönes Kompliment. :) Freut mich doppelt und dreifach.


Grad widder a Spruch von meiner Mama:"Fahr doch eher später!"

Heut hatt ich Ergo. Dann bin ich um 11:30 Uhr mit dem Bus nach Erlangen gefahren. Ganz tolle Idee!
Der war brechend voll mit Schulkindern (Hitzefrei) ist dann noch bis zur Realschule (zur 2.ten Schule) gefahren (also voll), hat da aber nicht mehr aufgemacht. Da standen gut nochmal soviele Kinder wie schon im Bus drin waren... Dann wieder zurück durch's Städtle. Dann in Adelsdorf auch noch über Aisch... Wir haben ewig bis Erlangen gebraucht. dann war der Bus allerdings ziemlich leer ;-) Dafür stand ich die erste halbe Stunde direkt beim Fahrer vorn an der Scheibe... Bremsen hätt der nicht dürfen.. Dann wär ich sehr schnell draussen gewesen... Auch die anderen drei, die auch noch da vorne rumstanden. Ich sag ja bei uns isses spannend.. Prärie halt. Sobald es ging (genügend Grünzeug ausgestiegen war), bin ich nach hinten durchgerutscht. Das hat sich dann doch etwas "sicherer" angefühlt, nicht mehr so ganz nah an der Frontscheibe... Und auch keine Klimaanlage. Aber im Stehen war es nicht so schlimm mit dem Schwitzen als im Sitzen.
Aber dafür heim abends Klima und auch nach Eschenau und zurück. Da bin ich nämlich zu einem Grillfest auf einem Grillplatz hingefahren. Hab ihn sogar gefunden. Den Grillplatz. Waren dann noch ca. 20 Minuten Fussweg... hinaus in die Wildnis... :) Am Wertstoffhof vorbei... Die haben schon seltsam geguckt, die da was abgeliefert haben, als ich mit meinem Rucksäckle da vorbeimarschiert bin ;-)

Da war ich dann die erste. Erst hab dann aber ich dumm gschaut. Das kann ich besonders gut. Da sind nämlich 2 Grillplätze. Auf dem ersten tummelten sich mir unbekannte Leute in "Ganzkörperkondomen". Die machten ein CSI-Training, eine CSI-Schulung oder ein CSI-Teambuilding-Seminar oder wie Mama es nennt: Was-weiss-denn-ich. Die liessen sich grad alle fotografieren in den weissen Tüten. Um die Bäume hatten Sie das gelbe Absperrband mit dem Aufdruck Crime Scene gewickelt. Sah interessant aus. Die kenni net. Da biste falsch... Nachdem ich mich erstmal von dem Schreck erholt hatte, bin ich dann noch eins weiter gelaufen und da war ich dann richtig. Nachtrag: Die CSI-ler haben dann später noch eine Schaufensterpuppenleiche rumgeschleppt...
Hab mich aber nett mit dem Gastgeber unterhalten bis die anderen kamen.
Hatte auch Krankenhaus- bzw. Arztgeschichten. Er hat von einem Arzt erzählt, der Rezepte mit "ATW-Syndrom" rausgeschrieben hat. Hat er lange so praktiziert. Die Krankenkasse hat es immer so akzeptiert. Dann hat einer mal nachgefragt, wofür ATW-Syndrom denn stehen täte. Antwort: Wenn man älter wird. Das ist das "Alles Tut Weh-Syndrom" ;-)
Gab Steaks und Bratwürste und Spieße... Und die Kollegen haben dann noch Salate, Tzaziki und co mitgebracht. Ich hab Chips mitgebracht. Kein Salat der Welt hätt die Busfahrt überlebt ;-)

Heimwärts im Bus von Eschenau nach Erlangen hatten wir einen Spaßvogel als Busfahrer. Da ist eine Frau mit ihrem Hund Gassi gegangen. Oder eher der Hund mit ihr. Der Hund ohne Leine voraus. Sie weit hinterher... Am Bus, bleibt er an der Tür stehen, steckt sein Schnäuzchen rein und schnuppert. Der Busfahrer... "Ja, komm doch rein... Willst mitfahren?" Der ist reingesappt (also der Hund)... und den ganzen Bus durch... nach hinten.. Ein Westie.. Und sie hat ihn draussen gesucht. Die anderen, die im Bus waren, haben ihr's dann gesteckt und Hund und Besitzerin wieder vereint :) Ach so: Willi hieß er... So hat sie ihn dann liebevoll in Empfang genommen. Als sie wieder draussen war.. murmelte der Busfahrer noch: "Wie kann ich denn einen Hund Willi nennen?" ;-)

Und noch was: Heimwärts dann von Erlangen nach Höchstadt guck ich auf die elektrische Anzeige der Bushaltestellen im Bus...
Also da wo die steht...
Steht da doch tatsächlich oben auf der Busanzeige:
KVG-Offenbach
Wir wünschen unseren Gästen eine angenehme Fahrt!
Ein Hesse in Franken!
Morgen kommt dann der 2.te Hesse: Martin aus Frankfurt (der aus der Reha). Wir wollen in den Tiergarten in Nürnberg. Hoffentlich hält das Wetter solange durch :) Soll ja morgen umschlagen. Sonst schwemmt's uns noch hamm! Servus mitnand! Macht's gut! Naa! Macht's besser ;-)

Krankenhausfluchttier: Wenn Dir das Leben Zitronen gibt, dann mach Limonade draus...
Die klügere Pfirsichdose gibt nach...
© H. Demel
Hmmm.. Hähnchenschenkel..
Sommer
Sommer
Sommer
Sommer
Sommer
Sommer
Bierothek Krankenhausfluchttier
Bleedsinnskarten
Bleedsinnsbücher
Zwetschgakung
Gewittertaube
Gewitter
Gewitter
Wenn Du total am Boden liegst, roll zur Seite und betrachte die Sterne!
Innenrotation, die klügere Tür gibt nach...
Krankenhausfluchttier - Hair Base.. hoffentlich is sie ned base..
02.07. bis 18.07. Vergleiche, Frankfurt und seltsame Vögel...

Sonntag: Hab mir die Fahrkarten im Internet besorgt. Meine Fragen auf einen Zettel geschrieben. Die muss ich noch leserlich zammschreibm... Den Opiodausweis ausgedruckt. Schon wieder fast 100 Euro und ich hab noch nicht mal die Fahrtkosten von der EAP erstattet bekommen. Und da ist die Fahrt bis zum Nürnberger Bahnhof noch net amol dabei! Ich hab doch kann Geldscheisser! Glabstes!

Die letzten 2 Nächte waren bescheiden. Ich kann die Schiene am Arm nicht mehr aushalten. Auch wenn die Bettdecke an den Arm kommt, könnt ich hochgehen. Hoffentlich vergeht das wieder. Sonst kanni im Winter mit kurze Arm rumlaufen... zumindest rechts...

Momentan ist das einzige, was mich aufrechterhält, die Zeichnerei von Sammy und meine HP. Ich halt den Stift derzeit total verkrampft, weil es anders nimmer geht. Wenn ich den Stift normal halt, dann kann ich nämlich nimmer schreiben. Sogar dazu fehlt der Hand die Kraft. Na subber! Zu mehr kann ich mich nicht aufraffen...

Vergleich:
Des mit mein Arm is wie wenn man sein Auto 2 x in der Werkstatt hatte und es fährt am Ende nur 5 Meter.
Man will nur damit fahren und wäre inzwischen auch mit einem Fahrrad als Ersatz zufrieden.
Der Gutachter sagt: Was wollen Sie denn? Es fährt ja noch. Sie können damit weiter in die Werkstatt und gibt Dir ein Bild von einem Fahrrad....

Vergleich II:
Mei Arm is so belzich wie a überreifs Radiesla. Und er brennt auch so!

Arzt: "Was hat denn der Neurologe gesagt?"
Ich:"Sie haben aber kalte Pfoten!"

Gestern abend aufm Balkon. Balkongschmarri..
Im Haus gegenüber brennt in einem von 3 Fenstern, die nebeneinander sind das Licht (Klo und Bad).
Mei Schwester:"Etz isser aufm Klo."
Ich"Ist Klo und Bad net zamm? ... Nee, kann ja ned sei. Dann würd ja an alle 3 Fenster as Licht brenna.."

Mama erzählt von einem früheren Verehrer.
Er ist ihr immer nachgelaufen und hat gesagt:"Ich hab 20 TBC-freie Kühe im Stall."

Stellt Euch mal folgendes vor: Wenn ich für jeden dummen Arztspruch einen Euro bekommen würde...
Wenn man einem Engel die Flügel stutzt, dann reitet er auf einem Besen weiter. Schöne Grüsse von der kleinen Hexe. Ich reite grad meinen neuen Besen ein...
Kleine Hexe und das Krankenhausfluchttier

Montag: Bin traurig. Heut hab ich meinem Chef gesagt, dass ich auf 5 Stunden reduzieren muss (nicht will! Wollen tu ich nicht, aber mehr geht einfach nicht!) Jetzt hab ich nach langer Zeit endlich einen schönen Job gefunden und mich endlich hochgearbeitet und jetzt der ganze Mist! Alles an, dem ich ein bisschen Freude hab, geht den Bach runter...

Humor ist, wenn man trotzdem lacht... auch wenn es einem manchmal im Hals steckenbleiben möchte.
Die Ergo hat mir heut einen Gummi mitgegeben. Zum Üben. Net des was Ihr denkt...

Und mein Kollege ist heut wieder mal ins Fettnäpfchen getreten.
Die Kollegin sah heut recht lädiert aus (kämpft seit einer Woche mit einer Erkältung).
Er:"Du schaust aber schlecht aus."
Sowas sacht ma ja net zu einer Frau.
Also zu mir scho. Ich denk mir da nix dabei...

Dann hat er noch ein paar solcher Stories zum Besten gegeben.

Eine andere Kollegin kam frisch vom Frisör mit Dauerwelle. Er läuft ihr in der Küche über den Weg und es rutscht ihm der folgende Satz raus.
"Eha. Ist Dir der Fön explodiert?"
Sie ist drauf gleich wieder zum Frisör und hat sich die Haare glätten lassen.

Ne andere Kollegin (vorher Langhaar) hat ihm ihre neue Kurzhaarfrisur gezeigt.
"Na, was sagst?"
Er:"Ist bestimmt praktisch."

Aber ich bin auch nicht viel besser. Im Krankenhaus hatte ich eine Zimmerkollegin, zu der kam ihre Friseuse und hat ihr am Wochenende die Haare gemacht. Ich hatte zu der Zeit andere Sachen im Kopf.
Komm rein. Sie sitzt mit ihrer Freundin da und fragt:"Na?"
Ich wußt in dem Moment gar nicht was sie von mir wollt. Dann ist mir im letzten Moment eingefallen, dass sie ja frisiert worden ist. Ich hab dann grad noch die Kurve gekriegt:"Schaut gut aus."
Ganz ehrlich.. ich hab keinen Unterschied zu vorher gesehen....

Ich werd am Mittwoch mal fragen, ob ich den Arm solange da lassen darf, bis er wieder funktioniert.

Die Ergo und ihre Kollegin haben sehr über meine Comics gelacht. Sie meinte, vielleicht kann ich mir damit meine "Verletztenrente" verdienen.. Schön wär's!

Das gelbe Rezept Teil III:
Etz hab i heut bei der BG angerufen und gefragt, ob die mir einen D-Arzt nennen können, der gelbe Rezepte rausschreiben kann. Mein BGler war schon in Feierabend. Bin beim Service rausgekommen. Oh, das weiß er, dass das schwierig ist. Das kann er mir nicht sagen, da müßte man sich bei der kassenärztlichen Vereinigung erkundigen. Ja sag amol, wo solli denn noch anrufen? Und das nennt sich dann Service? Er: ich soll es mir von meinem Schmerztherapeuten verschreiben lassen. Ich: Der sitzt in Frankfurt. Solli etz wegen jedem Rezept hochfahren? Nein, dann doch nicht. Ich soll das mit meinem BGler morgen klären. Na, da bin ich gspannt.

Dienstag: Das gelbe Rezept Teil IV:
Die bringen mich noch zur Verzweiflung!
Machen die das nur mit mir oder ist das normal?
Also wenn ich so arbeiten tät... aber ich test ja auch meine Software... glabstes!
Hab heut den BGler , also meinen angerufen. Der kann mir gar nix sagen. Frankfurt soll mir einen Arzt nennen, wo ich hin kann und das Medikament bekommen kann. Das wird doch nix. Komm mir nur noch rumgeschoben vor... Im Bus telefoniert (auf Arbeit hab ich ihn nicht erreicht. Da hätt ich in Ruhe telefonieren können. Ne Schulklasse im Bus. ein Geschrei.. Können Sie bitte noch LAUTER sprechen? Ich versteh sie nicht... Ich kann ja wegen der Schmerzmittel kein Auto fahren... und muss mit dem Schulbus fahren...)
Glauben die das Theater macht es besser? Im Gegenteil...
Ich fass es nicht!

Mittwoch und Donnerstag: Frankfurt ist rum. Ich hatte mir vorgenommen alles mal zu sagen, was mich belastet. Und im Gegensatz zu den D-Ärzten hat mir die Schmerztherapeutin auch zugehört und mich ausreden lassen. Das allein war es schon wert. Den Opiodausweis und das gelbe Rezept hab ich dort auch bekommen. Haben über das Theater mit dem Rezept auch nur mit dem Kopf geschüttelt und mir sogar eine D-Arztliste ausgedruckt. Danke! Ich bin mit einer miesen Laune runtergefahren (Vorteil: im Zug traut sich keiner, sich neben Dich zu setzen. Hatte zwei Sitzplätze bis Frankfurt für mich), aber viel entspannter wieder heim.

Anmeldung...: Da ist ein Schild an der Tür: Bitte anklopfen!
Das hab ich dann auch gemacht. Hatte um 11 einen Termin. War aber schon um Viertel 11 da. Die Anmeldung war grad mit einer Patientin zugange. Hat gesagt, sie kommt dann, ich soll draußen warten. Hab mich also direkt gegenüber von der Tür zur Anmeldung hingehockt und gewartet. Die Patientin kam raus. Es kamen ein paar Kollegen und gingen wieder... Dann war es dreiviertel 11. Die hat Dich vergessen... Ich war ja eh schon im "Bombenstimmung"... Bin ich hin, hab nochmal geklopft, die Tür aufgemacht und gesagt:"Ich hab um 11 einen Termin. Ich hab schon vor einer halben Stunde geklopft. Ich kann aber gerne in einer Viertelstunde nochmal klopfen... "
Dann bin ich drangekommen....

Zum Neurologen hat sie mich auch nochmal geschickt. Neurologen sind schon ein seltsames Völkchen...
Er:"Als Programmierer arbeitet man ja mit dem Kopf. Da muss man gut im Denken sein."
Drauf ich:"Den Code muss ich aber trotzdem mit den Händen eintippen..
Drauf er:"Programmieren wär nix für mich. Ich bin nicht gut im Denken, deshalb bin ich ja Arzt geworden..."

Ich war ziemlich geknickt als ich bei ihm war.
Zum Abschied meint er dann noch: "Daran stirbt man nicht."
Drauf ich:"Sie vielleicht nicht... "

Iris hab ich auch besucht. Darauf hat ich mich eh gefreut. Es hat geklappt. Noch was .. Entspannungsübungen sind ja nicht mein Fall... Aber.. im Bus, Zug sitzen und einfach zum Fenster rausgucken und die Landschaft geniessen.. früh ein paar Rehe oder Feldhasen zusehen... das kann ich... Das entspannt jedenfalls mich. Genauso wie die Leute im Zug, Bus beobachten. Oder auch in der Fußgängerzone. Genannt:"Leut schaua" Aber einfach rumhocken... und sich auf sich konzentrieren, auf Hände, Füsse usw. das kann ich nicht... Da kommt immer mein rechter Arm dazwischen (beim Nichtstun nehm ich ihn mehr wahr) und schreit die ganze Zeit: Ich tu weh.. Ich tu weh...

Heimfahrt war lustig. Wir hatten einen Schaffner mit Humor... Beim ersten mal hat er die Zugfahrkarten abeknipst und gesagt:"Sie wissen alle, wo Sie hinwollen?!"

Beim zweiten mal, hat eine Dame ihm zugerufen:"Ich war vorhin schon da."
Drauf er:"Das sagen sie alle!"

Es gab auch noch eine merkwürdige Zugdurchsage am Halt im Bahnhof von Aschaffenburg.
"Bitte beachten Sie die ersten beiden Türen befinden sich nicht am Bahnsteig!"
Darauf eine Mitfahrerin ungläubig:"Ja, wo sind sie denn dann?"

Dass es auf der Hinfahrt um 7:00 Uhr wieder Probleme bei der Bereitstellung des Zuges gab und damit auch gleich ne Verspätung, war ja klar ;-) Aber das hatt ich auch schon eingeplant ;-)

Jetzt weiss ich endgültig, dass Automatiktüren was gegen mich haben. Ich hatte ja schon bei der EAP und beim Blumenladen damit Probleme, weil sie bei mir einfach nicht aufgingen. Im Zug als ich mal aufs Klo wollte, war es dasselbe. Vorher hat sie noch funktioniert. Ich steh direkt davor.. nix passiert. Ich geb auf, versuch die Tür mit den Händen aufzuschieben. Kommt lachend ein DB-Mitarbeiter von der anderen Seite und entriegelt die Tür für mich.
Iris meinte dazu: "Das deine Heimfahrt ein Fiasko wird, war doch abzusehen.....hahahaha....."

P.S.:Ich hab mir in Erlangen dann noch ein Spaghettieis gegönnt. Dann rief eine vorbeigehende Frau plötzlich:"Sie? Sie sind doch der OB?" Der saß hinter mir und hat auch Spaghettieis gegessen. Sie hat sich über irgendwas beschwert. Und er meinte, er richtet es dem Stadtrat aus. Ich hab mir eins gegrinst und gedacht, zum Glück kennt mich kein Mensch... :)
Als ich fertig war und aufgestanden bin, haben wir uns angegrinst ... Der hat wohl ähnlich gedacht...

Freitag: Erst in die Apotheke. Auf dem Weg dahin, hat ich diese seltsame Spritzbegegnung... Guckt mal unten...
Wieder mal D-Arzt. Zum letzten mal Verletztengeldzettel.
Fragt der mich auch, ob ich jetzt wieder voll arbeite. Dem nächsten, der mich das fragt, spring ich ins Gsicht! Nein, weil es nicht geht! Er hat mal wieder die ganze Akte (loose Blattsammlung und die ist inzwischen seehr dick!) über die komplette "Küchenzeile" verteilt. Einmal hat er seinen Stift zuerst auf die Theke gelegt und ihn dann eingebaut. Dann hat er ihn in seiner Jackentasche gesucht... Heute lief es ähnlich ab. Den vorläufigen Arztbrief hab ich schon letztes mal dabei. Ich hab mir das schon so gedacht und nochmal eine Kopie mitgebracht.

Ich:"Ich hab noch eine Kopie vom vorläufigen Arztbrief aus Frankfurt dabei, wenn Sie die letzte Kopie nicht mehr finden, die ich Ihnen letztes mal gegeben hab ..."

Er hat die Kopie wortlos genommen. Ewig lang drin rumgelesen... Dann hat er wieder mal an meiner Hand und Arm rumgefingert. Er: "Locker lassen.. "
Typisch Chirurg, verdreht Dir den Arm und die Hand und Du sollst locker lassen... Auauau!
Er:"Das Palexia hilft?"
Ich:"Es dämpft den Schmerz. Aber er ist immer noch da. Aber Sie haben ja keine Zulassung."
Er: "Das Rezept müssen Sie sich halt woanders verschreiben lassen."
Aha! Dann hat er mir noch Auf Wiedersehen gewünscht. Nicht, wenn ich's verhindern kann...
Um 15:00 Uhr konnt ich dann das Palexia in der Apotheke abholen. Der Apotheker ist lustig und nett. Höchstadt ist ja nicht gross. Das Zentrum.. naja.. Da hat ein anderer Kunde grad gesagt:" Steht der mitten drin im Städtchen und fragt wo das Zentrum ist..." Das fand ich lustig ;-)
Auf dem Heimweg hab ich beim Bäcker noch Roggenbrötla und 3 Nougatringe mitgenommen. Daheim dann nen Becher Eiskaffee und die Welt ist wieder in Ordnung...

Samstag: die Rescue beanie hab ich zwar schon im November gestrickt. Aber hier noch nicht gezeigt. Passt zu meiner Woche. Abschlussgespräch Schmerztherapie in der BGU. Damit endet die Fahrerei nach Frankfurt. Alles andere geht weiter. Aber das Ende einer Sache, ist ja immer auch der Anfang von was neuem. Also auch was, worauf man sich freuen kann. Apropos freuen. Die letzten Fahrtkosten sind jetzt auch auf meinem Konto gelandet. Das ist aber schön!

Was hat der Neurologe denn gesagt
Mei Arm is so belzich wie a überreifs Radiesla. Und er brennt auch so!
Kanni Dir wos do? Na du mer lieber nix!
Krankenhausflucttier hab mich ans Palexia gewöhnt. Der Schmerz auch!
Krankenhausflucttier - Daran stirbt man nicht.
Rescue beanie
Krankenhausfluchttier - Vergleich I
Krankenhausfluchttier - Gspeit
Krankenhausfluchttier - Ui! Doch net.. auf dem Weg ins Krankenhaus.. Krankenhausfluchttier
Krankenhausfluchttier - Steht mitten im Städla und fragt wo das Zentrum ist... Krankenhausfluchttier - Heilige Ordnung
Krankenhausfluchttier - Keine Zulassung. Was habtn Ihr überhaupt?
Krankenhausfluchttier - D-Arzt Besser...?!
Krankenhausfluchttier - Denken ist nix für mich. Deshalb bin ich Arzt geworden...
Krankenhausfluchttier - Erst die Akte grossflächig verteilen, den Stift darunterlegen und ihn dann suchen ...
Krankenhausfluchttier - Tabletten absetzen - kein Problem - ja, von wegen!
05.07. bis 11.07. Von blauen Zipfeln, gelbem Rezept und traurigen Krankenhausfluchttieren...

Na sowas! Wollt mir ein Eis aus dem Gefrierfach im Kühlschrank holen. Das war gaaanz weit hinten. Angle hinten rum. Dann gerät alles ins Rutschen und mir ist ein Paar gefrorene Bratwürste (im Beutel!) auf die Füße gefallen. Jetzt isser blau. Das waren doch gar keine blauen Zipfel! (Blaue Bratwürste = gekocht im Zwiebelsud) In dem Moment war es aber trotzdem schön, weil es vom Arm abgelenkt hat. Der grössere Schmerz setzt sich nämlich immer durch. Der Schmerztherapeut hätt sicher wieder Konfrontationstherapie dazu gesagt. Kamikazebratwurst. Deshalb ist es so heiss. Die Bratwürste fliegen wieder so tief ;-)
Das Eis war trotzdem gut. Und die Bratwürste werden trotz Fusskontakt schmecken. Wurschd.
Martin's Kommentar dazu:"Du sollst die Wurst grillen und dich nicht damit umbringen!"
Apropos Umbringen... Auf Reha im Speisesaal gab's mal Melonenstückchen zum Abendessen. Die Schale war noch dran. Und ich hatte überhaupt keine Kraft in der Hand. Hab mich also nicht sehr geschickt dabei angestellt, die Schale von der Melone zu trennen. Bin grad dabei, rutscht mir das Messer ab, die glitschige Melone fliegt meinem Tischnachbarn um die Ohren. Er drauf:"Attentat an meinem letzten Abend!"
Als er dann nochmal ans Buffet ist, hat er mich gefragt, ob er mir noch Munition mitbringen soll. ;-)

Tour de France ist ja wieder losgegangen... Zu dem Thema hab ich vor einigen Jahren meine Radrennmütze gemacht. Momentan isses dafür zu heiss. Aber es kummd ja widder a Weder.. (ein Wetter).

Mei Mama stöhnt und sagt heut über meine Schwester:"Die is heud so schlimm wie die Muggn (Mücken) draussen!"

Letzte Woche hatte ich mal wieder Probleme mit den automatischen Türen. Die gehen bei mir einfach nicht auf. Wahrscheinlich liegt's an der Größe. Also an meiner. Erst hat die Tür im ARZ (Rehazentrum) rumgezickt und ist nicht aufgegangen. Da konnt ich davor rumwinken solange ich wollte. Dann wollt ich am Nürnberger Hauptbahnhof in das Blumengeschäft und die Tür wollte auch nicht. Dann halt net! Den Strauss hab ich dann in Erlangen besorgt. Die hatten auch schönere. Sträuße! Türen auch.. ;-)

In der letzten Handfunktionsgruppe auf der ambulanten Reha. Therapeutin:"Und wie geht's?
Ich wenig begeistert(weil ich den Spruch langsam nicht mehr hören kann und weil er lamentiert hat - der Nerv):"Bassd scho."
Sie:"Damit kann ich nix anfangen. Bassd scho - kann ja beides heissen. Dass es bassd oder auch ned...

Da had sie auch recht. Wenn ich einfach keinen Bock habe, zum x.ten mal zu sagen, dass es mir bescheiden geht, dann sag ich auch Bassd scho. Es klingt dann halt ned recht begeistert und überzeugend.. Aber mir is des ja dann immer wurschd. Bloss.. meistens merken sie's und fragen dann erst recht nach...

Baumännchen von der Reha aus Frankfurt hat am Donnerstag übrigens doch noch angerufen. Und sich für die Comics bedankt, die ich ihr geschickt hatte. Bei denen wird die Post ausgetragen. Bei uns ned. Etz hofft sie doch wenigstens 2 Stunden wieder arbeiten zu können und macht erst ambulante Reha und dann Belastungserprobung. Drück Ihr dabei ganz fest die Daumen... (okay.. den einen nicht ganz so fest...)
An dem Tag ist auch noch ein anderer Rehaler gegangen. Der war dann aber nicht da, als sein Taxi kam. Alle waren sauer (Taxifahrer, Schwestern, Ärzte). Dann ist er beim Baumännchen im Taxi mitgefahren.
Drauf meinte sie:"Kanner had ner wolln. Ich hab na gleich kappt!" (Keiner wollte ihn haben, ich hatte ihn gleich an der Backe)

Ingrid hab ich auch mal 2 Seiten mit Comics geschickt. Mal gespannt, ob ich was von ihr höre. Die war auch in Frankfurt zur Schmerztherapie. Martin hat sich auf meine e-mail auch gemeldet. Jetzt schickt er mir fleissig mails. Er ist jetzt in ambulanter Reha. MTT gefällt ihm da ganz gut. Nur seine Schrauben im Kreuz nerven ihn. Die Psychologin aus der Reha würde bestimmt sagen: Das sind die, die bei mir im Oberstübchen fehlen ;-) Und an Reha-Annett gehen diese Woche auch 2 Comicseiten. Dann kann sie sie mal ihrem Schwiegersohn zeigen. Ob sie ihm gefallen. Bis nach Scheßlitz hinter Bamberg sollte es die Post doch grad noch schaffen. ;-) Iris maile ich fast täglich, wenn ich wieder neuen Blödsinn für sie habe. Und Nadja versorg ich auch mit Comics. Hat sich allerdings nicht drauf gemeldet. Hoffe, es geht ihr gut und sie ist von mir nicht ge"nervt" :)

Auf Arbeit warten jede Menge SQLs zum Umstellen auf mich :)
Da gehen die 5 Stunden diese Woche wenigstens schnell rum. Zum D-Arzt muss ich auch. Ich brauch ja das Physio - und Ergorezept. Mal sehen wie es diesmal läuft. Zur Abwechslung hätte ich es gern mal: Kurz und schmerzlos... ;-)
Meine Ergo hat mir immer noch keine Mail mit Termin geschickt... Nicht ärgern, nur wundern...

Ich kann's noch! Ich kann's noch! Das Kindermützchen ist fertig. Ist gut gross ausgefallen. Wird eher einem Kleinkind passen. Dann kann das Baby noch reinwachsen. Die vielen Farbwechsel haben dem Arm schon zu schaffen gemacht. Aber es geht. Früher wär ich deutlich schneller gewesen. Aber es gibt sicher viele Leute mit gesunden Armen, die sowas überhaupt nicht hinbekommen :) Also, was soll's.
Dann kann der Hubschrauber bald starten :))))

Ohhh.. das gefällt mir. :) Eine Ravelrerin hat zur Fuchsmütze folgendes gepostet:"Mad fairisle skillz! Lovely hat."

Montag:
Zuerst die gute Nachricht. Hab endlich meine Ergotermine. Jippie. Sie macht jetzt was mit einem Gumminetz mit mir. Und hat mir auch Kraftübungen für die Muskeln am Handgelenk gezeigt, weil die Hand jetzt wieder öfter hängt und ich da nicht tatenlos zusehen will, wie es weniger wird. Hat gar nicht glauben wollen, dass meine Kraft in der Hand jetzt bei 0 kg angelangt ist. Sie hat extra nochmal nachgemessen. Is so.
Sie:"Arm auf die Tischkante legen und eine Flasche in die Hand nehmen und das Handgelenk nach unten und oben bewegen."
Ich:"Eine leere oder eine volle Flasche?"
Sie lacht und sagt:"Eine volle natürlich."

Im Gumminetz sollte ich die Finger einzeln in die Löcher reintun.
Ich:"Grad oder schebs?" (schebs = schief)

Mit dem BGler telefoniert. Ewig probiert, dann hat er doch zurückgerufen. Sie sind wieder voll arbeitsfähig! Na, erzählen Sie das mal meinem Arm. Der hat nämlich am Freitag ganz schön gejodelt! Arbeiten Sie danach wieder voll? Nee, weil es nicht geht...
Aber es ist ja nicht so, dass Sie nicht noch behandlungsbedürftig sind. Das ist aber schön.
Hier der Kommentar von meiner Leidensgenossin Christina dazu:
"Ich denke die Behörden sind angewiesen den Leuten gerade eben das zu geben was sie müssen und das dafür dann auf keinen Fall etwas bezahlt werden muß.
Manchen wünschte ich, daß die das alles irgendwann am eigenen Leib erfahren."

Das soll einem dann dabei helfen positiv zu denken, damit es wieder wird. Na Subber! Ich war heut deprimiert und hab mich auch ins Bett verzogen. Lasst mer doch alla mei Ruh!

D-Arzt wollte wissen, ob ich noch zum Psychologen gehe. Hab ihm gesagt, dass der Daumen immer unbeweglicher wird. Dann durft ich noch seine Hand drücken.
"Das ist ja gar nix."
Dann hat er sich noch die Dellen in meiner Hand angesehen und mir erzählt, dass das vom Ulnarisnerv kommt. Dann hat er noch vor sich hingemurmelt: Der Medianus ist ja nicht betroffen?
Zum Abschied kam dann noch der folgende Spruch:
Er:"Sie haben ja noch etwas Leben vor sich."
Ich:"Na, Sie sind ja gut!"

Und noch die Geschichte vom gelben Rezept. Ende offen...
Ich hab auch Rezepte für die Medikamente gebraucht. Das eine fällt unter das Betäubungsmittelgesetz. Da braucht man ein andersfarbiges Rezept. Ich zur MTA:"Das muss ein andersfarbiges Rezept sein, sonst krieg ich es nicht in der Apotheke." Sie läuft davon und drückt mir später ein rosa Rezept mit allem drauf in die Hand. Ich stutze..
Sie:"Wir haben keine anderen Rezepte."
Ich:"Dann geh ich halt mal mit dem Rezept in die Apotheke. Wenn ich es nicht bekomme, dann komm ich wieder."
Sie:"Ja, dann kommen Sie wieder."

In der Apotheke.
Apotheker:"Da brauchen Sie ein gelbes Rezept."
Ich:"Wußt ich es doch! Ich komm gleich wieder..."

Wieder im Krankenhaus. Ich zur MTA:"Ich brauch doch ein gelbes Rezept."
Sie:"Die sind aus. Und die Kollegin ist in Urlaub."
Ich schon ziemlich fuchsig:"Und wie stellen Sie sich das jetzt vor? Soll ich die Schmerzen jetzt aushalten?"
Schweigen und betretene Gesichter.
Sie:"Wir rufen Sie morgen zurück. Bis dahin haben wir das mit dem Rezept geklärt."
Ich:"Na gut. Hab ich doch gleich gesagt, dass ich ein anderes Rezept brauche..."

Wieder in der Apotheke:
Ich:"Die haben keine gelben Rezepte mehr im Krankenhaus."
Apotheker schüttelt den Kopf und sagt:"Dann sollen sie zusperren."
Er gibt mir Tabletten vom anderen Medikament, weil das so auf dem Rezept drauf steht, obwohl ich der MTA gesagt habe, dass ich Tropfen brauche UND ihr sogar die Verpackung in die Hand gedrückt hatte.
Ich total verzweifelt:"Ich brauch Tropfen."
Apotheker:"Sie bekommen von mir alles was Sie möchten."
Ich strahl und freu mich, wenigstens einer!
P.S.:bei der Hin- und Herrennerei bin ich fast noch vor ein Auto gelaufen. Dann hätte sich das Problem auch erledigt. Dafür muss ich Spezialist sein. Auf dem Krankenhausparkplatz hätt mich auch schon mal fast eine Dame mit ihrem Auto erlegt. Da ruft jemand:"Pass auf! Die fährt Dich gleich zamm!"
Drauf ich:"Na ins Krankenhaus hätt ich ja nicht weit gehabt..."

Hab mich mit Comiczeichnen abreagiert. Ein Mann schaut mir zu und sagt als ich fertig bin:"Hausaufgaben erledigt?"
Ich lach ihn an und sag:"Aus dem Alter sind wir doch beide schon lange draussen."

Nach der Ergo auf dem Nachhauseweg war ich mit meinen Gedanken immer noch beim Telefonat mit dem BGler. Da maunzt es. Es maunzt lauter. Es maunzt noch lauter! Und wer steht da? Die eine schwarz-weisse Katze mit dem fehlenden Auge. Wollt sich von mir streicheln lassen. Die kennt mich noch und schreit mir schon nach :)
Wir Invaliden müssen hald zusammenhalten ;)

Iris hab ich folgendes gemailt:"Ich hoffe, ich zieh Dich nicht zu arg runter."
Drauf sie:"Keine Bange, du ziehst mich nicht runter......da war ich schon ;-))"

Erinnert mich an eine Rechtsserie, ich glaub es war Law and Order...
Er:"Dafür kommst Du in die Hölle!"
Drauf sie:"Da bin ich schon gewesen!"

Dienstag:
Heut im Büro:
Jürgen kommt gut gelaunt rein zu uns: "Hallo und guten Morgen!"
Ich stöhn:"Oh Gott! Jetzt schon so gut gelaunt!?"
Jürgen:"Ja, der Tag gehört mir!"
Ich (ziemlich schlecht drauf nach gestern):"Den kannste behalten!"

Ich geh ein! In den Bussen ist es sooo heiß! Ich warte drauf, dass es einen mal zusammenhaut. Ungelogen heut saß ein Handwerker in kurzer Hose, T-shirt drin, hat sich nicht bewegt und ihm ist der Schweiß vom Ellbogen getropft. Da war ne Riesenpfütze am Boden.

Aber auf Arbeit gab es Eis!!! Hat die Firma spendiert. Das ist doch schön!

Das gelbe Rezept Teil II:
Es hat mich natürlich keiner vom Krankenhaus wie versprochen zurückgerufen. Hätt mich auch gewundert. Also hab ich mal wieder angerufen. Hab schon damit gerechnet, dass wieder keiner weiss, warum ich anrufe. Nein, die wusste schon Bescheid. Chefsekretärin persönlich war dran. Sie weiss auch nicht. Sie haben keine gelben Rezepte. Die stellt normalerweise der Hausarzt aus. Aber ich muss ja zum D-Arzt. Sie wartet auf die Kollegin und ruft mich morgen zurück.
Ich hab gesagt: Ich brauch das Zeuch. Des is ka Spaß!
Schau mer mal. Jetzt soll noch einer sagen, ich hätte keine Geduld... aber nimmer lang!

Eva meine Lieblingsphysio meinte dazu:
das mit dem Krankenhaus glaub ich sofort...wir hatten neulich einen Patienten, der hat 3mal das gleiche Rezept gebracht, jedes mal mit der Anforderung, die sollten was bestimmtes ändern...(haben wir sogar nen Zettel dazugeschrieben)...jedesmal wieder falsch...er schon völlig irritiert..."das hat aber die Chefsekretärin ausgestellt"... unglaublich!!

Ratet mal was heut mit der Post gekommen ist?
Meine Einladung zur ambulanten Reha vom 22.06. Tja, zu spät ;-)

Ob das ein gutes Zeichen ist?
Ich hab heut ne Mail von Richard Kimble bekommen...
Naja, im ersten OP Bericht stand ja : wir haben den Nerv verfolgt...
Der war dann auch auf der Flucht... inzwischen weiss ich auch warum. Wenn ich könnte, würd ich auch am liebsten davonlaufen. Aber des geht ja net! Leider!

Und die Physio aus der BGU in Frankfurt kann ich auch verstehen, sie meinte mal:"Manchmal möchte ich auch schreiend hier rausrennen..."
Wenn das so weiter geht, werd ich das auch bald hier machen... Die machen mich noch irre. Vielleicht reicht's ja dann zu den 20 Prozent. Nach 1,5 Jahren und dem Theater mit Krankenhaus, 1 halbes Jahr Schmerzen ohne Schmerzmittel, BG und Co sollte man einen Mitleidsbonus bekommen.
Aber den bekomm ich ja schon von Euch! Danke für die lieben Mails und Eure Anrufe und lieben Wünsche und guten Ratschläge und Tipps! Einmal wurde ich sogar ein Vorbild genannt. Rotwerd... Ich bitte Euch inständig: Bitte macht mir bloss nicht alles nach!

Das muss sie gehört haben ;-)
Grad hab ich folgende schöne Nachricht bekommen:
"your designs look great, I hope your arm wil get better. In the meantime do keep designing, maybe you can find other people to knit for you?"
Sigstes?!

Die Umleitung Teil x. Heut ist der Bus erst die grosse Runde über Grossenseebach gefahren. Dann aber nicht nach rechts nach Erlangen abgebogen, sondern wieder die halbe Strecke zurück nach Hannberg (das wir ja umfahren hatten), dann bei der Turnhalle rein auf den Parkplatz, da ist ne Ersatzhaltestelle. Seit heut! Mein Busnachbar ist aufgewacht. Diesmal hat er nur kurz geguckt. Dann weitergeschlafen. Kammer eh ned ändern. Eigstiegn is da übrigens kanner!

Martin: Heute am Bahnhof fast eine Stunde auf den Zug gewartet , der Wahnsinn im Nachverkehr ..
Anfänger! Ich hab auch schon über 2 Stunden auf einen Bus gewartet...
Kennt Ihr das Pendlerprinzip? Irgendwann wird schon einer kommen....

Ich bin a weng neidisch... Nadja hat sich gemeldet. Ihr BGler kam nach Frankfurt und hat alles für ihre EAP organisiert. Sie musst sich um nix kümmern! Die Kostenübernahme hat er gleich in Frankfurt unterschrieben und an das ambulante Rehazentrum gefaxt. Sowas hätt ich auch gern gehabt. Bei Baumännchen war es genauso. Das durft ich alles selber machen. Na denn, wenn es mit dem Programmieren mal nimmer geht, kann ich ja bei der BG anfangen. Ich weiss ja jetzt wie es läuft.

Mittwoch:
Das gelbe Rezept Teil III.
Sie hat zurückgerufen. Sie haben keine Zulassung für das Ausstellen der gelben Rezepte. Na subber!
Meine Mama war dran. Sie war baff und ihr ist rausgerutscht:"Was habt'n Ihr überhaupt?"
Ich soll bei der AOK anrufen und mir in Absprache mit denen das Rezept vom Hausarzt ausstellen lassen.
AOK: Nein, das muss der D-Arzt ausstellen. Bei Arbeitsunfällen können Sie nicht zum Hausarzt.
Also hab ich den Nachmittag damit verbracht einen D-Arzt zu finden, der gelbe Rezepte ausstellen kann. Vielleicht hab ich einen gefunden. Genau weiss ich das erst morgen. Wenn nicht, dann frag ich mal in Frankfurt, wie die sich das vorgestellt haben. Also glabstes!

Heut war kein schöner Tag. Lauter Organisiererei. Die Knete kommt mir langsam zu den Ohren raus, weil sie auch nix bringt. Und heut hab ich mal zu Novalgin gegriffen. Wollt ich eigentlich nicht mehr nehmen.. aber was tut man nicht alles, wenn man verzweifelt ist und einfach nicht mehr mag und kann.
Noch was Positives. Diesen Kommentar hab ich von einer Ravlererin bekommen. Das baut dann wieder ein bisschen auf.
So cute! I need a way to "double favorite" your designs!

Donnerstag:
Neues vom gelben Rezept: der Arzt will mich erst sehen. Ob ich dann ein gelbes Rezept bekomme, konnt oder wollt sie mir beim Rückruf nicht sagen. Die Dame, die ich heut erwischt habe, war nicht grad freundlich. Also dann geh ich halt mal hin... Wenn es nix war, dann komm ich aber nimmer.

Bin total demotiviert. Die Muskeln bauen weiter ab. Die ganze Arbeit nützt immer noch nix. Das macht mich fertig. Dann noch der Ärger mit BG, Versicherung, gelbem Rezept ...
Ich lieg am Boden und dann treten alle nochmal nach. Hab mich aus Frust ins Bett verzogen. Ich weiss, das soll ich nicht. War aber das Beste für alle Beteiligten und Unbeteiligten. Sonst wär ich noch unleidlicher geworden. Ich komm eh wieder auf dem Zahnfleisch daher. Dann musst ich zur Ergo, hab ihr ein paar Comics mitgenommen. Sie haben ihr gefallen. Sie hat mich wieder etwas motiviert und mit mir rumgeblödelt. Und danach ging es wieder. Mit der EAP die letzten Wochen hatt ich gar keine Zeit für solche Gedanken. War ja nur am Rumrennen. Das war so ganz gut. Jetzt hab ich wieder mehr Zeit zum Nachdenken. Mist! Die Ergo bekommt es auch immer etwas ab. Sie kann es aber inzwischen ab. Kennt mich ja schon lang genug. Scrollt mal runter. Da ist ein neuer Comic von heut.
Utas Kommentar dazu:"Vielleicht meinen die es ja alle nur gut mit Dir und wollen Deinen Händen Übung beim Tippen von Reklamationsbriefen geben......"
Den Frust merkt man mir auch an. Also auf Arbeit war ich heut von 0 auf 180. Manche Kollegen haben dafür aber auch Händchen.

Kollegen, die mich zur Verzweiflung bringen:
Jetzt hat sie mir auch noch einen SCREENSHOT!! von einem Excel geschickt!!!

Ich war total fuchsig und hab folgendes an meinen Chef gemailt:
"Ich hab die Faxen langsam dick! Soll ich jetzt weiter Migration machen oder Kindergärtnerin?!"
Drauf er: "Reg Dich nicht so auf. Erst Migration. Dann das andere..."

Aber es gab auch wieder viel zum Lachen im Büro. Hier die heutigen Highlights.

Kollege:"Was mein Sohn jetzt im Studium in Mathe lernt, hat's früher noch gar nicht gegeben. Das hams erst erfunden."

Kollege1:"Die Nachbarin war so verwirrt, da haben wir den Notarzt gerufen. Ihren Schlüssel hat der Sanitäter mitgenommen. Jetzt finden sie ihn nicht mehr. Damit könnt ja jemand einbrechen."
Kollege2:"Na, wenn er einen Schlüssel hat, dann ist es doch kein Einbruch..."

Das hier ist der Brüller... ich lach immer noch Tränen...

Der Chef hat die Birnen rausgeschraubt von den ehemaligen Ganglampen (die blenden!), die jetzt zum Büro gehören (also der Gang gehört jetzt zum Büro).
Kollege1: "Wie ist er denn da hochgekommen?"
Kollege2: "Er hat seinen Bürostuhl genommen und ist draufgestiegen."
Kollege1: "Aber das ist doch gefährlich. So mit Rollen!"
Kollege2: "Der Sicherheitsbeauftragte hat ihn drauf hingewiesen und den Stuhl festgehalten."

Freitag = Heultag:
Auf Arbeit war es okay. Aber mehr als 5 Stunden schafft der Arm nicht. Ich werd die 6 Stunden noch versuchen. Der Arm wird dann auch richtig lahm und hängt. Dann isser müd und mag nimmer und tut weh.
Hab im Bus zuviel Zeit zum Nachdenken... Heultag... Momentan reicht ne Kleinigkeit und ich flenn...
Das TENS hab ich heut auf 14 aufgedreht. Macht das mal, dann wisst Ihr wie man drauf sein muss, damit man das als angenehm empfindet. Hunger hab ich auch nicht viel.
Dann ging es zur Physio. Bin so neben der Spur, dass ich das Rezept daheim vergessen hab. An das Handtuch hab ich gedacht.
War aber nicht schlimm. Eva hat wieder viel erzählt und sanfte Nervenmobi gemacht. Das war schön! Ich hab ihr erzählt, dass ich die letzten 2 Wochen mit der EAP und paralleler Belastungserprobung von 5:50 Uhr bis 19:30 Uhr oder sogar 20:15 Uhr unterwegs war. Drauf sie:"Da hättest Du doch auch gleich in Nürnberg übernachten können!"
Heimwärts hab ich ne Busbekanntschaft beim Gassigehen mit ihrem Hund getroffen. Der ist lieb und mag mich. Drückt sich gleich an mich ran und leckt mir die Hand. Hab ihn gestreichelt. Ewig.. bis sie heim wollte ... Der hält und ich auch... Ich könnte damit stundenlang weitermachen... Ansonsten kann ich mich zu nix aufraffen. Sommerfest ist. Da hab ich keine Lust drauf. Da sind ja fröhliche Leut. Das halt ich nicht aus. Ich will mich lieber verkriechen und meine Wunden lecken... Das Schmerztagebuch haben sie mir zugeschickt. Keine Ahnung, ob ich das jetzt weiterführen und nach Frankfurt wieder mitbringen soll ... Das steckte nur so in einem Umschlag.
Meine Ergo und meine Physio haben mich gefragt, wozu die Schmerztherapie gut war, wenn ich nicht mal das Schmerzmittel daheim bekomme, auf das sie sich dort festgelegt haben. Das werd ich am Mittwoch mal fragen. Die Ironie an der Sache ist, wenn es kein BG-Fall wär, dann würd ich es wahrscheinlich leichter bekommen. Da hat man mit der Schmerztherapie die Hoffnung, dass noch irgendjemand ne zündende Idee hat. Und dann hört man nur denselben Spruch vom Abwarten und Sie müssen doch wieder arbeiten. Beim Gutachter wird man nur vermessen und durchgemessen. Wo man eingeschränkt ist, was nicht mehr geht, das hat keinen interessiert. Ich hab es beim Handchirurgen gesagt. Und nicht mal ne Antwort drauf bekommen. Der Psychologin auch. Dann kommt der Spruch: Konzentrieren Sie sich auf das, was noch geht! Nicht auf das, was nicht geht. Bist halt nur ne Nummer. Haken hinter, Akte zu, Fall abgeschlossen, fertig. Die Ärztin sagt Dir, es wird nie mehr so werden wie vorher. Und dann, wenn Du das schriftlich haben möchtest, heißt es, das kann man jetzt noch nicht sagen. Ja, was denn jetzt? Und beim D-Arzt darf ich mir dann jedes mal anhören, dass er nicht der Sekretär von der BG ist und dann kann er mir nicht mal das Schmerzmittel verschreiben, weil er keine Zulassung hat. Ein Krankenhaus ohne Zulassung.. ich hab mit allem gerechnet, aber damit bestimmt nicht. Der BGler kommt nicht einmal ins Krankenhaus (weder nach Bad Neustadt noch nach Frankfurt). Nur zum BEM-Gespräch. Da hätt ich ihn auch nicht dabei gebraucht. Da war er wahrscheinlich bloss neugierig auf die Firma und wollt seiner hübschen Praktikantin, die er dabei hatte, was bieten.
Ich war vorher besser drauf. Die EAP hat geholfen. Aber hauptsächlich weil ich von morgens bis abends unterwegs war und keine Zeit zum Nachdenken hatte. Erst Hoffnung machen und dann doch wieder bloss enttäuscht werden, das Theater mit dem EAP Termin und mit dem gelben Rezept hat alles nur noch noch schlimmer für mich gemacht. Es sei denn die wollen mich nur alle beschäftigen, dass ich soviel mit dem organisieren zu tun hab, dass ich keine Zeit zum Nachdenken hab. Na dann müssen sie sich aber noch mehr Mist einfallen lassen. Wenn es nämlich eins gibt, was ich gut kann, dann ist es Listen machen, abarbeiten und organisieren. Aber zur Zeit kann ich mich da ja reinhängen wie ich mag, es läuft trotzdem alles schief. Ich bin auch kein Typ für Entspannungsübungen. Rumhocken und nix tun, das hab ich noch nie gekonnt... Und das soll ich jetzt üben?!
Heut steht was von einer Frau in der Zeitung, der die Krankenkasse einen Rollstuhl verwehrt, den sie dringend braucht. Die Ergo hat von einem Mann berichtet, der seine gelben Rezepte per Post bekommen hat. Dann kam der Poststreik. Da aus bürokratischen Gründen kein zweites Rezept ausgestellt werden durfte, und das erste Rezept im Poststreik festhing, hat er 4 Wochen gar keine Schmerzmittel bekommen. Die Hauptsache scheint die Bürokratie zu sein und nicht die Leut.

Hab grad "Hammer & Sichl" und "München 7" auf dem Dritten gesehen. War lustig. Hat mich abgelenkt. Da sind mir noch ein paar Sprüch von der Woche eingefallen..

Es ist noch hell. Ein Auto fährt beim Einparken auf der Strasse ewig hin und her.
Mei Schwester:"Der fährt mit Licht!"
Ich:"So wie der fährt, braucht er's aa!"

Mei Schwester:"Der putzt die Fenster bei der Nacht ..."
Mir im Chor:"Da sicht er den Dreeg net."

Die Kirchenuhr schlägt 10.
Mei Schwester:"Da bimbelt's."

Mama:"Die Viecher wern a immer schlimmer!"
Ich:"Die Leut aa!"

Die Handkraft ist seit Bad Neustadt von 4 auf 0 kg abgesackt.
Die Ergo dazu:"Naja, weniger kann es ja jetzt nicht mehr werden..."

Die Bratwürste fliegen heute soo tief...
Auf zur Tour de France... mit meiner Radrennmütze
EAP Krankehausfluchttier auf der Flucht vorm Abwischen nach der Moorpackung
EAP Krankehausfluchttier Massage: Ich schnaggle so gern mit dem Nerv umeinander...
Krankenhausfluchttier - Multimodale Schmerztherapie MMST
Krankenhausfluchttier - Die Akte ist so schwer...
Fuchskindermütze
Fuchskindermütze
ARZ Einladung zu spät
Schauen Sie wie Sie mit Ihrem Leben zurechtkommen! Dankschö! Sie aaa!
Krankenhausfluchttier - Sie haben ja noch ein bisschen Leben vor sich.
Krankenhausfluchttier - Ergo: 0kg. Weniger kann es ja jetzt nicht mehr werden.
Krankenhausfluchttier - Entspannungsübungen
Krankenhausfluchttier - EAP Komm gleich!
Krankenhausfluchttier - EAP Handfunktionsgruppe!
Krankenhausfluchttier - EAP Schultergruppe
Krankenhausfluchttier - Busquiz. Wie lange hält eine U-Bahn?
Krankenhausfluchttier - Automatische Türen bleiben zu...
Krankenhausfluchttier - Wir werden Ihnen keinen Strick draus drehen ...
Krankenhausfluchttier - Im Krankenhaus ham si ka gelbe Rezepte mehr! Dann solln sie zusperrn!
Krankenhausfluchttier - Total demotiviert...
Krankenhausfluchttier - Knetmasse kommt mir zu den Ohren raus. Und was krieg ich hier? Knetmasse in einer anderen Farbe!
Krankenhausfluchttier - Drücken Sie mal fest zu! Das ist ja nix!
Krankenhausfluchttier - Der Termin. Warum sind Sie denn da?
Krankenhausfluchttier - Arbeitsfähig.. ???
Krankenhausfluchttier - Konzentrieren Sie sich auf das, was noch geht, nicht auf das, was nicht geht. - Hmpf!
Krankenhausfluchttier - Es wird nie wieder werden wie vorher. Aber Invalidität kann ich nicht für die Unfallversicherung bestätigen. Ja, was denn nun?
28.06. bis 04.07. Jetzt erst recht! Die Umleitung, Intrinsic Plus und ein nasser Lappen

Sonntag: yeha! Bin wieder kreativ! Heikes Bub ist begeisterter Christoph 1 Fan. Also vom Rettungshubschrauber. Da kam mir die Idee, mach doch eine Mütze für ihn als Dankeschön dafür, dass mich Heike und ihr Mann immer im Krankenhaus in Frankfurt mit Futter (Erdnüssen, Bauernbrot, Erdbeeren und Co) versorgt haben. Den Entwurf hab ich schon. Anbei mal ein Vorabbildle vom Hubschrauber. Der wird bestimmt genial. Mich juckt's schon - nein, nicht kribbeln (schön wär's!), jucken - in den Fingern. Mal sehen wie lange ich dafür dann brauche. Das soll eine etwas erwachsenere Mütze werden als der Hubschrauber für die Kleinen.

So mein Plan für die nächsten 6 Monate (also bis Weihnachten): verkürzt arbeiten, weiter eifrig kneten, Nervenmobi und Kraftübungen machen. C02-Bad (also Kohlensäurebad) kann ich auch daheim machen, TENSen und weitersehen. Ein Rotlicht kann ich mir ja auch noch besorgen. Das werd ich ja wohl noch hinkriegen. Jetzt hab ich schon 1,5 Jahre drauf gewartet, dass es besser wird, dann kommt es jetzt auf 6 Monate mehr oder weniger auch nicht an! Eins ist sicher: solange ich die Hand noch habe und sie noch will, werde ich sie auch benutzen! Basta!

Dazu gibt's jetzt noch das passende Liedla.

Geschafft! Babymützchen No. 2. 2 Tage hab ich dran gesessen. Gestern ging nicht viel. TENS-Wetter. Aber heut bin ich gut vorangekommen. Ausserdem kann ich immer nicht aufhören. Ich will dann sehen wie es fertig aussieht. Noch ne Runde, noch ne Runde.. und schon ist man oben... Und hinterher jammer ich dann... Muss versuchen mich etwas zu bremsen. Es geht halt doch nicht immer mit dem Kopf durch die Wand. Auch wenn ich das gerne hätte. ;-)
Falls jemand Interesse dran hat, die Mütze mal testzustricken. Wie immer e-mail an mich. Ihr solltet aber schon Erfahrung im Mehrfarbenstricken haben.

29.06.: Ich freu mich so! Die Kollegen haben mich gefragt, ob ich zur Geburt von R.s Babymädel eine Fuchsmütze stricke. Da sie in 2 Wochen gebraucht wird, werd ich mich zuerst daran machen. Der Hubschrauber kommt dann danach. Heut war wieder TENS-Wetter (hoch 5!). Bin heut sogar S-Bahn gefahren (hatte zwar Verspätung, kam aber grad rechtzeitig, als ich auf dem Bahnsteig angekommen bin ;-), U-Bahn, Bus und Tram. Am Bahnhof hab ich mal in der Bahnhofsbuchhandlung gestöbert. Reha bis 12 und dann direkt mit dem VGN auf Arbeit. Ohne Mittagspause. Ich wollt ja irgendwann noch heim. Dafür hab ich im Rehazentrum Brotzeit gemacht. Eine Texasstange vom Stefansbeck. Ich steh halt auf scharfe Sachen ;-) Das war ein langer Tag. Da meine Ergo sich wegen Terminen für nächste Woche noch nicht gemeldet hat, hab ich sie mal angemailt. Nicht, dass sie mich vergessen hat... Das würde mich jetzt auch nicht mehr wundern. Apropos wundern...

Andrea meinte heut auf Arbeit:"Vielleicht passiert ein Wunder und Du wachst Weihnachten auf und Dein Arm ist wieder okay!"
Drauf ich:" Ich glaub nicht an Wunder. Ich wunder mich alla Dooch! (Ich wundere mich alle Tage)" ;-)

Heiko hatte heute zwei Selbstmördervögel vorm Wintergarten liegen. Scheibe nicht gesehen. Oder nicht sehen wollen. Wer weiss, was die wieder für Beeren gezwitschert haben? Oder isses schon die Hitze?! Jetzt will er neue Jalodings , also Rollos dranmachen, um einem Tierfriedhof vorzubeugen.
Kamikazevögel...
Die hatten wir mal, als die eine Freigängerkatze ständig bei uns war und die Amseln ihren Nachwuchs vor "uns" schützen wollten. Die haben sich gesammelt und uns beide attakiert.... Ihr seht also, seltsame Vögel gibt es auch bei uns ;-)

Oder wie Heike sagte: "Man had's ned leicht, aber leicht had's einen!"
Also: gebt gut auf Euch acht!

Es soll am Donnerstag 37 Grad werden... da wird's dann lustig in meinen Bussen und der Straßenbahn... da gare ich dann im eigenen Saft. Bis ich daheim bin, bin ich durch :)

30.06.: Heut früh vom Bus aus hab ich Ampelflirten gemacht. Kennt Ihr das? Ich guck zum Busfenster raus. Seh einen Handwerker in seinem Bussle und lach ihn an. Er zurück und dann hab ich ihm noch gewinkt. Er hat zurückgewinkt.
Heut war ein langer Tag. Erst 4 Stunden auf Arbeit (aber die beiden Decoderprogramme laufen jetzt auf der neuen DB, ich hab's auch getestet!), dann rüberdübeln zur Reha. Da hab ich dann Mittag im Frankencenter (das ist ein Einkaufszentrum in Nürnberg) gemacht und mir eine Texasstange vom Stefansbeck und im Anschluss einen Cappuccino gegönnt und dabei meine Comics gezeichnet. Der italienische Ober im Kaffee war so begeistert von meinen Comics (die sind ja wunderschön!), dass er beim Abkassieren total durcheinander geraten ist. Ich bring immer alles durcheinander. Ist meine Spezialität. :) Er wußt nicht mehr, was er mir rausgeben musste. Hab ich ihm dann gesagt. Und er hat mich eine "Bella Signora" genannt.

Heut hatt ich MTT (bei der Hitze.. Uff..), Schultergruppe, Rotlicht (war ja noch nicht warm genug, soll übrigens die Muskeln anregen bzw. den Abbau verhindern - schön wär's! Ich lauf nicht gern mit Dellen in der Hand rum.) und Krankengymnastik in der EAP (erweiterte ambulanter Physiotherapie). Er hat Nervenmobilisation gemacht. Da hat er hinten unten am Unterarm rumgeknetscht. Und dann krallen sich meine Finger zusammen... dafür sind sie ja da. Nicht die Finger, die Beuger am Unterarm. Dann hat er ein Handtuch gefaltet und unter meine Hand gelegt. Damit sie nicht mehr so krallt. Hat sie nicht im geringsten beeindruckt. Das Handtuch ist durch die Fingerkrallerei immer weiter Richtung Liegenrand gewandert. Drauf ich: "Wenn das Handtuch runtergefallen ist, dann sind wir doch fertig?!"

Heimwärts dann grad so mit der U-Bahn rechtzeitig zur S-Bahn. Extra die Riesenrolltreppe hochgerannt. Und was is? Die hat 5 Minuten Verspätung. Und dann hab ich den Bus verpasst. Knapp wie immer. Aber wenigstens musste ich mir nicht wie letztes mal die Rücklichter ansehen. Das find ich immer gemein. Dann will ich ihn lieber gar nicht sehen :) Hab 5 der neuen gedrehten Kabelbinderhargummis für 2 Euro erstanden. 2 hab ich meiner Schwester vermacht. Und dann hatte der spätere Bus auch noch Klimaanlage! Wow! Da hat sich das Verpassen ja direkt gelohnt. Sonst wär ich bis daheim im eigenen Saft gegart gewesen. Auf der Fahrt geTENST. Damit war auch die Busfahrt sinnvoll genutzt. Beim Autofahren darf man nämlich nicht TENSEN! Also wenn man selber fährt. Das ist zu gefährlich. Also nehmt Euch in Acht vor mir ;-)

01.07. Heut früh im Bus. Das war zu schön. Als wir statt durch Hannberg wegen Umleitung nach Grossenseebach abgebogen sind (wir haben ja noch nicht genug Baustellen! Und ausserdem dauert die Umfahrung natürlich viel länger, dann sind die Anschlüsse teilweise oder ganz weg), ertönt von hinten ein entsetztes: "Neee, Na?!"

Bei MTT hat sich heut mein kleiner Finger dazu entschlossen, abzustehen. Gaaanz weit... Bin zuerst erschrocken. Beim Reizstrom hat er sich dann wieder halbwegs eingekriegt. Seitdem mein ich heut aber grad, jemand will mir die Finger einzeln ausreissen. 5 x geTENST. Solang ich es mache, is gut. Hinterher... wäh. Und wenn ihr mir psychologisch kommen wollt. Nee! Das war ein ansonsten sehr schöner Tag. Ich hab mich über niemanden geärgert. Wetter ist bombig.

Und heut hab ich mal wieder zur Abwechslung in einem alten SQL von mir rumprogrammiert. Ich hab auch eine Pause gemacht. Ich hab Heike getroffen und geratscht und heimwärts im Bus die ganze Story zum Besten gegeben, weil zwei alte Bekannte im Bus saßen, die ich ewig nicht gesehen hab. Solang ich mich unterhalten hab, hat mich der Schmerz nicht genervt. Dabei hab ich auch geTENST. Amitryptilin hat auch nicht gewirkt. Bald ist Palexiazeit. Mal sehen, ob das endlich wirkt. Hads. Und dass ich den Arm 1 x komplett mit Voltaren und danach noch 1 x mit Pferdesalbe eingerieben hat, hat auch geholfen.

Baumännchen von der Reha aus Frankfurt (sie war auf Reha da), will nochmal anrufen. Bin gespannt. Hab ihr ein paar Sammy-Comics kopiert und geschickt und die sind sogar angekommen. Bei uns ist seit Wochen keine Post gekommen. Ausser was von Amazon. Aber Amazon wird wohl trotz Streik ausgeliefert.

Noch was. Diese elendslangen Röcke sind ja wieder in Mode. Die sind für das Gedränge in den Öffentlichen nur bedingt zu empfehlen. Als die zuletzt angesagt waren, wollten alle raus. Vor mir hatte eine Dame einen dieser modernen Röcke an und der hat sich beim Aussteigen schön auf die Busstufen drapiert. Ich hab ehrlich versucht nicht draufzutreten. Aber von hinten hat alles geschoben. Ich musste irgendwohin. Und da war überall Rock. Ihr kennt mich gut genug und könnt Euch sicher denken, wie es ausgegangen ist...

Mein Kollege hat mir was von einem Comicfilm vom Fix und Foxi Zeichner erzählt. Hier ist er. Er erzählt vom chronischen Schmerz und was man dagegen machen kann. Ich find ihn jedenfalls besser als den, den mir die Psychologin in Frankfurt gezeigt hat.

02.07.:Hitzewelle. Es ist schon früh ziemlich warm bei uns im Büro. In den Räumen auf der anderen Seite isses kühler.
Kommt Jürgen rein und sagt:" Ich muss jetzt mal zu Euch zum Aufwärmen. Bei uns drüben isses so kalt."

Meinem Kollegen Hans hat es vor der Hitzewelle zu arg gezogen.
Mit dem Kommentar:"Mich friert's. Friert's sonst keinen?" macht er das Fenster zu.
Ich:"Wirst Du jetzt zum Mädchen? Damit nimmt die Frauenquote im Büro dramatisch zu."

Will im Scheduler nachsehen, ob zwei Jobs aktiv sind.
Steht dort disabled = false
Doppelte Verneinung... Warum schreibt man nicht einfach active = true?

Im Zug hatte ein Mädel Nasenbluten. Hab ihr ein Päckchen Taschentücher in die Hand gedrückt. Sie hat mich angelächelt, als sie ausgestiegen ist.

Eigentlich hätte der Bus heimwärts heut auch noch die Umleitung fahren müssen. Hader ned! Das Verbotsschild steht dort. Mein Busnachbar meinte noch zu mir: "Ob das gut geht?" Isses. Die Strasse war zu. Das Verbotsschild hing aber dran... Wurschd. Mir sin dahamm... Bin ganz zammgwaaachd... (total durchgeschwitzt). Mir geht's da wie der Ergoknete heut bei der Handtherapie. Ich laaf davo... (Ich laufe davon..)

Gut, dass ich mir das CO2-Badezeuch im Internet bestellt hab. Wisst Ihr was das wiegt? Das hätt ich nicht heimschleppen wollen. Ist heut gekommen. Das wird anscheinend auch ausgeliefert. Das reicht dann erstmal für ein bisschen Armbad. Auch schön.

03.07.: Heut früh im Bus. Mein Busnachbar (und der restliche Bus) schlafen friedlich. Der Bus biegt heut (da war ich ja gespannt...) wieder nach Grossenseebach ab. Fährt also die Umleitung. Ich grins vor mich hin.
Da wacht mein Busnachbar auf, guckt kurz raus und sagt:"Merk ich doch sofort, wenn was faul ist..."

Heimwärts mit demselben Bus-Fahrer von gestern. Ich war gespannt, was er heut macht. Er ist die Umleitung gefahren.
Mein Busnachbar saß auch wieder neben mir. Sein Kommentar dazu:"Sicher ist sicher."

Apropos Bus: Gestern hat der 56er vom Klinikum Süd nach Langwasser den Geist aufgegeben. Dem war es auch zu heiß. Wir sind dann alle in einen anderen Bus umgestiegen auf halber Strecke. Auch anderswo hab ich den ein oder anderen liegengebliebenen Bus gesehen, dem die Hitze den Gar ausgemacht hatte.

Ambulante Reha: Habe fertig! War heut vielleicht ein bissle zuviel. Hinterher hat ich viel Spaß. Aber jetzt isses ja rum und es geht wieder normaler weiter. Bin auch ganz froh, dass die Rumfahrerei jetzt endlich wegfällt. Da ist man ja ewig unterwegs. Nächste Woche dann hoffentlich normale Ergo und Physio. Falls die Ergopraxis noch irgendwann mit Terminen meldet. Jetzt hab ich vor 2,5 Wochen dort angerufen. Am besten macht man wohl die Termine bevor man einen Unfall hat... Glabstes!

Die Hitze killt mich noch bzw. mein Arm bei der Hitze. Ich hab x-mal geTENST. Aber sobald ich damit aufgehört hab, isses wieder schlimm geworden. Also Pause auf Arbeit gemacht. Arm unters Wasser gehalten. Mit Pferdesalbe eingeschmiert. 2 x. Hat auch nicht lang gehalten. Dann hab ich mich halt noch mit Arbeit abgelenkt, solang es ging. Im Bus wieder TENS. Und der Schweiß floss in Strömen. Im Bus war's noch heisser. Nur keine Bewegung machen. Daheim hab ich dann einfach mal ein Stoff-Wischtuch genommen, ins kalte Wasser gehalten, ausgewrungen (soweit wie es noch geht) und dann um den Arm gewickelt. Und es hilft!! Endlich! Ich war heut schon fast am Verzweifeln und kurz vorm Heulen. Grad noch die Kurve gekriegt. Wie unser Bus ;-)
Auf die Idee bin ich nur gekommen, weil ich irgendwo im Internet gelesen hab, dass verwundete Soldaten früher bei Nervenschmerzen mit einem nassen Lappen rumgelaufen sind. Ein Hoch auf Google! Auf die Idee hätt ich auch selber kommen können. Wenn es brennt, dann löscht die Feuerwehr ja auch mit Wasser...
Warum soll das bei brennenden Schmerzen anders sein? ;-)

Hab die SUS-Seite wieder aktualisiert (Schmerzwerkzeugkoffer von der Uni Erlangen und Video vom Fix und Foxi Zeichner zum chronischen Schmerz). Vielleicht hilft da auch was bei Euch. Probiert es aus.

04.07. Ein cooles Wende-Schweissband gefällig? In 4-fach Baumwollsockengarn habt Ihr hier ein schönes Wendeschweissband. Ist auch als tragbares Mauspad geeignet. Ich hab es heut kostenlos veröffentlicht. Anleitung ist auf Englisch.

Wieder so ein tolles Horoskop in der Zeitung heute... Was haben die nur alle mit den "Nerven"?

Grad hab ich die Fahrkostenabrechnung für die EAP bei der BG eingereicht. Hab ich auch per e-mail als pdf geschickt. Bei dem Poststreik weiss man ja nie.

Und Mama hat diesen lustigen Marienkäfer gehäkelt und einen Kirschkuchen gebacken. Hmmm...! Jetzt läuft Euch sicher das Wasser im Mund zusammen.

Hab a weng auf der Gidarrn geglimmberd... Da is mir des eigfalln...A neus Liedla... Wunderd Euch ned ;-)

Hubschrauber
Hubschraubermütze für die Kleinsten
Pferdemützchen für die Kleinsten
Fuchsmütze
Wendeschweissband
Häkelmarienkäfer
Häkelmarienkäfer
Kirschkuchen
Nerviges Horoskop Krankenhausfluchttier
Blass Krankenhausfluchttier
Krankenhausfluchttier - Lyrica zu Risiken und Nebenwirkungen ..
Krankenhausfluchttier - Die merkwürdigen Ansichten eines D-Arzts
Krankenhausfluchttier - Nächtliche Stellungen..
Krankenhausfluchttier - Wenn das Handtuch runterfällt, sind wir doch fertig?!
21.06. bis 27.06.2015 Obst ist fertig! Zug der Hoffnung und weiter geht's

Die Beeren (Jostabeeren, Stachelbeeren, rote Johannisbeeren, schwarze Johannisbeeren) auf unserer "Beerenmeile" werden langsam reif! So gefällt mir der Garten am Besten. Überall naschen. ;-)
Die Rosen blühen auch in voller Pracht. Die Kirschen werden rot. Ich kann wohl endlich mit der Kamera umgehen. Die Grossaufnahmen gefallen mir. Mit den Wassertropfen vom letzten Regen.

Ein neues Mützchen hab ich auch entworfen UND gestrickt! Eine Babymütze mit Hunden drauf. Schwanzwedelnd... also nicht ich, sondern der Hund auf der Mütze. Stricken geht zwar langsamer als früher, mit viieelen Pausen und Unterbrechungen, aber es geht noch! Etwas hakeliger als früher. Die Bewegung ist nicht mehr ganz so flüssig. Dazu braucht man nämlich keine Kraft in der Hand, aber Geschicklichkeit und die geht mir momentan auch deutlich ab. Wenn ich mich nicht an grosse Sachen traue, so ein Babymützchen krieg ich doch immer noch hin. Wer wird denn gleich die Stricknadel in den Heuhaufen werfen? ;-) Und wenn Armhäkeln als Ergo gilt, dann muss dasselbe auch fürs Stricken gelten:) Mag jemand teststricken? Einfach per e-mail melden. Der Bund sieht bestimmt auch in blau-weiss schön aus.
Hundebabymütze

Ich hatte schon immer meine Probleme mit Kindersicherungsverschlüssen... aber das seht Ihr weiter unten in den Comics ja selber :)

EAP. Wow! Montag war ich von 5:50 Uhr bis 20:15 Uhr unterwegs. Erst Bus bis Thon, dann arbeiten. Von der Arbeit dann zur EAP am anderen Ende der Stadt. Erst mit der Straßenbahn, dann mit der U-Bahn und dann mit dem Bus. Heimwärts dann mit Bus, U-Bahn, Zug und Bus. Ich hab heut kein öffentliches Verkehrsmittel ausgelassen. Okay.. die S-Bahn.. aber die fällt ja momentan aus ;-) Im ARZ sind die Leut sehr nett. Der erste Tag war echt schön. Auch wenn ich dann total alle heimgetorkelt bin. Musste mich unterwegs am Erlanger Bahnhof mit einem Kitkat stärken. Sonst hätt ich es nicht heimgeschafft. Und lustiges aus dem Büro gibt es auch:

Ich:"Nach der Begutachtung durch den Handchirurgen hat mir alles weh getan. Den hätt ich am liebsten mit seinem Lineal verprügelt."
Jürgen mein Kollege drauf:"Sei froh, dass du noch was spürst!"

Am Montag hatte ich eine "Schirmherrin" zur Brotzeit bei der Metzgerei Kleinlein.
Schirmherrin Krankenhausfluchttier

24.06.: Mit dem Zug nach der EAP heim ist ne ganz schöne Herausforderung, weil grad in Erlangen an der Eisenbahnbrücke gebaut wird. Und in Thon wird auch gebaut... Das macht das Pendeln doch spannend. Heute in der U-Bahn hab ich einer älteren Dame geholfen, an der richtigen Haltestelle auszusteigen. Als Dank dafür hat sie mir eine selbstgemachte Postkarte geschenkt :) Mit einer Blätterkollage drauf. Der Zug nach Sonneberg bzw. Saalfeld fuhr leider nicht, wie von den Eingestiegenen erhofft und dann sind wir noch zur S-Bahn gerannt, die nur bis Fürth fuhr und dann mit dem SEV (Bus) weiter nach Erlangen über die Autobahn. Mal was anderes ;-) Nächste Woche sollen die Züge wieder normal fahren. Schön wär's. :) Bei EAP in der Handfunktionsgruppe (wir waren zu zweit ;-) haben wir Papier zerrissen, gefaltet und gerollt. Zusammenknüllen (das sollten wir auch) kann ich leider nicht.
Und die Ergokatze hat auch mal wieder vorbeigeschaut :)

Eine EAP-MitReha mit geschädigtem Radialisnerv hat mir Keltican empfohlen. Soll dabei helfen, lädierte Nerven zu reparieren. Bei ihr hat es geholfen. Hab ich mal auf meiner SUS-Seite ergänzt.

Krankenhausfluchttier heimwärts von EAP im Zug der Hoffnung
Krankenhausfluchttier EAP Handfunktionsgruppe Gut Gebraucht

25.06.:Meine Schwester feiert Geburtstag und ich bin auf EAP ;-)
Hab am Bahnhof ein hübsches Sträußchen ergattert und dafür ein Stück Geburtstagskuchen bekommen :) Willi, dem Nerv hat es allerdings nicht gepasst, dass sich das Wetter nicht so recht zwischen warm und kühl entscheiden konnte. Hab 2 x auf Arbeit gleich früh getenst und dann war es auch gut. Tippen geht auch mit TENS (wenn ihr es nicht so stark aufdreht, dass die Muskeln umeinanderzucken ;-). Und nachmittags hab ich auch nochmal Reizstrom (TENS) auf EAP bekommen. Das erste mal, wo ich es auch wirklich gebraucht habe! Wenn ich das doch nur schon früher gewußt hätte!

Kollegin auf Arbeit. Hat 2 Jungs, die in der Schule so ihre Probleme haben.
Einer hat letztes mal freudig angerufen und gesagt: "Mama, Mama! Ich hab in Latein ne 5!"

Dieselbe Kollegin:"In der Schule wenn die Kinder nachfragen, weil sie was nicht verstehen, sagen die Lehrer:Häst halt aufpasst! Dann fragen die Kinder nimmer. Das ist dann der Lerneffekt."

26.06.:Wieder mal Abenteuer öffentlicher Nahverkehr. Da hat man wenigstens keine Zeit sich dumme Gedanken zu machen. Man hat genug damit zu tun, immer den Anschluss zu erwischen. :) Da ich die Wahl hatte um 14:10 Uhr mit der S-Bahn bis Fürth und dann mit dem SEV-Bus über die sicher volle Autobahn nach Erlangen zu dübeln oder auf den nächsten Zug (Franken-Thüringen Express) um 14:41 Uhr direkt bis Erlangen zu fahren und beide gleichzeitig ankommen SOLLTEN (!), hab ich mich für den Express entschieden. Der hat dann kurz vorm Erlanger Bahnhof ca. 15 Minuten gehalten und auf 2 entgegekommende Züge gewartet. Dafür trifft und unterhält man sich dann mit netten Mitleidensgenossen im Zug. Da sind bestimmt auch schon Freundschaften fürs Leben entstanden. Von meinem Anschlussbus hab ich nur noch die Rücklichter gesehen. Aber was soll's?! So konnt ich mir einen Eiskaffee in der Norma kaufen und bei der Apotheke das Keltican besorgen. Vielleicht hilft das Zeug ja auch bei mir :) Schön wär's. Und riesig gefreut hab ich mich als ich heim kam und POST!!!(ich fass es nicht, wir haben seit Wochen nix mehr bekommen) da war! Mein neuer Eimer für das Heim-CO2-Armbad. Neongrün! Mit 2 Henkeln. Eigentlich ein Waschbecken für unterwegs. Diagonal passt mein Arm aber perfekt rein. Und als Fussbad isses auch geeignet. Dummerweise hab ich die CO2 Tabletten in der Apotheke vergessen. Aber ich komm ja wieder hin. Und die erste Staffel von "Orange is the new black" und ein Sternchenband ist auch mitgekommen. Daran hatt ich gar nicht mehr gedacht und mich umso mehr gefreut. Also, wenn ich jetzt Sternchen sehe, liegt es nicht an den Schmerzmitteln... ;-)
Heut hat ich mein erstes Bewegungsbad. Hatt mich vorher immer darum gedrückt (Ich habs ned so mid Wasser). Aber so schlimm war es gar nicht. War eigentlich ganz lustig. Hab heut auch rausbekommen, was Isokinetik ist. Schaut mal nach unten.. Bin ja lernfähig. Noch ;-)

Update 27.06.: Ich hab heut die Schweinchenbeanie veröffentlicht. Das Muster war auch eine Anfrage einer Ravelrerin. Die hat mal wieder Eva Weitling für mich testgestrickt. Auch Ihr superschönes Foto darf ich verwenden. Danke, Eva!

SUS (Sulcus Ulnaris Syndrom) etwas auf den Arm genommen ;-)
Krankenhausfluchttier: Sulcus Ulnaris Syndrom Loosing grip

Und Dir liebe Iris wünsch ich alles Gute und viel Erfolg auf der Reha in Frankfurt! Und viele zündende neue Ideen!

Rosen
Kirschen
Beerenmeile
Beerenmeile
Beerenmeile
Beerenmeile
Birgit's Geburtstagssträusschen
Alles im Eimer :) Dankeschönpostkarte
Ich sehe Sternchen .. :)
Ich wollte schon immer wissen, was Isokinetik ist...
Schweinchenmütze
Krankenhausfluchttier - Kindersicherung
Krankenhausfluchttier - EAP Heimwärts Fressmeile Bahnhof
Krankenhausfluchttier - Softwareentwicklung nicht kompatibel
Krankenhausfluchttier - Gutachterkommentar
18. bis 21.06.2015 Auf ein Neues! Jetzt erst recht!

Sodala... bin wieder dahamm! Teil 2 ein Franke in Frankfurt. Teil 3 folgt am 15.07. Wie war es? Die Schmerztherapeuten, Physios und Ergos, Psychologin waren sehr nett und haben das Rehafiasko wieder wett gemacht. Eine Schiene hab ich bekommen. Die soll ich nachts tragen und die soll die Finger dran hindern, sich weiter einzuringeln... Allerdings werd ich meinen eigenen Weg finden müssen wie ich mit der "Nerverei" zurechtkomme...
Das Handwerkszeug hat mir die Psychologin mitgegeben. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich damit umgehen kann. Ich werd es aber auf alle Fälle probieren. Mal sehen, ob die Rezepte Bustauglich sind ;-)
Mein neues Schmerzmittel (ein paar vorher waren nicht so der Hit), fällt unter das Betäubungsmittelgesetz. Ich hab noch nie ein weisses Rezept vorher gesehen. Palexia und Amitryptilin. Da isser dann gelandet.. mein Schmerztherapeut. Momentan bin ich noch etwas wuschich... und nicht ganz sauber in der Birne... soll sich in den nächsten 2 Wochen geben.. hadder gsachd....
Beim TÜV (Gutachter, sogar 2) war ich auch. Neurologisch und Handchirurgisch. Der Handchirurg hats hinbekommen, mit seiner Messerei und Rumtatscherei, dass ich hinterher wieder gejodelt hab. Zielsicher hat er mit dem Lineal (das möcht ich ihm gerne mal überziehen) genau die Stelle an der Narbe erwischt, die am meisten weh tut. Da denk ich wieder an den Spruch aus dem Film "Juno": "Ärzte sind Sadisten, die gern Gott spielen und dabei zusehen wie minderwertige Menschen rumschreien." Er: "Der Ellbogen ist voll beweglich." Meinen dezenten Hinweis:"Der Ellbogen is mir wurschd, ich brauch meine Hand!" hat er einfach wortlos ignoriert.

Der grosse Wurf war es jetzt nicht. Kann man aber auch nicht erwarten. Ich muss geduldig sein, bis der Nerv sich erholt. Solange Kraftübungen machen und nicht aufgeben. Er mag immer noch nicht. Und wenn ich negativ drauf bin und heul, dann mag er erst recht nicht. Also... Zeit dafür negatives in lustige Comics zu verwandeln... Die Mitrehas/Schmerzis meinten auch, ich soll die Zeichnungen mal an einen Verlag schicken...

Ich soll jetzt EAP machen. Erweiterte ambulante Physiotherapie. Warte momentan noch drauf, dass das Rehazentrum anruft und mir Termine gibt. Warum es sich so lange gezogen hat? Das seht Ihr unten ;-)
Ich hatte heute jedenfalls wieder Spass :)

Krankenhausfluchttier - Handchirurg Gutachten
Krankenhausfluchttier - Sie müssen geduldig sein..
Krankenhausfluchttier - Handchirurgen Gutachten..
Krankenhausfluchttier - Handchirurgin OA Gutachten..
Krankenhausfluchttier - EAP Kostenübernahme
Krankenhausfluchttier - Physiotherapie Bandaufnahme verschwunden..
Krankenhausfluchttier - Befrag die Kristallkugel ...

Meine erste Zimmergenossin war dufte! Schöne Grüsse, Heike!
Meine 2.te Zimmergenossin war etwas .. hmm... "eigen" ... Da bin ich dann lieber verduftet..

Am letzten Tag hat mich das Gutachten runtergezogen und ich hab mal wieder geheult... Sogar der Taxler hat versucht mich aufzumuntern ;-) Danke an die gesamte B5, Schwester Christiane, Frau Specht, Dr. Voss und seine Chefin, alle Mitrehas und Schmerzis und alle anderen die sich soviel Mühe gegeben und mich am Heultag auch nochmal mit Taschentüchern versorgt haben.

Das Positive soll ich sehen... okay. Stellt Euch vor, obwohl ich drei Wochen kein Muster bei Ravelry eingestellt hab, läuft es. Ich bin geplättet. Es ist Sommer und die Leut kaufen Mützenmuster! Die VAT (Mehrwehrtsteuerregelung) Umstellung ist auch durch und jetzt kann ich auch wieder in die EU verkaufen :)

Comics hab ich auch wieder einige gezeichnet :) Wenn was scheisse läuft, dann gibt es wenigstens lustige Geschichten.

Was mich besonders freut. Schmerztherapeuten haben Humor und deshalb hab ich meinem und seiner Oberärztin jeweils eine Seite Comics (mit Geschichten aus Frankfurt) gezeichnet und geschenkt. Sie hat sich richtig amüsiert und hat mich gefragt, ob sie es rahmen und aufhängen darf :)))) Freu!!!!
Und die Mitrehas und Schmerzis fanden sie auch super! Sammy, das Krankenhausfluchttier und meiner einer haben also neue Fans :))) Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Letzten Freitag: Im Krankenhaus wurden auch Schränke aufgebrochen. Also wenn Ihr mal jemanden seht, der vorgibt die Telefonnummern im Zimmer aufschreiben zu wollen, der ist sicher nicht echt. Dann nehmt Eure Krücken und auf ihn!!! Arme kranke Leute zu bestehlen, ist ja wohl das letzte! Ein älterer Herr meinte, dass die Bolzen von seinem Rollator wären. Ich hab erst mal rumgerüttelt, aber dem Rollator fehlten die nicht. Dann ist mir siedendheiss eingefallen, dass ja nebenan der Schrank aufgebrochen wurde und siehe da, als ich an der Schranktür zog, ging sie einfach auf. Er hatte aber Glück. Es war noch alles da.

Ein anderer Mit-Reha hat erzählt, dass der Typ grad reinkam als er mit der AOK telefoniert hat. Er hat sich vom Dieb dann noch den Stift geborgt. Wenn er das gewusst hätte!

Am Samstag lief dann ein Herr mit blutiger Hose umeinander... ich dachte erst, das wär schon trocken. Pfleger "Volker" und ich haben ihn dann in die Notaufnahme geschafft... einer rechts einer links... Die Blutspur sieht man immer noch... Meine Hose ist auch voller Blutflecken. Aber die gehen ja wieder raus.
Und ich hab den Spruch: Im Krankenhaus kannste verbluten, das interessiert keinen... für einen Witz gehalten... Aber Eva hat mir ja auch mal von einem Kerl erzählt, dem sie ein Messer in den Rücken gerammt hatten. Als der in die Notaufnahme kam und meinte: "Ich hab ein Messer im Rücken." hat die Schwester auch nur: "Ja, ja. Setzen Sie sich mal da drüben hin." gesagt und ihm nicht geglaubt. Bis er dann umgefallen ist...
Und in Frankfurt hat mir ein Mit-Rehaler erzählt, dass ein Rollstuhlfahrer vornübergekippt ist, und mit dem Kopf in der Eingangsschiebetür steckte... Ugh!
Dann hat es mir langsam gereicht. Jeden Tag was anderes... Nase voll. Fahre heim!

Obwohl ich weitab vom Schuss war... also weit weg von dahamm, hab ich 3 x Besuch bekommen. 2 x von Uta aus Aschaffeburch... und einmal von Schneefrau67, Ruth ebenfalls Softwareentwicklerin und Admin. Da liess sich schön fachsimpeln. Ich danke Euch beiden recht herzlich für die willkommene Abwechslung! Und die Geschenke :) Ruth, bitte such Dir die Muster aus, die Du gerne möchtest. Ich "gifte" sie Dir dann :)
Uta, Du bist die beste Freundin, die man sich vorstellen kann!

19.06.15: Auf die Termine für die EAP warte ich immer noch. Werd heut nochmal anrufen. Ich liebe es! Oder wie Heike es formuliert hat: "Man hads ned leicht, aber leicht hads einen!"
Update:So... grad nochmal mit dem Rehazentrum telefoniert. Das Fax mit der Kostenübernahme ist gestern angekommen. Leider zu spät für die Planung am Montag. D.h. dass ich jetzt weil mein BGler den Postweg gewählt hat, am Montag nicht anfangen kann. Was soll ich mich drüber ärgern, ich kanns ja doch nicht ändern. Ich hab jedenfalls mein möglichstes getan. Die Termine bekomme ich heute noch mitgeteilt. Wenigstens was... es geht voran... Oder wie unser einer IT-Chef meinte:"Gestern standen wir vor dem Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter..." ;-)
Der Physio hab ich gestern und heut aufs Band gequatscht. Da ist mein Anruf auch verlorengegangen... Was hab ich nur verbrochen? ;-)
Jetzt hab ich aber wenigstens für den 10.07. einen Termin bei meiner Lieblingsphysio :) Das entschädigt dann wenigstens. Die Ergo kann mir erst später Termine nennen, weil sie neu planen müssen, weil eine Kollegin in Elternzeit geht... Ich soll also Termine planen, in Abhängigkeit von Terminen, die ich nicht kenne! Subber! :) Das ist alles soo schön schräg! Ich muss mir eine Glaskugel zulegen ;-) Oder Kartenlegen lernen... Das übertrifft ja noch die Geschichte, von dem Rezept, das ich nicht loswurde :)
Update: Das Rehazentrum hat grad angerufen. Es klappt jetzt doch noch mit der EAP ab dem 22.06.! Mehr Glück als Verstand... :)

Da es Sonntags oft langweilig war, hab ich wieder zu zeichnen angefangen. 1 x die Aussicht aus meinem Krankenzimmerfenster auf die EZB. Und da Heike eine Reiterin ist und Reitermagazine rumlagen, hab ich mir die gekrallt und ein paar Pferde gezeichnet. Das hab ich schon mit 14 gemacht. Aber die Zeichnungen sind irgendwie verschütt gegangen. Ich kann es immer noch! Kann ich gar nicht fassen! Obwohl ich das ewig nicht mehr gemacht habe.... Den Bleistift hatt ich von meiner Ergo. Damit sollt ich eigentlich was anderes machen ;-) Das hab ich aber auch gemacht :)
P.S.:Die Zeichnungen hab ich alle verschenkt. Ein Pferd an Uta, eins an Heike und die Aussicht an Schwester Christiane. Ihr hat das Bild so gut gefallen :) Und ich muss das Zeuch... ned heimtragen :)
Hier sind die neuesten Werke in meiner kleinen Kunstgallerie.

Allen anderen Schmerzis und Mit-Rehas wünsche ich gute Besserung und viel Erfolg! Haltet die Ohren steiff!

Nachdem mir wieder einige Leute gesagt haben, ich soll mal meine Comics an einen Verlag schicken. Das mach ich heute. Muss eh zur Post und bis die aufmacht, hab ich noch Zeit. Den Umschlag mit drei Seiten meiner Werke, hauptsächlich aus Frankfurt werd ich heut mal mit der Post fortschicken. Mal sehen, ob ich Rückmeldung bekomme. Hab ja nix zu verlieren. :)
P.S.:Die Psychologin hat übrigens recht. Die zeichnungen werden immer besser... :)

Update am 20.06. : Zu Risiken und Nebenwirkungen (Wortfindungsprobleme und Co) ... :) Scrollt mal ganz runter zu den Comics am Ende des Artikels :)

Falls Ihr auch lustige, schräge Geschichten im und ums Krankenhaus erlebt habt, her damit. Ich setze sie gerne mit Sammy um :)
Wie findet Ihr die Tennisbeanie? Passt insofern, weil gleich neben der BGU Frankfurt im Huth-park auch ein Tennisplatz ist. Dort hab ich einen Tennisball gefunden. Mit dem hab ich dann mit dem lädierten Arm Wurf und Fangübungen gemacht. Man muss sich nur zu helfen wissen :) Wie früher, als wir als Kinder zum Tennisplatz gelaufen sind und im Gebüsch nach verlorenen Bällen zum Spielen gesucht haben. :)

Update: 21.06. Wird lustig ab morgen. Wegen der Baustelle an der Eisenbahnbrücke in Erlangen muss ich heimwärts dann erst bis Fürth fahren. Und dann mit der S-Bahn oder mit dem SEV (Schienenersatzverkehr - was für ein tolles Wort!) von Fürth nach Erlangen dübeln. Bei Bedarf: hier ist der SEV-Fahrplan. Und wieder so ne tolle Abkürzung... ;-)

Krankenhausfluchttier - Handchirurg Gutachten Volltreffer
Krankenhausfluchttier - Es gibt Dinge, die muss ich nicht wissen..
Utas Krankenhausgeschenke
Krankenhausfluchttier - das passende Horoskop ?!
Krankenhausfluchttier - Brennesseltherapie ?!
Tennisbeanie
Krankenhausfluchttier: Schlimmer geht's nicht mehr
Krankenhausfluchttier gute Besserung
Krankenhausfluchttier Normal ist das nicht.
Krankenhausfluchttier - Gutachter zum Thema D-Arzt
Krankenhausfluchttier - Gutachter Handchirurgie
Krankenhausfluchttier - Dreiviertel
Krankenhausfluchttier - Dünnpfiff
Krankenhausfluchttier - Taxlerhumor
Krankenhausfluchttier - Zugfahrt heim
Krankenhausfluchttier - Zugfahrt heim
Krankenhausfluchttier - Rehamanager
Krankenhausfluchttier - Denn sie wissen nicht was sie tun... Nebenwirkungen..
Krankenhausfluchttier - Wortfindungsprobleme... Nebenwirkungen..
Krankenhausfluchttier - ... Nebenwirkungen II Lettland..
Krankenhausfluchttier - ... Palexia..
Krankenhausfluchttier - ... Blass..
26.05.2015 Klammerjammer, ein paar gute Nachrichten und Servus bis in 3 Wochen!

Sonntag: Heut beim Wäscheaufhängen hab ich gemerkt, dass ich die Wäscheklammern mit rechts nicht mehr aufbekomme... Die Kraft is ford! Ganz grosses Kino!
Aber jetzt hab ich es mir wenigstens von der Seele gezeichnet ;-)
Irgendwie isser doch trotzdem putzig, der Sammy, das Krankenhausfluchttier... :) Wenn ich meine Hobbies, die Website, Euch Ravelrer, die Zeichnerei und Sammy nicht hätte ... das hilft mir wenigstens über die Runden. An dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

Macht doch mit beim Berch-Gewinnspiel. Ihr könnt eine Biergarnitur gewinnen.

Außerdem werd ich langsam besser beim Federball mit Links spielen :) Jetzt treff ich doch schon mal ab und zu .... Mei is des schee!

Letzte Woche hab ich auch Mails von zwei Ex-Rehas bekommen. Dem einen geht's wie mir. Es wird ned besser. Den schicken sie jetzt nach Fulda. Dafür geht es beim anderen aufwärts. Er ist wieder auf Reha, meinte aber die Leute letztes mal, waren lustiger. :) Wenigstens eine gute Nachricht.

Montag: Sodalein... bin dodal stolz auf mich. Die Steuerklärung für 2014 hab ich jetzt auch noch geschafft. Die wollt ich endlich los sein. Morgen geh ich dann zur Post. Dann isses endlich wech! Eigentlich isses ja ned so schlimm.. Man muss sich nur immer dazu aufraffen.

Ich muss grad an noch was lustiges aus der Reha denken..
Man konnte ja auch die ergonomischen Tastaturen und vertikalen Mäuse dort ausprobieren. Am Anfang hab ich mir das Tippen mit 10 Finger Lernbuch genommen und den Text abgetippt. War mir dann irgendwann zu langweilig. Also hab ich html-Code getippt.
Der Ergotherapeut sieht wie ich den Internet Explorer aufmache. Ich wollt mir ja ansehen, wie die Seite aussieht.
Er:"Ich glaub nicht, dass Sie von diesem Rechner ins Internet kommen...!"
Drauf ich:"Da will ich ja auch gar nicht hin!" ;-)

Noch was Schönes. Eine Ravelrerin meinte zu den Fahrradmützen käme ihr das Lied von Queen: "I want to ride my bicycle ..." in den Sinn :)

Mittwoch in aller Herrgottsfrüh geht' dann los nach Frankfurt zur Schmerztherapie. Rucksack ist mal wieder gepackt. Bin ja jetzt schon Profi. Wunder mich jedes mal, was da alles reingeht. Aber mehr nehm ich jetzt auch nicht mit. Und wenn ich was vergessen hab, dann kann ich es jetzt auch nicht mehr ändern... ;-)
Ich wünsch mir sehnlichst, dass es was bringt.
Ein paar meiner Ravelrerinnen wollen mich besuchen. Da freu ich mich jetzt schon drauf :)
Also dann Servus! Bis in 3 Wochen!

Krankenhausfluchttier - Klammerjammer...
Krankenhausfluchttier - Federball klappt endlich mit Links
Servus! Bis nach der Schmerztherapie!
23.05.2015 Das grosse Zittern, das Grauen hat einen Namen "Nervenmobilisation" und man muss es nur positiv sehen...

Sonntag: Na subber! Wenn ich mir jetzt ein Glas Wasser einschenke, trinken will oder den Löffel, die Gabel in der Hand halte, dann zittert die Hand. Verschütt mer's halt! Beim Trinken mit rechts muss ich langsam echt aufpassen, dass ich mir nicht die Zähne mit dem Gezitter einschlage. Die Hand läßt sich ganz schön hängen. Den Ellbogen krieg ich auch nicht mehr ganz gestreckt. Das ging doch schon alles ... Grrr.. Und da wollen mir alle erzählen, dass es besser wird? Ei wann denn? Ei wo denn?

Im Sportteil der Nachrichten: ein Pferd das "Professional Air Care" heißt. So nennt man heut Pferde? Dem Namen nach hätt ich das für einen Lufterfrischer gehalten...

Uta will jetzt Spinnen lernen. Also das Handwerk. Wenn ich das machen würde, könnten die aus der Reha wenigstens sagen, sie hätten recht gehabt..

Rechts das Sonntags-Highlight beim Federball ...

Montag: Uta hat mir auf das Sonntags-Highlight auch zwei Stories geschickt.
Uta vor einem Stand mit wunderschöner Wolle: "Haaach, ich fühle mich wie die Katze auf dem Fischmarkt!"
Die Frau neben ihr, genauso sehnsüchtig: "Jaha - Wolle kommt von wollen, nicht von brauchen!"

Letzte Woche im Biergarten:
Mann zu Kellnerin: "Bringen's mir glei a großes Bier - dann müssen's net so oft laufen."
Kellnerin zu Mann: "Sie dafür aber umso öfter."

So mit dem TENS hab ich mit Level 2 kurz nach der Reha angefangen. In Frankfurt war ich bei 3. Heut im Bus neuer Rekord: 6, damit es was hilft... Wenigstens hält es noch an. Iris hat mich gefragt, wenn ich am oberen Ende angelangt bin, ob ich dann die Finger in die Steckdose stecke...

Und etzerdla noch ein paar Federball - Comics ... Die Jägers, die können's einfach ... oder auch nicht. Zum Comic mit den 3 Bildern rechts:
"Do di ned oo, der kummd scho widder ro!"(Tu Dich nicht ab, der fällt schon wieder ab)

Federball - Wem winkst Du denn?
Federball - Wem winkst Du denn?

Dienstag: durfte heut seit langem wieder zur Physio. 2 Termine schaff ich bis Frankfurt. Am Empfang:"Sind Sie wegen dem Arm oder wegen was anderem da?"
Ich:"Immer noch wegen dem Arm. Jetzt sieht er so aus...(also so wie oben auf dem Bild)"
Der hat ganz schön erschrocken geguckt. Ich kann nicht nur kleine Kinder erschrecken ;-) Bei grossen Physios klappt's auch. Überhaupt bei denen, die den Arm von Anfang an kennen.

Diesmal hatt ich ne neue Physio (hab ja schon einige durch).
Sie:"Ich bin die Sandra."
Ich:"Ich auch."

Beim Gehen meinte die Physio am Empfang, es wär ja schade um das 10er Rezept, wenn es jetzt nur 2 x vor Frankfurt klappt. Ich soll es doch beim Arzt nochmal bestätigen lassen, damit es nicht verfällt nach den 3 Wochen in Frankfurt. Drauf ich ganz praktisch:"Ich kann es ja auch mit nach Frankfurt nehmen und das dort machen lassen."
Sie grinst:"Nein, das mußt Du schon von dem Arzt machen lassen, der es auch ausgestellt hat... "

Die Ergo wollte sich am Wochenende per Mail oder am Wochenanfang telefonisch wegen dem nächsten Termin melden. Had se ned. Also hab ich sie halt mal angerufen.
Drauf sie:"Grad wollt ich Sie anrufen!" (Wenn ich jedesmal, wenn ich den Spruch gehört habe, n'en Euro bekommen hätte, dann wär ich inzwischen reich)
Jetzt hab ich noch einen Termin am Mittwoch bekommen. Das ist aber schön. Ich hab ihr gleich angeboten, wenn das Rezept wie für Physio auch verlängert werden muss, ich es dann gleich mitnehm und alles in einem Rutsch mach. Damit alles seine Ordnung hat.

Mittwoch: Mein Kollege (von Geburt an linker Arm und Hand gehandicapped) will mich aufmuntern.
Er:"Schau, Du hast den Arm wenigstens 40 Jahre lang gehabt."

Von ihm stammt ja auch der Spruch:" A Hund mit 3 Baa, der wedelt aa!" (Ein Hund mit drei Beinen, wedelt auch..)

Die Bahn streikt. Aber sogar das hat was Positives.
Mein Busnachbar heut früh im Bus: "Jetzt wo weniger Züge fahren, ist mein Zug endlich mal pünktlich."

Donnerstag: dll-hell.. und ich mittendrin. Es reicht ja nicht, dass der Arm brennt.
Für dlls sollte übrigens dasselbe wie für sonstige Softwareversionen gelten: Zumindest dass, was in der Vorgängerversion funktioniert hat, sollte auch in der neuen Version noch funktionieren.. Sollte ... Seufz...
Es sieht aber jetzt doch ganz gut aus, mit den Update auf aktuellere externe dlls im Programm. Scheint nun doch zu funktionieren. War bei Steffi zum Testen, um Fehler auch reproduzieren zu können. Es hat dann aber doch funktioniert.
Steffi:"... bitte beachte meinen heutigen pulli den ich trage.."
Der orangene Lieblingspulli :)

Es gibt übrigens Softwareentwickler, die sagen:"Testen ist was für Feiglinge!" (Dieser Meinung bin ich nicht! Bin ja schon oft genug auf die Nase - nein nicht auf den Arm - gefallen ;-)

In Frankfurt neben der BGU ist ein grosser Park. Da dürfen auch Hunde freilaufengelassen werden oder an der langen Leine laufen. Da ist dann mal so ein Dackel an mir vorbeigedackelt... Genausu a glaaner Dackel wie ich..

War ja heud warm. Im Bus hab ich einer älteren Dame aus ihrer Jacke geholfen. Gehandicapte unter sich... ;-)

Heut war es so übel, da hab ich dann sogar Federball mit Links gespielt.. Also ich hab's zumindest versucht. Ging halt auch mal nach hinten los.

Freitag:
Mein Highlight, nachdem die EVG ihre Gespräche auf Mittwoch vertagt hat, hab ich mir die Fahrkarte im Internet zum Sparpreis besorgt.
Das nicht so tolle war heut die Physio. Ich hasse Nervenmobilisation! Wenn sie es machen, dann isses ja schon schlimm genug, aber erst hinterher! Kaum dass man zum Loch draussen ist... Ich hätt die Ampel hochgehen können. Als Trostpflaster hab ich mir dann wenigstens einen Nougatring beim Bäcker besorgt. Es hat danach trotzdem ewig gedauert bis es wieder nachgelassen hat. Grrr..
Da grad Feierabendverkehr war, als ich die Ampel umarmt hab, werden jetzt einige Autofahrer eine seltsame Meinung von mir haben. Ist mir aber wurschd!

Doch noch was positives :)
Diesen Kommentar zum Pferdeloop hab ich heut von einer Ravelrerin bekommen.
"Beautiful pattern, i love it.You have so many great pattern"
Damit hat sie mir den Tag gerettet. Sie strickt übrigens grad im Eiltempo - ich hab sie schon gefragt, ob sie vielleicht Speedy Gonzales heißt - ein Muster nach dem anderen. Wunderschön! In tollen Farben!

In Erlangen hat der "Berg" am Donnerstag begonnen. Bergkirchweih halt. Wetter passt ja. Also wer Lust hat, hab ins Gwerch!
Aufgebrezelt
Aufgebrezelt

Und diese Bierchart könnt Ihr Euch kostenlos zum Berch herunterladen. Daraus sind die Biersocken für meinen Kollegen entstanden :)
Viel Spass!

Zum Abschluss zeig ich Euch noch meine Fahrrad Beanies. Eine für Mädels und eine für Jungs.

Schweinefleisch mit Knackserli! Das Beste, was es gibt!
Dazu noch eine nette Geschichte:
Mama in der Metzgerei:"Ich brauch einen Schweinebauch zum Braten."
Verkäuferin:"Letzte Woche war er im Angebot."
Mama:"Ich brauch na aber di Woch! (ich brauch ihn aber diese Woche!)"

Dasselbe passiert mir immer in der Bäckerei.
Ich:"Ich hätt gern 3 Krapfen."
Verkäuferin:"4 sind im Angebot!"
Ich:"Ich brauch aber bloss 3!"

Und von Heiko stammt dieser Spruch:
"Mein Smartphone meckert grad: Standortfehler, Standort nicht gefunden. Ja manchmal frage ich mich auch wo ich bin." ;-)

Damals auf Reha (wo sie den Doppler gemacht haben..): Die Ärztin hockt mit mir im übervollem Gispraum und wartet auf ihren Chef. Der läuft zwar am Gipsraum vorbei, schaut auch beim Vorbeilaufen rein, sieht sie aber nicht.
Drauf sie:"Jetzt muss ich ihn doch mal anrufen, damit er uns findet..."

Und dieser Spruch stammt von Dr. House:"Richtig kranke Patienten behandeln wir nicht. Wenn was schief geht, versauen sie einem nur die Statistik..."

Damit wünsch ich Euch ein schönes Wochenende und schöne Pfingsten!

Sulcus Ulnaris Syndrom - meine Hand macht mich langsam wahnsinnig... Äh..
Federball - Spielt der Baum auch mit?
Federball - Spielt der Baum auch mit?
Federball - Alle Jahre wieder
Federball - Alle Jahre wieder
Federball - Alle Jahre wieder
Genauso a Dackel wie ich..
Ward amol Ich helf der...
Federball mit Links is gar ned so einfach... Falsche Richtung!
Krankenhausfluchttier und die Ampel nach einer Runde Physiotherapie - Auaaaa!
Nougatring und Schokobanane
Pferdeloop-Schal
Bierchart
Biersocken - Na dann Prost!
Fahrradmützen für Mädels und Jungs
Schweinefleisch mit Knackserli
16.05.2015 Der Flieder blüht wieder, Ergokatze, Pullinotfall, neues Technikspielzeug & Co

Sonntag: Ach wie schön! Nachdem mein Arm die ganze Nacht rumlamentiert hat (hat ja auch geregnet...), war dann wenigstens am Tag endlich Ruhe. Kein Wunder bei dem bombigen Wetter! Der Flieder blüht wieder. Hatte ja schon Bilder "angedroht" ;-)

Und dann ins warme Gras in die Sonne gelegt und den Himmel betrachtet... Schaut mal, was man da alles sieht... Soviele Flugzeuge.. wo die wohl alle hinwollen? Mir gefällt's ganz gut, da wo ich bin ;-) Jetzt können die Engel auf dem Strich gehen...
Himmel
Himmel
Himmel
Himmel
Himmel
Hab jetzt n'en Fetzen Sonnenbrand. Hatt die Sonne etwas unterschätzt. Jetzt bin ich rot-weiss gestreift... Da ich rechts meinen Arm gebogen hatte, trag ich jetzt eine helle Triangel mit rotem Rand ;-) Ich dachte erst, es wär Dreck... leider ned.. Sandra rot-weiss :)

Ich hab mir schon lang wieder mal ein Haustier gewünscht. Seit einiger Zeit schaut dieser Freigänger bei uns vorbei. Heut war er länger zu Besuch. Erst hat er/sie/es... nenn den Kerl jetzt einfach Muggel... uns beim Federball zugesehen.. also eher beim Ballaufklauben... oder Ball von den Bäumen klopfen... und dann hat er seine Annäherungsversuche gemacht. Als ich mich später ins Gras gelegt hab, dacht ich, er wär weg.. Plötzlich kam er wieder angetigert. Direkt auf mich zu. Und hat sich dann gemütlich auf meinem Bauch niedergelassen. Da isser dann hocken geblieben und hat die Aussicht genossen. Ein paar Kratzer hat er mir auch verpasst. Am lädierten Arm, wo sonst? Aber das Streicheln tut der Hand gut! Ich mag meine neue Ergokatze. Und schnurren kann der! ;-)
Alter Schmuser
Alter Schmuser
Alter Schmuser

Montag: Meine Arbeitskollegin Steffi hatte einen Notfall. Ihr Lieblingspulli hatte eine Laufmasche. Hab gemeint, ich probier's mal, ob ich ihn retten kann. Operation "Lieblingspulli" gelungen :) Nach dem nächsten Waschen sieht man es dann bestimmt gar nicht mehr.
Als Dankeschön hat sie mir schon vorab eine Packung Merci zum Pulli in die Tüte reingelegt :)
Operation Lieblingspulli: Gerettet!
Hab Steffi die Tüte am Dienstag wieder mitgebracht.
Steffi:"Meinst Du da ist noch was zu machen?"
Ich:"Schau halt mal rein."
Sie zieht den Pulli raus, strahlt, umarmt mich vor Freude und sagt:
"Du bist die Beste!"

Auf Arbeit. Mein Kollege, praktizierender sparsamer Schwabe, erzählt von seinen 3 Jungs.
Er:"Einer arbeitet jetzt. Der gibt aber kein Geld aus. Der spart alles."
Kollege2:"Na dann muss er ja von Dir sein ..."

Hab meiner einen Kollegin die Geschichte vom D-Arzt vom Freitag erzählt. Sie ist selber schmerzgeplagt und kennt die Arztrennerei und bekommt auch immer die gleichen Sprüche zu hören.
Sie stöhnt und sagt:"Ich möcht mal einen Arzt treffen, der einem auch helfen will..."

Erste Spiegeltherapie bei meiner Ergo. Wir verarschen das Hirn... Guckt mal hier. Ist schon komisch, weil man echt denkt, das wär die andere Hand. Sie meinte wenn ich das täglich 20 Minuten mache, dann würde ich nach 2 Wochen was merken. Die Schmerzen würden nachlassen. Ich bin Programmierer.. Prinzip Try and Error... Glaub nur das, was ich auch seh... Bin skeptisch. Warten wir's mal ab. Momentan nervt mich eher, dass sich die Finger immer mehr zusammenringeln, die Hand hängt und der Arm immer dünner wird, trotz Therabandquälerei! Herschaftszeiten, ich mach doch alles und trotzdem willer net! Und wegen dem schwülwarmen Wetter lamentiert der Arm schon früh umeinander, ganz zu schweigen von nach der Arbeit. Ich hätt heut am liebsten in den Bussitz vor mir gebissen... Ich könnt kotzen!

Ich hab mir jetzt ein Smartphone gekauft. Ein Samsung Galaxy Lite. Ein billiges halt (80 Euro). Sollte mir taugen. Muss mal schauen, ob ich von meiner grossen alten SIM-Karte die Nummer und das Guthaben auf eine Micro-SIM Prepaid mit Internet übertragen lassen kann. Muss doch gehen...Hab ich auf Arbeit erzählt.
Mein Kollege auf Arbeit:"Heut gibt's was zu feiern!"
Wir alle:"Was denn?"
Er:"Die Sandra hat sich ein Smartphone gekauft.."
Mein altes Handy hat nämlich noch Tasten ;-) Aber es funktioniert immer noch... Schon ein Fortschritt zu dem alten. Die Abdeckung hab ich ohne Schraubenzieher sogar mit SUS-kraftlos-Hand runtergebracht. Bei meinem alten hat der Verkäufer die Abdeckung fast selber nicht runterbekommen ;-)
Irgendwann haben wir sie halt dann gar nicht mehr drauf ...
Heikos Kommentar dazu:"Sandra und ein Smartphone. Ich mach mal n Kreuzchen im Kalender :-)"

Donnerstag:So.. heut hab ich mir vorgenommen den Drucker anzuschliessen. Hab erstmal den alten abgebaut samt altem Primax-Scanner. Der hätte zwar noch funktioniert, aber ich hab keinen Treiber mehr dafür unter Windows 7 finden können. Cool, mein alter Drucker wurde erstmal über ein USB2Parallel-Kabel am Scanner durchgeschleift und hing dann direkt am Scanner. Hat aber funktioniert... Jetzt konnt ich die "Konstruktion" abbauen ;-)
Endlich Platz.
Okay, dafür hat natürlich der neue Drucker-Scanner-Kopierer nicht in den Schacht im PC-Tischle reingepasst. Aber das wär eh beim Kopieren mit dem Aufklappen schwierig gewesen. Jetzt steht er halt etwas weiter hinten. Mein Rechner hat ihn nicht automatisch gefunden. Meinen ersten USB-Drucker. Er hat sogar einen Netzwerkanschluss. Bin beeindruckt. Musste erst das Treibersetup von Hand starten. Das hat ihn aber dann gleich gefunden. Und jetzt funzt alles. :) Geiles Teil! Wenn ich jetzt schon vom Handy begeistert bin, dann stellt der neue Drucker das sogar noch in den Schatten. Samsung Express C460 W. Schön, leise, praktisch und endlich keine eingetrockneten Patronen mehr... Ich glaub ich bin verliebt :)

Und aus einem Rasierspiegel vom Kaufland und dem Verpackungsmaterial vom Drucker (Softstyropor) hab ich mir diese Spiegeltherapiekonstruktion gebastelt. Also einfach ein Stück abgeschnitten und in der Mitte eine Riefe (mit einem Schneiddeifele = Messer) reingeschnitten. Der Spiegel muss nämlich grad stehen und quer ist auch besser. Die Rasierspiegel stehen aber leider nur leicht schräg. Passt, wackelt und hat Luft. ;-)

Freitag im E-plus Laden. Der Verkäufer hat mir jetzt als Prepaid mit Internet blau.de empfohlen. Das kann ich online machen, die Karte bestellen und auch die Nummer mitnehmen. Das Guthaben nicht. Bei E-plus gibt es keinen Prepaid Internet-Tarif. So hab ich ihn zumindest verstanden. Mit dem Internet soll ich mir von meinem Freund helfen lassen...
Ich war zwar heut schmerztechnisch etwas mitgenommen (meine Finger machen mich grad wahnsinnig), aber seh ich wirklich technisch so unbedarft aus? Wenn der wüßte!

Freitag: Restles-Tipp. Gestern gab's Schinkennudeln. Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber wir verschätzen uns grundsätzlich mit den Nudeln und es bleibt dann noch was übrig. Tut den Rest zusammen mit ein paar geschnittenen Tomaten in eine kleine Auflaufform. Dann etwas geriebenen Käse drüber (Emmentaler am Stück fliegt bei uns meistens im Kühlschrank rum). Dann noch ein Schuss Milch oder Dosenmilch drüber. Bei 200 Grad in den Backofen für etwa 15 Minuten. Hmmm.. Saugut! Es schadet nicht, wenn Ihr die Form vorher noch leicht einfettet. Butter schmeckt besser ;-) Marga (rine) geht auch... Dann pappt es nicht so in der Form. :) Lasst es Euch schmecken!

Samstag: Dank Eva Weitling (meiner treuen Teststrickerin aus Dänemark), kann ich wieder ein superschönes Muster online stellen. Danke, dass ich auch das Bild für den Publish verwenden darf! Hier ist die Anker Beanie. War ein Musterwunsch einer Ravelrerin. Bin ja die Beanie Muster Wunschfee ;-)
Und weil es zum Thema passt, noch zwei Muster, die in Baumwollgarn auch sommertauglich sind. Sind schon etwas älter, aber ebenso schön. Seaside beanie und Sea breeze beanie.
Passend dazu hat Mom diesen kleinen Matrosen gehäkelt :)

Die Sulcus Ulnaris Syndrom Liste "Kann helfen, muss aber nicht..." ist wieder etwas länger geworden. Demnächst (ab 27.05. darf ich nach Frankfurt zur Schmerztherapie für 3 Wochen) kann ich dann auch noch was zum Thema Schmerztherapie hinzufügen. Wenn ich mal schlauer bin. Jetzt werd ich alt und grau und vielleicht ein bisschen schlau... ;-)

Da ich seit Ewigkeiten keine DVDs mehr bestellt hab, wurd es jetzt mal wieder Zeit.
Uta meinte, das mit der Spiegeltherapie haben sie bei Dr. House auch gemacht. Die Serie hab ich höchstens 1, 2 mal gesehen... Jetzt hat sie (also sowohl Uta, als auch die Serie) meine Neugier geweckt. Also hab ich mir mal ne Staffel bestellt. Mal sehen, ob das was für "die Glaaa vom Schorsch" is... Und da ich München 7 gestern auch wieder so lustig fand (Die Folge: Ja, wu isser denn?), hab ich da auch gleich zugeschlagen. Jetzt bin ich erstmal wieder versorgt.
Apropos.. ja wu isser denn? (da ging es ja um einen Wellensittich..) Wer mutig genug ist und Wellensittiche mag.. dem könnte diese Wellensittich Mütze gefallen ;-) Die ist schon älter (stammt noch aus der Vor-SUSi-Zeit). Und nein, ich habe keinen Vogel ;-) Den hätt ja die Ergokatze gefressen ... :)

Subber! Die Bahn bucht mein Umweltjahresabo mit den Worten "Die Bahn sagt Danke" ab und die Lokführer streiken... Ich kann's ja verstehen, dass sie streiken. Aber es nervt... Lustig find ich es trotzdem... Humor ist, wenn man trotzdem lacht ;-)
Apropos.. ist schon etwas her.. aber mal hing an einem Bus ein Stück von der Stosstange runter. Dann hat der Busfahrer das Stück vor Fahrtbeginn abmontiert, damit er es nicht während der Fahrt verliert. :)
Abenteuer öffentlicher Nahverkehr :)
Also wenn Ihr mal was erleben wollt, dann fahrt mal Bus und Zug :)

Abkürzungen.. !
Jetzt weiss ich ja inzwischen, dass Sowo die Abkürzung für Sockenwolle ist. Neulich schreibt eine Ravelrerin, das wär auch ein Muster für einen tola.
Drauf ich:"Ist das ein Tippfehler? Soll das vielleicht Stola heißen?"
Drauf sie:"Nein, Topflappen!"

Und der D-Arzt hat mich letzte Woche auch gefragt, was MMST bedeutet. Multimodale Schmerztherapie. Hab ich ihm dann erklärt. Hat der studiert oder ich?
HTH (= Hope That Helps)

Flieder
Flieder
Flieder
Flieder
Flieder
Torbogen
Alter Schmuser
Alter Schmuser
Alter Schmuser
Alter Schmuser
Notfall Lieblingspulli
D-Arzt
Spiegeltherapie
Bussitz beiss...
Ich glaub ich bin verliebt ...
Spiegeltherapie
Anker Beanie
Meeresbrise Beanie
Beanie Spaziergang am Meer
Matrose
Wellensittich Beanie
Streik - und die Bahn sagt danke!
09.05.2015 Dahamm, der was-weiss-denn-ich-Strauch und andere Geschichten

Da ich es immer wieder hinkriege, die laufende Spülmaschine versehentlich aufzureissen, hat Mom einen Zettel auf die Maschine geklebt.
Neulich sagt sie:"Aber den kriechi etz nemmer wech!(den kriege ich jetzt nicht mehr weg)"

Im Nachbargarten blüht ein schöner weisser Strauch.
Ich:"Was ist denn das für ein Strauch?"
Mama:"Was weiss denn ich..."
Den was-weiss-denn-ich-Strauch kannt ich bisher noch nicht ;-)
In der IT ist das was-weiss-denn-ich-Passwort die kleine Schwester vom Das-is-mir-wurschd-Passwort :)

Ich hab endlich die Socken, die ich in Bad Neustadt angefangen hab (konnt's ja ned lassen und hab mir am verkaufsoffenen Sonntag dort, weil mir so langweilig war ein Knäuel Sowo gekauft), endlich fertiggekriegt. Passt ganz gut, weil die Heizung kaputt ist, das Wetter auch nicht grad einladend. Der Heizungsmensch hat zwar telefonisch versucht First-Level-Support zu machen, aber es hat leider nicht funktioniert, da die Heizung zwar zuerst wieder an, danach aber auch wieder ausgegangen ist. Inzwischen springt sie gar nicht mehr an. Aber es ist ja ned tiefster Winter, sondern Mai und am Montag kommt er vorbei. Am Montag war er da... jetzt geht's sie wieder!

Mein 20-Jahre Epson Drucker hat jetzt auch noch seinen Geist aufgegeben... Passt ja wieder alles zusammen... Wie bei meinem Arm... 40 Jahre ging's gut.

In Frankfurt ging das bei der Psychologin auf 2 Etappen. Zwischen 14:00 Und 15:00 Uhr sollte das Abschlussgespräch dann aber auf Station sein. Die Schwester:"Sagen Sie der Psychologin Bescheid, dass Sie bis dahin fertig sein soll."
Ich:"Kann ich net schummeln? Und ne frühere Uhrzeit angeben?"
Sie grinst und sagt:"Nein, Frau Jäger, geschummelt wird net!"

Eines Tages ist ein Mann mit Blumenstrauss in unser Zimmer geschneit... aber schaut Euch doch den Comic an :)
Ich wollt schon sagen, Arme haben wir auch.. ;-)

Und im Garten blüht's über und über! Die Pfingstrosen und der Flieder sind auch bald soweit. Schee! Und endlich hab ich begriffen wie man bei der neuen Kamera das Bild scharf stellen kann... Freu! :)
Manchmal brauch ich halt etwas länger bis ich den Dreh raushab. ;-)
Wenn das Wetter wieder besser ist, muss ich mal durch's Städtle latschen und damit die schönsten Flecken fotografieren. Noch ein Punkt für meine Todoliste :)

Kennt Ihr den Film "Juno"? Der ist genial. Der eine Spruch von Juno's Stiefmutter als Juno im Krankenhaus wegen der Wehen nach der PDA schreit, ist mir aber jetzt erst aufgefallen.
"Ärzte sind Sadisten, die gern Gott spielen und dabei zusehen wie minderwertige Menschen rumschreien."
Warum erinnert mich das jetzt an die Reha? Ah.. wahrscheinlich weil ich in den Schmerzzettel auf Reha die letzten beiden Wochen immer 7 bis 8 reingeschrieben hab, und es keine Sau interessiert hat. Dafür durft ich mir vom Arzt den Spruch:"Schmerzen sind was subjektives." anhören. Der Spruch hat mir wirklich wahnsinnig weitergeholfen... Can you smell that? That's irony.

Bei der zweiten CA-Visite auf Reha hat der CA viele Worte gemacht. Ich wollt mir zwar merken, was genau er gesagt hat, hab's aber leider nicht hingekriegt. Meine Zimmerkollegin und ich wir haben uns nur kurz zugezwinkert. Als alle fort waren, hab ich zu ihr gesagt: "Er hat es zwar lang und umständlich in anderen Worten ausgedrückt, aber im Endeffekt hat er auch nix anderes gesagt als die anderen vorher: Was sollen wir nur mit Ihnen machen und Wir können keine Ursache dafür finden." Josefine hat nur genickt und gegrinst :)

Zu meinem BGler hab ich auch beim BEM-Gespräch vor der Reha aus Spaß (okay etwas Galgenhumor war schon dabei) gesagt:
"Und wenn der Arm dort abfällt?"
Drauf er todernst:"Dann ist das Krankenhaus regresspflichtig."

Update 04.05.15: So ein schönes Wetter! Die Apfelbäume stehen in voller Blüte. Und den ersten Marienkäfer hab ich auch fotografieren können. Macht einfach mal die Augen auf, dann seht Ihr auch lauter wunderschöne Dinge!

Apropos wunderschön... Hab mit der BG telefoniert. Die 3 Wochen Schmerztherapie werden genehmigt. Freu!!! Mach bis dahin wieder Belastungserprobung. Mal sehen, wann ich hin darf. Es geht also weiter. Mein BGler hat der Beurteilung von der Reha eh nicht getraut. Deshalb hat er mich auch noch nach Frankfurt geschickt. Er meinte: er hat ja meine Hand gesehen. Das ist doch mal schön: Rückendeckung :)
Termin beim D-Arzt hab ich erst Ende der Woche am Freitag bekommen. Der wird sich freuen, wenn er mich wiedersieht. Der dachte, er is mich los. Tja, falsch gedacht. :) Auf das Gesicht bin ich jetzt schon gespannt. Auch wen ich diesmal erwische. Letztes mal, war's ja der Chef persönlich, der mir erzählt hat, ich hab n'en Batscher. Da haben sie sich geirrt. Da bin ich mal gespannt, was er mir dann diesmal erzählt ;-)

Ergo- und Physiotermine hab ich heute schon vorab ausgemacht. Dann lass ich den ersten Termin als Beginndatum in die Rezepte eintragen. 12. und 19. Mai früher geht net. Aber immerhin. Hätte ich bis Freitag gewartet, hätt ich gar nix mehr bekommen.

Und Sinessi und Arella haben mein Lesezeichen "Delfter Blau" testgestrickt. Wunderschön sind sie geworden! Das Muster gibt es hier kostenlos, ich möchte damit gerne für Spenden für Nepal aufrufen. Danke für Eure Unterstützung!
Delfter Blau

Wieder lustiges von den lieben Kollegen ;-)

Ich:"Freitag muss ich zum D-Arzt."
Nadja:"Was? Du musst zum Tierarzt?"

Mein Chef, grinst, klopft mir freundschaftlich auf die linke Schulter (die rechte wär nicht so lustig):"Halt die Ohren steiff!"
Ich:"Du meinst den Arm?"
Er lacht und sagt:"Nein, den nicht!"

Dem ersten Grünlicht an der ersten Ampel hat jemand einen schwarzen Herzrand verpasst. Erlangen: Die grüne Ampel mit Herz ;-)
Ampel mit Herz

Und mei Mudder sachd:"Neulich is des Hösla an mir vorbeigfahrn..."

Dienstag hat Heike mich zu einer türkischen Pizza an der Thoner Haltestelle eingeladen. Da das Wetter ganz schön war, wollte ich solange bis sie das Essen holt, einen Tisch und zwei Stühle für uns rausstellen. Die Stühle gingen ruckzuck. Den Tisch musst ich erst zusammenklappen.. hab mich mit der lädierten Hand nicht besonders geschickt angestellt... ;-)
So hat das in etwa ausgesehen...
Geht's?

Mittwoch:
Auf Arbeit fragen mich die Kollegen wie es so mit den Zügen und dem Busverkehr ist (Streik und Baustelle in Thon)
Ich:"Am Bahnhof in Erlangen war's ruhig."

Von Nürnberg raus hat's wegen der Baustelle in Thon ewig gedauert. Einmal wenn ich mich im Anschluß mit jemandem treffen will. Typisch. Aber war gar net so wild. Hab Eva (meine Lieblingsphysio) angerufen und ihr gesagt, dass ich leider erst um 15:00 Uhr kann. Und als ich dann in Erlangen festhing (mein Bus war ja weg), hab ich mal die neue Burritobude am Neuen Markt ausprobiert. Das wollt ich eh machen und Hunger hatt ich. Chicken Burrito.. Hmmm.. saugut! Nächstes mal probier ich mal die Nachos. ;-)

Mit dem nächsten Bus war ich dann um 15:00 Uhr in Höchstadt und Eva ist auch gekommen. Dann sind wir noch zum Carlo zum Eis essen. Und als ich heimgekommen bin, hab ich noch ein bisschen Federball mit meiner Schwester gespielt. Ein schöner Tag! Perfekt! :) Satt, glücklich und zufrieden... was will ma mehr?

Noch ein Highlight von meiner Schwester, auf der Fahrt mit meinem Onkel nach Bad Neustadt (Osterbesuch bei mir). Da fährt man auch durch ein Tunnel.
Meine Schwester:"Kommen wir da auch wieder raus?"

Auch in Bad Neustadt... Glabstes! Sogar im Wald laafen's mit ihrm Händy rum. Net amol im Wald is a Ruh!
Net amol im Wald is a Ruh.

Soo. Ich bin todal stolz auf mich :)
Hab endlich wieder ein neues Muster gestrickt. Hab erstmal mit was kleinem angefangen.
Eigentlich war ja die Idee ein Band ähnlich dem Tattoband zu machen. Hab aber jetzt festgestellt, dass das Ding wie ein Mauspad wirkt und die Wärme auch dem Arm/Hand gut tut. Insofern... Ich nenn das Ding jetzt SUSi-Pad :)

Mit dem D-Arzt hab ich am Freitag wieder ewig rumdiskutiert... Jetzt hatt ich doch schon den vorläufigen Arztbrief aus Frankfurt extra dabei. Trotzdem weiss er nicht, was er mit mir anstellen soll und fühlt sich zum Verwaltungssekretär der BG degradiert. Da kann ich doch auch nix dafür. Auf meinen Vorschlag, dass er ja mal beim Arzt in Frankfurt anrufen könnte, wenn er noch Fragen hat, war seine Antwort: er ist ja nicht der Sekretär von der BG. Er hat keine Zeit zum Telefonieren. Dass er davon nicht begeistert ist, dass ich in andere Kliniken umeinandergeschickt werde, er aber weiterhin die Verwaltung an der Backe hat, kann ich nachvollziehen. Aber ich kann doch auch nix dafür! Ich kann doch auch schlecht wegen jedem Verletztengeldzettel jetzt nach Frankfurt fahren. Wenn er jedesmal 20 Minuten darüber diskutiert, summiert sich das auch und ändert nix. Hat mich allen Ernstes gefragt, warum ich noch hierherkomm. Ich: "Weil der Arm hier gegipst und opierert worden ist und Sie der zuständige D-Arzt sind!" Als er meinte, er hat ja mit meinem Fall gar nix zu tun (stimmt, er hat erst später im Krankenhaus angefangen), meinte ich: "Ich kann ja zu dem gehen, der es operiert hat." Das wollte er dann auch wieder nicht... Als ich meinte, wenn Sie noch ne Idee haben, dann nur zu, war seine Antwort auch nur: Ich hab keine. Seufz! Ich komm doch auch nicht zum Vergnügen her...
Heiliger Informationsfluss!
Informationsfluss

Rehasocken
Frau mit Arm...
Garten
Garten
Garten
Garten
Garten
Garten
Garten
Garten
Garten
Garten
SUSi (Sulcus Ulnaris Syndrom) Band, Armpad
So. Noch ein bisschen was lustiges nach der gestrigen Aktion.
In Frankfurt ist der Schmerztherapeut auf und davon.. und ich hab noch mit dem Aufhuckeln von meinem Rucksack gekämpft ... hat etwas gedauert, bis er gemerkt hat, dass er mich abgehängt hatte ;-)
In Frankfurt lief der Schmerztherapeut auf und davon ..
Federballballet: So sieht das aus, wenn meine Schwester und ich Federball spielen... überhaupt wenn wir den Ball nicht erwischen...
Federballballett

Update: Weil es diese Woche so schön war, die Vögel auch das Wetter genossen haben... gibt's ein neues Lied von mir:
Frei wie ein Vogel im Wind
Diesmal wieder deutsch. Eigentlich in Bad Neustadt entstanden. Als es mir schlecht ging und ich nur noch heim wollte. Jetzt aber so fröhlich und ehrlich gemeint wie nur was... und das hört man auch. Erst hat ich den Text und die Melodie schon vergessen, aber gestern ist mir wieder alles eingefallen und eine Amsel hat mir sogar zugehört. :)
01.05.2015 Ein Franke in Frankfurt und lass di ned so hänga!

Is des schee... endlich wern die Baam widder gree ...!

Zwei Franken, ein Gedanke...
Issi goar!

Statt ERH (auch gerne scherzhaft als Erlanger Hinterland bezeichnet) als Nummernschild kann man seit einiger Zeit in Höchstadt wieder das alte HÖS beantragen. Das Auto hab ich neulich auf der Strasse gesehen... Bitte laut lesen, was auf dem Nummernschild steht ... ;-)
Hösla

Etz lass di ned so hänga! Seit Samstag fühlt sich mein Unterarm wie Blei an. Und klappt auch dauernd runter... (wie bei der Armnarkose im Krankenhaus). Wenn ich ihn hochstell, kommt er mir irgendwann von allein entgegen. Er ist also momentan sehr entgegenkommend :) Das Handgelenk auch... Komisch... Und am Unterarm meint Mom ist ne kleine Delle... So sieht das jetzt aus. Es brennt hauptsächlich unten am Unterarm und in den Fingerspitzen und der Hand. Das hab ich auch in den 20-seitigen Schmerzfragebogen für Frankfurt reingeschrieben. Es ist doch schön, dass sich dauernd was ändert. So wird's dem Arm wenigstens nicht langweilig. ;-) Hmm.. Interessant. Klapp ich das Handgelenk nach unten, dann kann ich die Finger einigermassen strecken, je weiter ich die Hand nach oben klappe, desto weiter ziehen sich die Finger zusammen. Wenigstens tut's derzeit nicht mehr so weh. Insofern wird's wohl jetzt endlich besser. Wenn es was schlimmes wär, dann hätte man es ja auf der Hand-Reha in den 4 Wochen gemerkt. Insofern mach ich mir mal keinen Kopf. Ist zwar blöd, wenn man mit der Gartenschere nicht mal mehr mit rechts die Brombeersträucher schneiden kann, weil ich die Schere mit rechts nicht zusammebekomme, aber was soll's? Es gibt sicher schlimmeres.. Ich hab's dann mit links gemacht und mir da dauernd die linke Hand eingeklemmt. Das ist gar nicht so einfach, wenn man Rechtshänder ist. Aber mit der Zeit wird das schon werden.
Etz lass di ned so hänga!
Etz lass di ned so hänga!
Etz lass di ned so hänga!

Bin wieder die Alte... Schmiede neue Pläne :)
Ich hab schon wieder ein paar Musterideen. Muss ich mal zu pdf bringen und dann Teststricker suchen. Mir spukt da ein Doppelstrickband mit Zickzack-Muster im Kopf herum. Ähnlich wie das Skorpion Tattoo-Band, das es letztes Jahr gab.
Dann will ich mich endlich hinsetzen und mit dem Gitarre lernen weitermachen oder sogar ein paar Stunden nehmen, wenn es der Geldbeutel zuläßt. Meine kleine Kunstgallerie hab ich ja schon online gestellt. Das war auch was, was ich schon ewig mal machen wollte. Und dann hab ich auf Reha Annett getroffen. Die war von meinen Krankenhausgalgenhumorgeschichten und den Sammy, das Fluchttierzeichnungen total begeistert, und meinte, ich soll mal ein Buch machen mit lauter solchen Comics und dann ihr mal schicken. Sie hat geprustet vor Lachen :) Ihr Schwiegersohn ist Verleger und sie meint, da muss doch was draus zu machen sein. Auf Arbeit reduzier ich jetzt halt erstmal befristet bis Jahresende auf 5 Stunden. Mehr geht derzeit einfach nicht. Und dann sehen wir weiter. Und wenn die elendige Krankenhauslauferei endlich ein Ende hat, dann nehm ich meinen alten Urlaub von 2014. :) Pettigrohrkörbe möchte ich mal unbedingt mit meiner Mama und meiner Schwester machen. Bin gespannt, ob wir das hinkriegen.

Hier gibt es übrigens eine Super-Anleitung für die Korbflechterei!

Sonntag gab's "frische" Ananas als Nachspeise. In Stücke geschnitten in einer Schüssel.
Mama:"Die schmeckt ganz anders als die aus der Dose."
Ich:"Die is ja auch ned aus der Dose sondern aus der Schüssel!"

Tigerle (Roary)... Hat Mama gehäkelt. Niedelich! Stammt von dieser Website.
Häkeltiger

Unser Nachbar hat endlich seinen Riesenlaubbaum fällen lassen. Die Blätter hatten wir immer im Vorbau, der Garage, im Hof... also überall.
Mama:"Der Baam is wech!"
Mei Schwester:"Aber der war doch grad noch do!"
Mama:"Aber etz isser wech!"

So.. gepackt is. Morgen geht es dann früh los. Ich wünsch Euch was.

Update 01.05.2015: So etz is rum.
Hinwärts nach Frankfurt hatte der Zug auch ne halbe Stunde Verspätung. Diesmal gab es sogar eine Begründung. Wegen der verspäteten Bereitstellung des Zuges. Ob man nun damit was anfangen kann oder nicht, sei mal dahingestellt. Hatte ja eine Verspätung einkalkuliert und bin früh genug gefahren. Insofern war mir das wurschd. Am Gleis und im Bus dann wieder nette Mitreisende gefunden. Seht Ihr ja an den obigen Zugbildern. Das war die Hinfahrt :) Ein netter Mensch hat mir sogar beim Aufhuckeln vom Rucksack helfen wollen. Is doch immer ned so einfach mit dem lädierten Arm. Ich war aber schneller als er. Hat gegrinst :) Zu spät. Das schöne am Zug- und Busfahren finde ich immer die Mitfahrer. Die sind meistens cool, nett drauf und helfen bei Bedarf auch.

Noch eine nette Geschichte. Die Dame rechts von Sammy am Bahnsteig auf dem Bild hat sich bereiterklärt ein paar Broschüren auf die Medizinertagung mitzunehmen. Was sie nicht geahnt hat, dass das soviele waren, dass sie ihren halben Koffer belegen und sie den Koffer fast nicht mehr tragen kann, weil die so schwer sind. Beim nächsten mal, will sie dann "Nein" sagen :)

Meinte auch:"Zu ihr wären die Ärzte immer lieb und nett, weil sie ja von ihr eingeladen werden möchten.
Im ICE war ich vom Klo positiv überrascht. Bin ja von den Regionalzügen einiges gewöhnt.

Die Ärzte in Frankfurt sind zu einem etwas anderem Ergebnis gekommen als in der Reha. Der Ulnarisnerv hat ne Nervenläsion (also einen Dreef.. - ist verletzt, da hat man auch mit der Nadel gemessen - da hatt ich noch 3 Tage lang was davon), deshalb krallt sich meine Hand so seltsam zusammen und es fallen mir Dinge aus der Hand. Ich hab immer noch SUS. Dass das ganze so taub ist, kann aber daran liegen, dass das Hirn den Arm schon "abgeschrieben" hat. Da kann ich auch nix dafür. Ich soll den Arm so gut wie möglich benutzen. Und da könnte man mit psychologischer Hilfe was dagegen machen. Ich hab ungläubig geguckt, aber der Handchirurg (der hat so mit mir geredet, dass ich ihn auch mal verstanden hab) meinte, das hat er früher auch nicht geglaubt, dass da sowas helfen kann, aber er hat schon einige solcher Fälle gesehen. Wenn ich drauf bestehen würde, könnte man auch nochmal operiereren. Aber da würde weder der Chirurg noch ich einen Blumentopf gewinnen. Und die Aussichten, dass es besser wird, sind halt nicht besonders. Nee, da geb ich lieber der anderen Variante eine Chance. Dann ging ja alles nochmal von vorne los. Ich soll auch weiter Ergo - und Physiotherapie machen z.B. Spiegeltherapie. Das hat ich bisher noch nicht. Der Neurologe (auch Psychologe) war urig. Der hat das Gutachten von der Psychologin aus der Reha gekannt und meinte:"Das war ja ne taube Nuss."
Drauf ich:"Mit der hab ich mich überhaupt nicht verstanden."
Drauf er:"Das merkt man!"
Es waren überhaupt alle supernett. Die hatten auch untereinander eine super Arbeitsatmoshäre und waren freundlich zueinander. Das bin ich gar nicht gewöhnt, nach dem Rehafiasko.
Die Ergotherapeutin hat bei der Messerei auch nicht mit Gewalt meine Finger weiter runtergedrückt, sondern nur gemessen, soweit wie ich gekommen bin. Auch ne völlig neue Erfahrung. Der Schmerztherapeut war ganz anders drauf als der letzte. Die Visite war keine "Muppetshow"(mit CA-Messias und seinen Jüngern). Es kam immer nur der Arzt (Schmerztherapeut), der einen die ganze Zeit auch betreut hat und das war dann auch immer derselbe. Er läßt einen ausreden, man darf Fragen stellen (man wird sogar gefragt, ob man welche hat). Ich musste mir keine bösen dummen Sprüche anhören. Höchstens lustige ;-) Meine Zimmergenossin war cool. Danke Iris für die schöne Zeit! Ich wünsche Dir alles Gute! Nur mit der Druckluft-Klospülung bin ich nicht zurechtgekommen. Die Psychologin dort war ganz anders drauf. Die war nett. Es gab zig Fragebögen und Tests und stundenlange Gespräche. Nicht ein 10-Minuten Ding wie auf der Reha. Die Psychologin auf der Reha war ja sowas von schroff und unfreundlich. Die unsympathischste Frau, die mir jemals begegnet ist und die nach 10 Minuten ihr "Verhör" (so hab ich es echt empfunden) abgebrochen hat, weil es keinen Sinn mehr machte. In meine vor Desinfektionsmittelgebrauch aufgesprungenen (ein Scherf hat geblutet, als ich zu ihr rein bin, ein normaler Mensch hätte mir ein Pflaster angeboten) Hand wollte sie schon was reininterpretieren. "Ist das eine Hautkrankheit?"
Ich:"Nein, das Desinfektionsmittel."
Irritiert hat mich ja schon, dass sie mir zuallererst gesagt hat:"Ich gebe Ihnen nicht die Hand, wegen der Krankenhauskeime."
Ich hab dumm geguckt und mir gedacht:"Hab ich die Pest? Die Handchirurgen hatten damit eigentlich kein Problem."
Laut ihr war ich unfreundlich und schroff... gute Frau, so wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus! Die hatte auch keinen Humor. Mit dem Spruch:"Ich bin nicht auf den Kopf sondern auf den Arm gefallen." hatt ich es mir dann am Ende wohl ganz bei ihr verscherzt. Sie hat es aber auch herausgefordert. Und auf Ihre Frage:"Wo wohnen Sie denn?" hab ich mit der fränkischen Standartantwort:"Dahamm." geantwortet. Das hat sie glaub ich auch als schroffes Verhalten gedeutet. Die hat noch nicht viel mit Urfranken zu tun gehabt. Dabei wohnt und arbeitet sie da. Hat mr aber dann gleich ne Schmerzstörung und noch einiges Übles mehr angedichtet. Da gab es übringens keine Fragebögen oder Reaktionstests. Die Meinung wird hier nicht geteilt ;-) Der Schmerztherapeut hat mir angeboten, dass er eine 3-wöchige Schmerztherapie in Frankfurt bei der BG beantragen könnte. Das würd ich auch gerne machen. Mal sehen, ob's klappt. Schön wär's.

Eine Rehakollegin durfte auch zur Reha-Psychologin. Sie meinte, nach einer Viertelstunde hätte diese plötzlich zu lächeln begonnen. Drauf ich:"Bei mir hat die nicht gelächelt. Aber ich war ja nicht so lang drin."
(Ihr seht also, jede noch so schlimme Geschichte hat einen guten Lacher ;-)

Ein paar lustige Comics zur Zugfahrt und dem 3-tägigen Aufenthalt in Frankfurt findet Ihr rechts ;-)

Und isses gutgegangen? Ein Franke in Frankfurt?

Meine fränkische Heimat scheint mich überallhin zu verfolgen. Vielleicht, damit ich mich nicht so alleine in der Fremde fühle. :)
Auf Reha gab es nämlich als Mineralwasser keinen Rhönsprudel sondern Frankenbrunnen.
In Frankfurt gab es Frankenland - Quark. Und ratet mal was am Frankfurter Bahnhof in der Bahnhofshalle oben links prangt. Die Nürnberger Versicherungsgruppe! Als ich das gesehen hab, musste ich grinsen wie ein Honigkuchenpferd.

Heimwärts (bin erst um 17:00 Uhr losgekommen) ging es in Frankfurt ganz schön zu. Da ich auf ein Taxi (mit Krankenfahrtschein) 2 Stunden hätte warten müssen, bin ich dann auf gut Glück Richtung Hauptbahnhof mit den Öffentlichen losgezogen. Da kam der Bus allerdings erstmal auch nicht. Als er dann kam, war ich dann schon froh und bin bis zur Konstabler Wache mit dem 30iger gefahren. Der scheint mich auch zu verfolgen. Nach Nürnberg auf Arbeit fahr ich ja auch 30iger. :)
Es war unheimlich viel los. Der Verkehr war echt der Wahnsinn! Alle wollten anscheinend heim zum Feiertag. Zwei Mitbusfahrerinnen haben sich unterhalten. Meint die eine junge:"Was ist denn heut los? Man könnte meinen der Krieg ist aus!"
Konstabler Wache: da unten in der S-Bahn U-Bahn war ich total überfordert. Soviele Menschen! Eine Lautstärke! Da war auch noch so ein Marktschreier... Sowas grosses und soviele Linien hatt ich noch nie gesehen. Da is ja Nürnbeg übersichtlich dagegen. Bis ich da endlich das richtige Gleis und die richtige S-Bahn erwischt hab. Hab auch lieber nochmal gefragt. Eine ältere Dame hat dann genickt als ich vor dem Einsteigen nochmal sicherheitshalber gefragt hab. Will ja nicht irgendwo in der Prärie landen. Dann bin ich eingestiegen und hab auf die Linientafel über der Tür geschaut, um zu sehen, die wievielte Haltestelle der Bahnhof ist. Das waren soviele Linien auf dem Plan, ich hab die S5 gar nicht gesehen... und so klein. Ruft die nette Dame dann nicht plötzlich von hinten: "Die dritte Haltestelle!" Ich war selig :) Und hab mich bedankt. Dann hab ich ihr beim Aussteigen nochmal zu- und sie mir zurückgewinkt.

Am Bahnhof bin ich dann dem Weg "ans Licht" gefolgt. Da alle Rolltreppe fahren wollten, hatte ich auf der Fusstreppe freie Fahrt ;-) Oben am Licht dann Richtung DB-Center. Und da hab ich mich dann einfach in die Schlange gestellt.
Ruft da nicht plötzlich einer von hinten:"Sie müssen eine Nummer ziehen!"
Drauf ich:"Was muss ich? Entschuldigung ich komm vom Land." Dann hat er mir den Nummerautomaten gezeigt. Da bin ich dann hin. Vor mir stand auch eine Frau, die mit dem Ding nicht zurechtgekommen ist. Hab dann für sie auf den eingeblendeten Knopf gedrückt. Die war sehr dankbar. :)
Dann die Nummer rausgelassen 2621. Was war dran? 2530. Allmächd! Fast 100 Leute vor mir! Jetzt wußt ich auch wozu das rote Riesensofa gut war. Das waren alles Leute, die auf ihre Nummer gewartet haben. Hab mich dann dazugesellt. Irgenwann kam ich dann dran und konnte meine Heimfahrt buchen. Ich wollt einen Sitzplatz buchen. Das ginge nur in der ersten Klasse. Aber über 90 Euro hätt ich da zahlen müssen. Er meinte, die Züge sind heut wegen dem Feiertag voll. Ich hatt mich dann schon auf meinem Rucksatz sitzend die 2 Stunden bis Nürnberg gesehen. 1 Stunde Zeit. Kurz vor 20:00 Uhr ist der ICE erst gefahren. Hab mir dann noch ne heiße Brezel für 70 Cent geholt. Kurz bevor unser Zug kommen sollte auf Gleis 8, wurde dort eine Regionalbahn abgestellt. 1 Minute bevor der Zug losfahren sollte, kam dann die Durchsage, dass er heute auf Gleis 6 fährt. Ein ganzes Gleis in Action ;-) Ich dachte schon, jetzt kriegste nicht mal mehr einen guten Stehplatz. Aber unverhofft hab ich dann einen Sitzplatz bekommen. Das war dann schon schön. :) Völlig k.o. bin ich dann um 22:15 in Nürnberg angekommen. Und dann den Rest mit dem Taxi heim. Da hab ich dann auch einen Nervenleidenden Taxler erwischt, der meinte, ja nicht nochmal operieren lassen. Lieber zu einem guten Physiotherapeuten gehen. Der kriegt das hin. Es war ne schöne, wenn auch sehr lange Heimfahrt. Irgenwie hat es richtig Spass gemacht. Um 23:00 Uhr war ich dann daheim. Öffentlich wär das eh nicht mehr machbar gewesen. Dann nochmal Brotzeit gemacht, Erfrischungstäbchen vom Aldi als Nachspeise verputzt und dann völlig fertig ab ins Bett!
Aber irgendwie schö war's scho...

Bin wieder da! Und hab mich jetzt auch mal wieder an eine kostenlose Chart gemacht. Diesmal ein Katzentrio. Könnt Ihr Euch hier herunterladen.

Von Iris stammt mein neuer Lieblingsspruch:"Kann mer mache nix. Muss mer gucke zu."
Treffender kann man es nicht ausdrücken. :)
Und weil's so schön ist, das entsprechende Liedle..

Update 02.05.15: Nürnberg - Frankfurt und zurück mit dem Zug. Hier ist die passende Mütze.
Für das Doppelstricklesezeichen "Delfter Blau" suche ich Teststrickerinnen. Es wäre schön, wenn ich im Gegenzug Eure Bilder für die Veröffentlichung verwenden dürfte.
Hier könnt Ihr es Euch vorab herunterladen.
Danke!

Zu schön: Eine Freundin bei Ravelry hat mir das hier gedichtet .. ;-)
Auf der fränkschen Eisenbahne, wollt einmal nen Stricker fahren, geht zum Schalter, lupft den Hut: einen Sitzplatz, seids so gut. Sitzplatz kann ich Dir nicht geben, kannst dich nur an Wände lehnen, Stricker schleicht betrübt davon, und sie fühlt auch leichten zorn. als der zug verspätet einlief, eine nette frau ihr zurief: hierher komm und setz dich nieder! mütze strickt sie glücklich wieder.

Kirschblüte
Grün
Grün
Die Hand zieht sich zusammen...
Skorpion Tatoo
Häkeltiger
Häkeltiger
Häkeltiger
Häkeltiger
Häkeltiger
Häkeltiger
Häkeltiger
Katzentrio Chartset
Zugmütze
Delfter Blau Lesezeichen
© Sandra Jäger