Logo Sandras Homepage
Start Bilder Extras Links Kontakt Impressum
Start
Neues
Über mich
Sulcus Ulnaris Syndrom
Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13| 14| 15| 16| 17
24.10. bis 30.10.2015 Zauberhafte Missverständisse ...

Samstag: Das Hexenlesezeichen ist jetzt online. Dank Bines Unterstützung mit Bild. Sie hat es für mich testgestrickt.
Das Muster ist mein Dankeschön an Euch alle, für Eure Unterstützung mit lieben Worten und Taten!
Ihr seid super!

Noch witziges vom Freitag. Am Abend kam doch die Sendung mit Gottschalk und Jauch und Barbara Schöneberger. Dort ging es im Quiz um den Begriff links-/rechtsnasig. Das gibt's wirklich und heißt, dass man abwechselnd immer mal mit dem rechen oder linken Nasenloch riecht.

Barbara S.:"Das heißt, dass man immer aus einem anderen Loch riecht." ;-)
Sie merkt's und berichtigt sich lachend: "Mit, mit!!!"

Ums Riechen ging's auch gestern in einem Gespräch.
Kollege:"Er hat gesagt, dass er schlecht riecht."
Als ihm bewußt geworden ist, dass man das missverstehen kann, hat er noch nachgeschoben:
"Also er hat halt seinen Geruchssinn verloren..."

Kennt Ihr den?
Alle Programmierer schreiben Code, den Maschinen lesen können.
Nur gute Programmier schreiben Code, den auch andere Programmierer lesen können.;-)

Sonntag: Reha-Viola hat sich gemeldet. Darüber hab ich mich gefreut. Darüber weniger: Ihre CRPS-Hand ist immer noch nicht besser. Sie ist immer noch AU und wird es wohl auch erstmal noch bleiben. Nach einem dreiviertel Jahr hat man jetzt festgestellt, dass die Nägel zu lang waren, die sie eingesetzt haben und auf den Nerv gedrückt haben.
Sie:"Das war dann Pfusch."
D-Arzt:"Das kann man so nicht sagen."

Iris hat sich auch gemeldet. Ihr geht es auch nicht besonders. Ich versuch mal sie aufzumuntern. Mit dieser Karte. Mal sehen ob's klappt. ;-)
Die Woche wollmer mal telefonieren.

Montag: Heut früh im Bus. Einer steigt ein und braucht ewig beim Fahrer vorn.
Mein Busnachbar:"Verhandeln die da vorn etz über den Preis?"

Viel zu do. Ka Ruhfleisch... Aber vielleicht hab ich heut noch ein bisschen Glück.
Na subber! Je mehr ich den Arm beweg um so weniger beweglicher wird er. Ich glaub's ned. Bin bald wieder da, wo ich mal nach dem ersten Gips war... Das kann doch ned wahr sein. Ich waas hald aa ned... Ka ma mache nix, muss ma gucke zu...

Wunder geschehen: Mein D-Arzt bzw. die Praxis hat mir gemailt, dass das Formular ausgefüllt ist und sie es heut an die Versicherung geschickt haben... Danke!

Ich glaab ned a Wunder, ich wunder mi alla dooch..

Vorhin mir essen an Apfel als Nachspeis.
Mama:"Des is a guter Apfel. Der schmeckt nach Birn."

Mittwoch: Im Bus mein Busnachbar setzt sich neben mich und brummt:"Endlich wieder Bus fahren."

Freu! Ich hab bei unseren Sysadmins wegen eines separaten Nummernblocks angefragt. Den kann ich dann links neben meine Tastatur legen, und kann so mit der linken Hand und onehandkey tippen, ohne dauernd die gesamte Tastatur über den ganzen Tisch nach links zu schieben. Er war supernett! Das geht auch so. Ohne Attest und Pipapo. :)
Bis sie da ist, hat er mir eine zweite Tastatur (eine gute!!) gegeben. :)

Mein einer Kollege hat noch die alte schwarze Tastatur. Dafür hat er aber zwei Monitore. Ich hab dafür nur einen Monitor aber zwei Mäuse und zwei Tastaturen ;-)

Doppelfreu! Post. Ein Päckchen mit schweizer Schoki, Toffifee und Entspannungsbädern. Überraschung von Martin. Hab ihn dann gleich angerufen :)
Und nach der Ergo hab ich gleich das Lavendelbad ausprobiert. Mei woar des schee! Hod guddood!

Der Ergo hat die Firmenknautschgiraffe so gut gefallen. Als Ergotier. Sie möchte gerne mal anfragen, ob sie vielleicht welche bekommen kann.

Morgen wird ein langer Tag. Ergo und Physio. Da bin ich dann abends auch k.o.
Mal sehen, was morgen wieder alles passiert ;-)

Freitag: Guckt mal, was ich heut vom Bus aus gesehen hab. Zwei Hundebesitzer, Herrchen und Frauchen.
Schon erstaunlich wie sich Herrchen bzw. Frauchen und Hund ähneln ;-)

Und wo wir schon bei Comics sind ;-)
Kennt Ihr Popel und seinen Hund "Nachgelaufen"? Einfach genial und jeden Tag in unserer Zeitung: im Äffdee! (FT = Fränkischer Tag ;-)

Gestern stand dieser Spruch im Äffdee (FT):
Adalbert Stifter: "Der Schmerz ist ein heiliger Engel; durch ihn allein sind mehr Menschen größer geworden als durch alle Freuden der Welt."

Auch ein guter Spruch von Bruce Lee: "Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgendetwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat."

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende!

Binles Hexenlesezeichen
Halloween Strickereien
Aufmunterungskarte fuer Iris
Überraschungspäckchen
Krankenhausfluchttier - Herrchen und Frauchen
17.10. bis 23.10.2015 Einfach magisch: von kleinen Hexen und Zauberkaninchen ...

Samstag: Das Kaninchen vom Zauberer (ja sowas haben wir hier wirklich!) ist am Donnerstag wieder ausgebüxt. Und im Nachbargarten rumgehoppelt. Der Nachbar hat versucht Hoppelchen einzufangen. Hab doch noch die Kaninchenjagd zeichnen müssen. Seht Ihr unten.

In Aschaffenburg im Schlossgarten gibt es auch einen Nixenbrunnen. Momentan ist er aus. Aber Uta hatte die Idee, setz der Nixe doch mal Deine Piranhamütze auf. Gesagt, getan. Bin ja bei fast bei jedem Blödsinn dabei.
Die Nixe mit der Mütze! :)

Noch eine Geschichte zu dem Brunnen. Der geht schon etwas in den Boden. Kleine Leute kommen da glaub ich nicht mehr raus. Früher als ihre Tochter noch klein war, hat sie sie da reingestellt und sie ist da drin rumgesaust, konnte nicht entwischen. Und sie konnte in Ruhe auf der Parkbank lesen oder handarbeiten ;-)
Nixe mit Mütze
Und hier ist rechtzeitig vor Halloween die Hexenbeanie.
Mein Dank gilt wieder mal meinen supertollen Teststrickerinnen. 1000 Dank!
Besonders Eva, meiner Akkordstrickerin! Ihr Mann Flemming hat jetzt wieder eine neue Mütze! ;-)
Ohne Euch hätte ich das nicht geschafft! Ihr seid super!

Es gibt auch seit 2013 ein ebook (pdf-Datei) von mir mit einer Sammlung von Halloween-Strickmustern. Bild dazu seht Ihr rechts.

Das Hexenthema läßt mich nicht los. ;-)
Es ist dieses Lesezeichen aus einer schon etwas älteren Chart entstanden.
Ihr könnt es Euch schon vorab hier herunterladen. Viel Spass!
Mag jemand mittesten? Über Bilder von Euren Lesezeichen würd ich mich wahnsinnig freuen!

Wo isn as Hirn? Hab mir eine wunderschöne Ringel-Strickjacke bei Deerberg.de bestellt. Sie auch noch billiger bekommen. Mit Knebelknöpfen. Die haben mir besonders gut gefallen. Bis ich sie heut das erste mal angezogen hab. Ich hätt nicht gedacht, dass das Auf- und Zumachen von den Knöpfen sich so schwierig gestaltet. Reissverschluss wär einfacher gewesen... Was hab ich mir nur dabei gedacht? Trotzdem schön ist sie. Dann mach ich gleich Ergo, wenn ich sie an- und auszieh.. ;-)
Wenn ich es mir recht überleg: lass ich die Knöpf einfach zu und schlupf so rein... ;-)

Sonntag: Ex-Rehaler hat sich jetzt während seiner EAP noch die Grippe eingefangen. Krank wärend er eh noch krank (AU) ist. Ober sticht Unter?
Deshalb bekommt er von mir diese lustige Karte... Passt ja auch irgendwie..;-)

Hab heut den ganzen Roman von der BG bzw. von der BGU für den D-Arzt kopiert. Nehm ich dann morgen alles mit.

Mal sehen, was er sagt, wie lange er für das Versicherungs-Formular noch braucht... Ich werd hald mal wieder nachfragen.

Am Freitag ist der Bescheid von der BG gekommen. Witzig: Das beigefügte Gutachten haben sie vergessen beizufügen...
Sie hams aber selber gemerkt. Auf telefonische Nachfrage hies es: Es ist noch separat unterwegs. Das ist aber schön. :)

Heut war mer tanken. Mei Mama macht des ned gern. Also fahr ich mit. Ich hab heut mit dem Tankstutzen und der Hand einen ganz schönen Kampf ausgefochten... Es hat ewig gedauert... hat aber dann doch noch funktioniert. ;-)
Dafür an der Tankstelle zur Belohnung das Grisham Buch "Die Erbin" und zwei Flaschen Blauer Löwen Bier mitgenommen.

Neulich am Telefon. Bekannter ruft an und sagt: "Ich würd Dich gern mal wiedersehen."
Drauf ich:"Warum?! Du weißt doch wie ich ausschau..."

Wahnsinn!
Birgit und Marianne haben das Pferdelesezeichen schon testgestrickt. Es sieht toll aus! Das coole, was sogar mich überrascht hat, Marianne hat es von der kurzen Seite her gestrickt, eigentlich war von mir längs gedacht. Aber es sieht auch so genial aus. Da meint man sogar noch die Mähne weht im Ritt... Hammer!
Danke Euch beiden! Ihr seid super! Und so schnell!
Ich hab mir schnell ihre Erlaubnis geben lassen, die Bilder hier zu zeigen. Hab ich bekommen. :)
Ich freu mich sooo!

Montag: Im Bus: mein Busnachbar setzt sich neben mich und sagt: "Urlaub vom Urlaub?"

Heike hat mich überrascht. Eine Karte. Lauter feine Sachen. Und Trostschoki.
Dankeschön!

D-Arzt war wieder ein Äkt. Ich hab ihm die Gutachten mitgebracht.
Ich:"Ich hab XX Prozent."
Er:"Die wern a bleim."
Zuletzt hat er noch gesagt: "Das wird was langwieriges, wenn es überhaupt wieder wird." Da hat es sich noch nach 50-50 Chance angehört. Anscheinend hat er die Hoffnung inzwischen aufgegeben.

Zum Versicherungsformular gefragt, hat er gesagt: "Morgen hat er mal Zeit."

Ich zeig ihm, dass ich den Ellbogen immer weniger strecken und biegen kann.
Er:"Der Ellbogen war ja gebrochen."
Ich:"Aber er is doch wieder verheilt."
Da drauf sagt er nix weiter.

Er meint's gut mit mir.
Erst fragt er noch:"Wieviel Ergotherapie und Physiotherapie haben Sie denn?" Er hat's doch verschrieben.
Ich:"2 x pro Woche Ergo und 2 x pro Woche Physio."
Er:"Da sind Sie ja ganz schön beschäftigt."
Jetzt hat er mir bei Physiotherapie noch manuelle Therapie mit aufgeschrieben, dass ich noch mehr hab.

Wegen dem gelben Rezept soll ich mich noch raus ins Wartezimmer setzen.
Ich warte...
Das Wartezimmer leert sich..
Ich warte ...
Teile der Belegeschaft verabschieden sich in den Feierabend.
Ich geh mal an die Rezeption und frag:"Kann es sein, dass Sie mich vergessen haben?"
Sie:"Nein. Es kommt gleich jemand."
Ich warte....
Inzwischen sitze ich ganz allein im Wartezimmer.
Ich warte...
Sie kommt rein, und dreht die Heizung zurück.
Ich warte, ruckle ab und zu auf dem Stuhl herum, dass man mich vorne sieht ....
Sie läuft an mir vorbei. "Ich frag mal nach."
Sie kommt wieder raus und läuft weiter...
Ich warte...
Ich packe mein Ergospielzeug aus und mache eine 15 Minuten Ergo-Einheit.
Ich warte ...
Sie läuft nochmal in den OP-Bereich und fragt. Im Hintergrund höre ich eine männliche Stimme:"Ich kümmer mich drum."
Ich denk mir: Auweh! Wenn der jetzt erst mit dem kümmern anfängt, dann dauerts noch ..
Die Tür geht auf und ein Herr im blauen Kittel kommt auf mich zugestürmt. Ich bekomme Angst und guck entsprechend. Er schüttelt mir die Hand (die rechte!! Ich konnte es leider nicht verhindern... Aua!) und entschuldigt sich bei mir. Die gelben Rezepte wären jetzt neue Formulare und die Formularstelle hat versehentlich nochmal die alten geschickt. Und die nehmen die Apotheken nicht mehr. Ich bekomme heute kein gelbes Rezept mehr.

Er kritzelt mir auf einen Barmer-Zettel die OP-Telefonnr.
Dort soll ich morgen anrufen und nachfragen.
Das ist aber schön.
Drauf ich:"Muss ich dann nochmal kommen?"(um das Rezept abzuholen, dacht ich)
Er lacht und sagt:"Nein. Sie waren ja heute da. Wir schicken es zu."

Er rennt auf den Ausgang zu und reißt die Tür auf.
Ich denk der hat's aber eilig heimzukommen und hol erstmal meine Jacke und schlupf umständlich rein.
Drauf er:"Ach ja. Die Jacke brauchen Sie ..."
Ach... der hat mir die Tür aufgehalten?
Bis ich die Jacke anhab, ist er verschwunden.
Ich hab ne Stunde auf ein gelbes Rezept gewartet, das ich nicht bekommen hab.
Das ist aber schön.
Um 19:10 Uhr bin ich dann von dem Termin um 16:15 Uhr endlich daheim, seit 10 vor 6:00 Uhr unterwegs, k.o. und fertig mit der Welt.

Schau mal kurz in die Mail. Wollte es vielleicht doch nochmal mit Psychotherapie gegen die Schmerzen probieren. Hab eine Therapeutin im Internet gefunden, die ganz gut klang. Also hingemailt und angefragt.
Die niederschmetternde Antwort: In 9 Monaten hat sie Therapieplätze frei... Ich geb's auf. Ich denk bis dahin hat es sich erledigt. Entweder der Arm oder ich..
Kommentar von zwei Leuten, die ich kenn:"In der Zeit bekommen andere Leute ein Kind..."

Meine Rettung am Abend! Binle hat das Hexenlesezeichen fertigtestgestrickt. Wunderschön! Freu mich wie ein Schneekönig! Danke!

Dienstag: Heute früh war es zappenduster! Die Straßenlaternen hier bei uns, an der Bushalte ... waren alle aus. Also heut mal im Dunkeln zur Bushaltestelle getappt. Dacht mir schon.. geht ja heut schon gut los...

Auf Arbeit auch wieder Überzeugungsarbeit leisten müssen.
Softwareentwickler glauben nur das was sie selbst mit eigenen Augen sehen...
Und dann kommt endlich der Satz:"Du hast Recht!"
Scho. (Ich weiss.)

Heute zwischen zwei Besprechungen unter der Nummer von Dr. Blaukittel angerufen.
Ich schildere kurz und freundlich das Dilemma vom gelben Rezept und dass ich gestern schon da war.
Unwirsch schallt es mir am andern Ende entgegen: "Wir haben hier 200 Patienten am Tag... Wie heissen Sie denn?"
Dann hör ich im Hintergrund die typischen OP-Geräusche, bis er sich nach einer halben Ewigkeit wieder meldet und verkündet:"Wir schicken es zu."
Ich bedanke mich freundlich und will grad auflegen, da fragt er noch nach meiner Adresse. Ich geb sie ihm...
Dann legt er nicht auf... arbeitet und unterhält sich im Hingergrund weiter... Will er jetzt noch was von mir?
Nach 5 Minuten leg ich dann auf... Ich hab jetzt wirklich schon lang genug gewartet.
Ob es funktioniert hat, werd ich sehen, wenn das Rezept kommt. Kommt es nicht, hat es nicht funktioniert. Dann muss es halt mal wieder ohne Schmerzmittel gehen. Wär ja auch nix neues.

Wenigstens hab ich jetzt dann für die Physio gleich das neue Rezept und sie streichen mir diesmal die weitergeplanten Termine nicht wieder. Das ist doch schön.

Mittwoch: Immer noch zappenduster. Die Strassenlampen waren heut wieder aus. Früh. Gestern abend haben sie noch gebrannt. Dafür haben sie dann um 14:00 Uhr gebrannt, als wir heimgefahren sind. Vielleicht hamses etz gmerkt.

Auf Arbeit Kollege:"Kannst Du das übernehmen? Ich hab ab morgen Urlaub. Ich warte seit zwei Wochen auf den Zugang zur Datenbank. Und da muss eine Tabelle als csv exportiert werden."
Drauf ich:"Wer hat denn Zugang drauf?"
Kollege2:"Der XX."
Ich:"Und warum fragt Ihr nicht einfach XX, ob er es für Euch mal mit dem DB-Client exportieren kann?"
Kollege:"Stimmt! Das hätten wir ja schon vor zwei Wochen machen können..."
Stimmt.

Heut bringt mich meine Schulter fast um. Im Bus war es echt heftig. Novalgin. Dann die Schulter etwas kreisen lassen und etwas massiert. Und dann ein Buch gelesen. Hat geholfen. Daheim dann noch mit der heißen Tasse Tee eine heiße Rolle gemacht und dann die Hand damit gewärmt. Jetzt freu ich mich auf die Ergo auf's Paraffinbad und ihre Profi-Heisse-Rolle. :)

Noch ne Überraschung: Der D-Arzt hat mir auch eine dreiviertel statt eine halbe Stunde Ergotherapie verschrieben. Die Ergo hat gemeint, da kann sie viel mehr machen. Freu!

Doppelfreu: das gelbe Rezept ist heute auch gekommen! :)

Am Montag in der Fußgängerzone war einer, mit dem unteren Teil einer Schaufensterpuppe. Also die Füß mit halbem Bauch. Das Gegenteil von nem Torso...
"An schön Gruss vo meim Master. Do breng i as Gstell." (Einen schönen Gruss von meinem Meister. Da bring ich das Gestell...) Seht Ihr unten als Sammy-Comic.

Donnerstag: Immer noch zappenduster. Diesmal aber nicht mehr Richtung Bushaltestelle. Es werde Licht!

Als ich das heute meinem Busnachbar erzählt hab, meinter der:"Ist ja jetzt bald Uhrumstellung. Dann passt's wieder."

Gestern deswegen eine Mail an die Stadt geschrieben. Bisher 0 Reaktion... Weder Licht noch e-mail...

Physio hat gutgetan.

Jetzt hab ich mal bei der kvb-Hotline für einen freien Therapieplatz angerufen. Therapieplätze gibt es nach ihrer Suche 0 x in Erlangen, 1 x in Nürnberg, 1 x in Ingolstadt und 1 x in Neumarkt. Werd also mal in Nürnberg am Dienstag anrufen. Wartezeit wär dort 9 Wochen und nicht 9 Monate. Schau mer mal...

Freu! Bine hat das Pferdelesezeichen auch fertig!
Wunderschön!
Es sieht klasse aus. Danke für's testen!

Freitag: Hurra!
Die Lichtli brenna widder!

Lustig war's im Büro.

Kollege 1:"Ich kann Dir mal ein paar Habaneros mitbringen für Deinen Arm."
Für alle, die es nicht wissen, Habaneros sind sehr scharfe Chilis.
Kollege 2:"Fass dann aber mit der Hand nicht in die Augen..."
Ich lach und sag:"Klar, dann brennt's den Schmerz am Arm weg, aber dafür bin ich dann blind!"
;-)

Gleiche Kollegen. Sie reden über "Game of thrones"(Die Fernsehserie) und die nackten Tatasachen in derselben.
Kollege 1:"Und ich dachte die Amis sind da so prüde..."
Kollege 2:"Das hat sich wohl geändert."
Ich:"Also bei Ravelry (einer Strickplattform) ist es immer noch so, dass sie sogar eine Mütze mit zwei rammelnden Elchen als nicht jugendfrei gelabelt haben."
Kollege 2:"Echt?"
Ich:"Ja, die hab ich vor 2 Jahren gestrickt: Sie heißt "Fuck the cold beanie".
Beide wie aus einem Mund:"Bring di amol mit!"

Also hier seht Ihr meine nicht jugendfreien Mütze. ;-)
Das Muster ist von "Knitty Or Nice". Es ist kostenlos und Ihr findet es hier.
Viel Spaß beim Nachstricken!

Nixe mit Mütze
Hexenmuetze (Halloween)
Halloween Strickereien
Hexenlesezeichen
Die etwas andere Gute Besserungskarte
Teststrick Pferd und Reiter Lesezeichen
Teststrick Pferd und Reiter Lesezeichen
Heikes Karte
Geschenk von Heike
Binles Hexenlesezeichen
Binles Pferdelesezeichen
Pfeif auf die Kälte... Mütze
Kaninchenjagd
Krankenhausfluchttier - Die Jacke
Krankenhausfluchttier - Des Gstell
10.10. bis 16.10.2015 Wenn einer eine Reise tut.. fast auf der Strecke geblieben... Wintereinbruch

Samstag: Jetzt kommen schon langsam die Weihnachtsmuster bei Ravelry. Mich hat's in den Fingern gejuckt und da ist mir diese Chart von der "Nadel" - Quatsch - aus dem Hirn entsprungen..

Heut geht's ins Eisenbahnmuseum. Da war ich auch noch nie drin. Seltsam... es gibt Leute, die fahren nach Griechenland und sonstwohin, aber im Dürerhaus und im Eisenbahnmuseum fast vor der Haustür waren die auch noch nie...
"Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?.."

Grrrr.. grad geärgert. Jetzt hab ich aus Versehen einen Pferdeentwurf gelöscht. Was jetzt im Nachhinein aber gar nicht schlimm ist, weil mein neuer Entwurf vieel besser geworden ist!
Oder was meint Ihr? Diesmal geht es doch mehr in Richtung Nicht-Comic-Pferd. Okay die Stellen mit weiss sind lang, aber anders hat es mir nicht gefallen. Dafür wird die ganze Mütze dann dezent in schwarz-weiss gehalten :)

Sonntag: War gestern im DB-Museum in Nürnberg. War klasse! Eintritt für Grosse: 5 Euro pro Nase. Wenn mit mir da mal als 6-jährige einer rein wär, wär ich wahrscheinlich nicht mehr raus. ;-) Jede Menge Loks und Züge als grosse und kleine Modelle, aber auch grosse Loks und Waggons in den Zughallen und im Freigelände! Dazu jede Menge Geschichte und Geschichten.Es gibt auch eine grosse Modelleisenbahn, mit stündlichen Vorführungen.

Zur Schweizer Bahn gibt es derzeit eine Sonderausstellung. Mir haben neben den Zügen auch die vielen schönen alten Plakate gefallen. Man kann auch die unterschiedlichen Zahnräder der Zahnradbahnen bestaunen. Ein Highlight ist ein alter Schweizer Bistrowagen. Nur echt mit schweizer Fähnchen und schweizer Schokolade. :)

Es gibt eine ganze Wand mit Spur N-Modellen... dass die Macher Spaß verstehen, seht Ihr daran, dass sie zwischen die Nasen zweier ICEs den Adler, die erste Eisenbahn gestellt haben :)

Den Tunnelbohrer (als Modell) hab ich dort zum allerersten mal gesehen. Jetzt weiss ich auch wie er funktioniert. Also mit der Spitze, die eigentlich eher flach als spitz ist wird der Fels zermahlen. Erde und Fels wird über ein Förderbahnd nach hinten den Bohrer entlang transportiert. Dann wird mit einem Drahtgeflecht der Tunnel abgestützt und dann kommt Spritzbeton drüber. Der Bohrer (ein Riesenteil) schiebt sich dann immer weiter in den Fels (Tunnel) rein.

Am Besten gefällt mir immer noch der ICE. Und diesmal konnte ich ihn sogar Nase an Nase bestaunen. ;-)
Ich finde von Vorne mit dem roten Streifen und den Lichtern sieht er aus als hätte er ein lachendes Gesicht. Deshalb isses für mich der sympathischste Zug der Welt :)
Und morgen fahr ich nach Aschaffenburg. Mit dem ICE! Yeha! Freu mich drauf!
Muss nur aufpassen, dass ich nicht aus Gewohnheit bis Frankfurt hockenbleib... ;-)

Wußtet Ihr, dass es Zugfähren gibt? Also da führen Gleise in die Fähre hinein, so dass der Zug dort einfach rein- und rausfahren kann.

Auch cool, ein Gleisverlegezugmodell. Alles in Handarbeit erstellt. In unendlich vielen Arbeitsstunden und mit unendlich viel Ideenreichtum. Die Schaltknüppel wurden aus Stecknadeln gefertigt, die grau lakiert wurden. Ideen muss man haben! Die Gleise und Schwellen werden hinten angeliefert und dann via Kran nach vorne durchgereicht und schließlich verlegt.

Auch alte Fahrkartenschalter, Fahrkartenautomaten, Fahrkarten"drucker" (das, was aussieht wie eine alte Nähmaschine), Bahngleisanzeigen (Zug fällt aus, hab ich vermisst... gab's das damals noch nicht?), ein Reklamheftautomat, ein Strumpfreparaturautomat usw. sind dort ausgestellt. Und hübsche alte Schilder... ;-)

In der Zughalle I ist eine Nachbildung zum Adler, der ICE in gross zu sehen. Auch sehr noble königliche Waggons mit reichlich Verziehrungen. Da ist das Klo wirklich ein Thron! Edle Vorhänge und Kannapees ebenfalls mit reichlich Verzierung. Die Zugtüren mit Intarsienarbeiten... Der Wahnsinn!

Eine alte Dampflok darf man dort auch betreten und man kann sich dann auf den Lokführersitz setzen oder den Heizersitz. Der Heizer mußte sowohl Wasser als auch Kohle nachfüllen. Und mußte aufpassen, dass ihm der Kessel nicht explodiert. Es gibt ein offenes Lokmodell wo mit farbiger Beleuchtung die Funktionsweise einer Dampflock gezeigt wird.

Und auf dem Freigelände kann man ein Stellwerk bedienen und Signale setzen. Cool! Derzeit steht dort ein Zug aus den 30iger Jahren und eine S-Bahn.

Im DB-Shop sieht man dann, dass die Bahn auch Humor hat. Ich sag nur Max Maulwurf. Oder die ICE-Socken. Leider nur in kleinen Größen! Schad, dass es die nicht in 38 gibt... ;-)

Also mir hat's gfalln. Geht halt amol nei ins DB-Museum!

Hinterher in den Spießgesellen gegenüber vom Bratwurst Röslein und einen Spanferkelbraten gegessen. Die Portion war riesig! Das habi ned baggd! Aber sugut! Naja, is ja a Spanferkel ;-)

Dann noch auf einen Kaffee in die Eisdiele und da es mich nach einer Portion Sahne gesehnt hat, man die aber schlecht allein bestellen kann, habi mer dann nu 2 Kugeln Vanilleeis mit Sahne bestellt. Feiin!

Später kamen zwei Dobermänner, ein Männlein und ein Weiblein in der Eisdiele. Zusammen mit Männlein und Weiblein. Dann haben sie sich hingelegt und das Weiblein hat ihren Kopf auf den Buckel vom Männlein gelegt. Also die Hündin.. Habi zeichna müssn... S woar so schee!
Dobermaenner

Apropos Hunde...
Wußtet Ihr, dass gestern Welt-Hundetag war? Was es ned alles gibt...
Bei Spreadshirt gibt's dazu witzige Drucke... Hier mal ne Auswahl:

Diesen Link hat mir mein Ex-Rehaler geschickt.
Highlights:
"Auch 7 Jahre Psychotherapie machen aus einem Pinguin keine Giraffe."
"Andere gibt's schon genug!"

In diesem Sinne einen schönen Sonntag!
Mein Pinguin grüßt Euren Pinguin!

Dienstag: Am Montag ging's auf nach Aschaffenburg!
Um 6:00 ging's mit dem Bus Richtung Erlangen los. Mein Busnachbar und ich stehen am Gleis und warten auf die S1 6:44 Uhr Richtung Nürnberg.

Da liegt ein kurzes Stück Gleis zwischen den Gleisen.
Ich deut drauf und sag:"Da liegt ein kurzes Stück Gleis. Des ham's vergessen..."
Drauf mein Busnachbar:"Des is nur für Kurzzüge!"

Die S 1 6:44 Uhr ist fast pünktlich. Fährt dann aber erst noch nicht los.
Es ertönt folgende Durchsage:"Aus dem Türbereich bitte zurücktreten. Sonst kömmer ned losfahrn..."
Die Durchsage hat Erfolg. Nach ein paar Minuten fahren wir endlich los. Wir kommen rechtzeitig in Nürnberg an.

Die Restwartezeit bis zum Zug hab ich in der Bahnhofsbuchhandlung verbracht. Ein Reklamheftchen Vater und Sohn für 4 Euro hat's mir angetan. Seit einem halben oder dreiviertel Jahr hab ich vom DB-Klo für den Gebrauch 1 Euro einen Gutschein (Neudeutsch: Voucher) für 50 Cent, den man angeblich in allen Geschäften im Bahnhof einlösen kann.

Denk mir nix dabei, geh mit dem Gutschein und dem Reklamheftchen an die Kasse. Die Kassiererin schaut schon so komisch. Nach! dem Eintippen des Betrages werd ich drauf hingewiesen, dass die Bahnhofsbuchhandlung bei dieser Gutscheinaktion nicht mitmacht. Das ist aber schön. Aber man kann den Gutschein in allen Essensgeschäften einlösen.

Da ich diesmal keine Lust hatte, mir ein Leberwurstbrot daheim zu schmieren, will ich mir aus diesem Anlass eine Kleinigkeit beim Bäcker holen. Ein Nuss-Nougat-Croissant für 1,55 Euro. Tu mir schon beim Aussprechen schwer. Wieder zücke ich meinen Gutschein. Sie wickelt erst das Croissant in die Tüte und sagt dann mit Blick auf den inzwischen leicht mitgenommenen (okay versifft trifft es wohl eher) Gutschein: "Den können Sie erst ab 2 Euro einlösen!"

Innerlich explodier ich grad.. Was soll denn das? Der Gutschein, den ich nicht loswurde... Ich fühle mich total vera...t. Dann sollen sie halt am Klo bloss die 50 Cent abkassieren... Und einem nicht scheinheilig einen Gutschein, den man nirgendwo vernünftig einlösen kann, geben!

Hinter mir steht ein Herr, er kauft mehr, ich frag ihn, ob er den Gutschein will... "Nein!" bellt er.
Er reagiert als hätt ich ihn grad um 50 Cent angeschnorrt, nicht 50 Cent schenken wollen... Damit geb ich es auf und sag zur Verkäuferin:"Schmeissen's ihn wech!"

Auf dem Bahnsteig schnorrt mich ein Mann an (typisch, die anderen Leut fragt er nicht...), der erzählt, er wär grad aus dem Gefängnis entlassen worden und braucht Geld für die Fahrkarte nach Kempten.

Der ICE hat erst 5, dann nur noch wenige Minuten Verspätung wegen einer Türstörung in Ingolstadt. Die 2.te Klasse hält diesmal direkt vor mir, wie am Anzeiger beschrieben. Schön! Es ist diesmal weniger los, als das letzte mal, als Messe war. Ich steig ein, find einen Doppelplatz IN Fahrtrichtung. Und bin glücklich. Pack mein Hörnchen aus und beiss hinein.

Am 4er Platz mit Tisch vor mir entsteht eine größere Diskussion. Eine Dame ist eingestiegen und fordert einen der 4 Herren auf ihr den Platz freizumachen. Sie hätte den Platz reserviert.
Drauf fragt er: Auf welchen Platz er denn soll...
Die Schaffnerin taucht auf und es wird diskutiert. Es stellt sich raus, dass sie doch keinen Platz reserviert hat. Wie kann man das nicht wissen? Sie fragt mich, ob sie sich neben mich setzen kann. Sie liest ein Theaterstück. Vielleicht war das grad eben ne Vorstellung...?

Der Zug holt die Verpätung bis Aschaffenburg wieder ein. Wir fahren in einen Bahnhof ein... Das ist doch schon Aschaffenburg... Normalerweise sagen sie es doch ein bisschen vorher an.
Heute nicht ;-)
Ich packe hektisch meinen Krempel zusammen und ergreife die Flucht. :)

Uta empfängt mich freudig am Bahnsteig.

Das Wetter ist bombig! Sie zeigt mir das Schloß, den herrlichen Schloßgarten, den Früchstückspavillion und das Pompejanum. Den wunderschönen Blick aufs Wasser und auf die Rebstöcke. Auf der warmen Mauer sonnen sich Eidechsen. Gelb-schwarz und grün-schwarz sind sie. Kleine und grosse Exemplare sind vertreten.

Danach führt sie mich in die Altstadt. Ich sehe die schönen alten Fachwerkhäuser, den Till-Eulenspiegelbrunnen, den Lauscherbrunnen. Aschaffenburg ist auch die Stadt der Brunnen. Jetzt weiss ich auch warum. Wir sammeln ein paar Kastanien zum Basteln. Die Sonnenuhr wird sogar nachts beleuchtet.

Dann gehen wir in einem gemütlichen Lokal was essen und danach zu ihr zum Kaffetrinken. Sie hat Muffins gebacken. Aber ich bin vom Mittagessen voll satt und der selbstgemachte Rotkohl rebelliert auch ziemlich.

Ein Geburtstagsgeschenk bekomm ich auch noch. Einen Garnwickler (ein Schaf). Passt zu mir :)

Sie zeigt mir ihre wunderschönen Strick- und Häkelprojekte und ihr Haus, viele Strick- und Häkelbücher. Meine Favoriten:

Dann wird es Zeit zum Aufbruch. Uta bringt mich zum Zug und wir verabschieden uns.

Heimwärts hatte der ICE wieder 5 Minuten Verspätung. Nicht schlimm. Wieder irgendein technisches Problem. Vielleicht wieder die Tür.. Vor Würzburg standen wir ewig. Wegen Personen auf den Gleisen. Deshalb hatten wir in Würzburg dann 20 Minuten Verspätung. Die Kontrolleurin hatte wohl damit viel zu tun, sie kommt erst nach Würzburg um meine Karte zu kontrollieren und abzuknipsen.

Ich zeichne den Gutschein-Comic. Lese ein bisschen in dem Reklamheftchen. Der Herr neben mir wurschtelt an seinem Tablet rum. Er scrollt durch medizinische Themen. Die Frau schräg gegenüber ist mit ihrem Handy zugange... und telefoniert mit ihrem Freund. Anscheinend hat sie ne Aufnahmeprüfung hinter sich gebracht und zieht grad mit diversen Rewetüten um.
Vor mir tippt eine junge Frau etwas über psychologische Anamnese bei Kindern und Jugendlichen in ihren Laptop. Exploration... Des a no!

Ich hab mein Papierbuch in der Hand. Bin anscheinend der einzige im Zug, der noch analog unterwegs ist.
Ich finde das lustig und zeichne darüber einen Comic.

Der Herr neben mir schaut rüber zu mir und lacht. Ich glaub, er hat den Comic gelesen. Wir sind in Fürth. Ich zum 3.ten mal heute. Und ich werde es auch noch ein 4.tes mal sehen. Erkenn ich an der U-Bahnhaltestelle an der Stadtgrenze. Dort hat man mich schon öfter mal "aus- bzw. abgesetzt".

Der Herr neben mir wird unruhig und meint, er muss gleich aussteigen.
Ich hätt fast gefragt:"In Fürth?"
Da hält der Zug doch gar ned.
Verbeiss es mir und sag:"Da steig ich auch aus."

Da ich nicht weiss, ob der Herr aus Hanau (sieht man an der Reservierungsanzeige) viel Gepäck hat, dass er schon beizeiten aufstehen muss, frag ich ihn, ob er schon raus will. Nein, will er nicht. Dann bleib ich hocken. Bis wir endlich in Nürnberg einfahren. Das zieht sich noch einige Minuten. Ich wurschtel mich in meinen Anorak, huckel meinen Rucksack auf. Den Herrn aus Hanau hab ich abgehängt.

Ich geh zur S-Bahn um 18:49 Uhr. Gleis 2. Diesmal fährt sie auch von da. Allerdings fährt sie erst um 18:54 Uhr los. Ohne irgendeine Erklärung. Ich hab noch kurz überlegt, ob ich mich in den RE-Richtung Sonneberg quetschen soll. Der wär schneller, aber mein Anschlussbus fährt eh erst um 19:49 Uhr, insofern ist es wurschd und ich entscheide mich für die entspanntere S-Bahn.

Dann seh ich den RE (18:41 Uhr) ein gutes Stück neben uns herfahren, bis er uns schließlich überholt. Aha, der hat auch Verspätung. Hab trotzdem noch genug Zeit.

Um 19:18 Uhr sollte die S-Bahn normalerweise in Erlangen sein. 5 oder 10 Minuten hin oder her, spielt keine Rolle.

Zwischen Fürth und Vach bleiben wir einfach stehen. Es vergeht viel Zeit...
Dann ertönt die Durchsage:"Die Weiterfahrt unseres Zuges verzögert sich."
Das haben wir inzwischen auch gemerkt. Es vergeht unendlich viel Zeit bis wir endlich aber langsam weiterfahren.
Wir erreichen im Bummelzugtempo Vach um 19:27 Uhr. Wir stehen wieder.
Nach einiger Zeit ertönt die folgende Durchsage:"Die Weiterfahrt unseres Zuges verzögert sich wegen einer Bahnübergangsstörung um mehrere (mehrere betont er deutlich) Minuten."
Die Störung verhindert seltsamerweise jedoch nicht, dass 2 S-Bahnen Richtung Hartmannshof und ein ICE an uns vorüberfahren. Auch der RE vor uns scheint nicht betroffen zu sein.

Wir fahren dann doch wieder in langsamem Tempo weiter. 19:35 Uhr Irgendwo hinter Vach. Wir stehen wieder. Mein Anschlussbus rückt inzwischen in nicht mehr erreichbare Ferne. Der Herr mir schräg gegenüber schüttelt wortlos den Kopf und rollt mit den Augen. Zwei junge Männer packen Brotzeit aus. Bananen.

19:40 Uhr: wir fahren wieder.
19:42 Uhr: wir stehen wieder. Weit gekommen sind wir im Schritttempo nicht...
19:43 Uhr: es geht weiter..
19:45 Uhr: wir sind in Eltersdorf.
Es ertönt die Durchsage:"Aufgrund einer Bahnübergangsstörung hat unser Zug eine Verspätung von 38 Minuten."
Also kurz gesagt, er hat mehr Verspätung als er eigentlich überhaupt unterwegs sein sollte.
19:48 Uhr: Erlangen - Bruck!
19:51 Uhr: wir sind endlich in Erlangen angekommen. Wir haben für die Fahrt von Nürnberg nach Erlangen über eine Stunde gebraucht!
Stehe an der Tür in den Startlöchern. Renne los, als die Tür endlich aufgeht. Ich hoffe inständig, mein Bus ist wie das letzte mal nicht pünktlich. Die Haltestelle ist verwaist. Heut ist er ausnahmsweise pünktlich gewesen.

Aber ich hab eh nix vor und laufe dann langsam durch die Fußgängerzone bis zum Neuen Markt. Endlich kommt der Bus um 20:20 Uhr. Die KVG Offenbach wünscht allen Fahrgästen laut Leuchtanzeige eine angenehme Fahrt. Ein bisschen ironisch kommt es mir heute vor.

Um 21:20 Uhr bin ich dann endlich daheim. Fix und fertig. Hundemüde und fertig mit der Welt. Fall ins Bett. Bin doch nur FAST auf der Strecke geblieben.... ;-)

Die Karte, die ich Uta mitgebracht hab, passt zu dem Tag: "Bleib cool und behandle jedes Problem wie es ein Hund tun würde:
Wenn Du es nicht essen oder damit spielen kannst, pinkel drauf und geh weiter!"
Und dabei hab ich die schon Dienstag früh gekauft. Da wußt ich noch nicht was mir bevorsteht. ;-)

Noch ein Nachtrag zu meinem bzw. Eurem Pinguin:

Nicht anders, sondern besonders. ;-)
Diese Karte hab ich in der Bahnhofsbuchhandlung entdeckt.
Karte
Und hier grüßt Euch mein Pinguin! :)
Mein Pinguin gruesst Euren Pinguin!

Mittwoch: Eigentlich noch Dienstag nachmittag. Hab also bei der 0800er Nummer der Telekom wegen der VOIP-Umstellung angerufen. Erst kam die Bandansage. Dort überall wie der letzte Hotliner von der Telekom gesagt hat, nix gesagt, bis auf bei der Aufzeichnung da hab ich nein gesagt. Dann durchgestellt.

Bei der Telekom-Hotline in Kempten im Allgäu gelandet. Hat man gehört. Hab mich gleich heimisch wie bei Kommissar Kluftinger gefühlt.

Die Dame war sehr nett und hat mir in Ruhe alle Fragen beantwortet. Zwei hab ich noch vergessen. Aber sie wollte mich heute noch zurückrufen. Bin gespannt, ob es klappt.

Bei Problemen mit den Zugangsdaten (ich hab meine seit 1999 und muss sie erstmal wiederfinden ;-), könnten sie sie mir auch nach der Umstellung noch zuschicken. Per mail.

Drauf ich:"Das wär dann ned so gut." An die Mail komm ich ja dann auch nicht ran. Ich brauch ja die Zugangsdaten, um dann überhaupt irgendwohin zu kommen. Das hat sie dann auch eingesehen, war dann etwas in Erklärungsnot. Meinte aber, man könnte die Zugangsdaten ja an den Nachbarn schicken... Naja...

"Wie gross ist denn der neue Router? So gross wie mein Speedport? (der ist so gross wie meine Hand. Also recht klein)"
Sie:"Ja genauso gross, DIN A4."
Ich:"Das ist aber mind. doppelt so gross wie mein Speedport..."
Sie:"Der Preis bleibt gleich. DSL-Geschwindigkeit auch. Aber sie können den Router auch für 5 Euro im Monat mieten."
Ich:"Dann bleibt der Preis pro Monat doch nicht gleich. Das sind ja dann 5 Euro im Monat mehr!"
Sie:"Wenn man ihn mietet, dann hat man einen Vorteil."
Ich:"Wieso? Hält er dann länger?"
Sie:"Wenn das Gerät kaputtgeht, bekommt man kostenlos ein Austauschmodell."
Hmm.. Wenn ich monatlich was dafür zahl, isses doch ned kostenlos....
Sie:"Der Vorteil von der Umstellung auf VOIP ist, dann wird alles stabiler..."
Ich:"Ich wußt ned, dass es ned stabil war...."

Der erste Hotliner meinte, ich muss bis Januar 2016 umstellen. Ich will jetzt nicht gleich umstellen. Muss mir auch freinehmen.

Ich:"Ich würd gern später umstellen. Nicht als letzter. Aber auch noch nicht gleich."
Sie:"Dann stellen wir Sie zurück und sie rufen nochmal bei der Hotline an."
Ich:"Äh.. ich dacht wir können jetzt gleich einen Termin ausmachen.. deswegen sollt ich doch anrufen.. Ging es die letzten beiden Novemberwochen?."
Drauf sie:"Ja. Das können wir machen.Ich schaut mal nach."
Ich:"Ich muss dann aber nicht nochmal bei einer Hotline anrufen?"
Sie:"Nein, dann nicht."
Sie:"Wir stellen Sie dann zum Vertragsende um."
Ich:"Wann issn des?"
Sie:"März 2016."

Aha.. das ist jetzt Ende November...? Erst heißt es, bis Januar 2016 muss ich umstellen und jetzt geht's doch bis März. Bin leicht verwirrt...

Ich:"Ja, is mir recht."
Ich:"Der Router kommt aber dann rechtzeitig vorher? Ist da auch ne Dummy-Anleitung dabei? Also ana für Bleedel? Der Techniker kostet ja extra. Der stellt nur um."
Sie:"Ja, der Techniker kostet extra. Aber sogar ich hab das mit der Umstellung selber hinbekkommen..."

Das ist aber schön. Sie hat mich übrigens 3 mal gefragt, ob ich T-Home-Entertain haben möchte. Ich hab dreimal nein gesagt. Wir haben ne Schüssel.

Hinterher hat mich meine Mom grinsend gefragt, wieviele Schüsseln wir denn nun hätten.. 3? Na, aaner langt! ;-)

Bei Problemen braucht sie und der Techniker meine Handynummer. Wenn ich jetzt keins hab... was machen die dann? Rauchzeichen?

Ich bin ja mal gespannt... Kann aber jetzt noch ein bisschen entspannt bleiben.

Achtung Ironie! ;) : Hier hatte jemand viel Spass beim Kündigen seines Anschlusses.

Wow! Heiko erzählt grad bei Ihnen in Hessen schneit's!
"Ich sitz hier gerade mit ner Tasse Kaffee und schau dem Schneegestöber zu."

Wergli! Ich hab's erst gar nicht glauben können...

"Die A3 ist hier völlig dicht. 22km Stau meinte die eben. Hier auf dem Ort raus ist auch ein schwerer Unfall. Die Straße fungiert dann sozusagen als Ersatz für die Autobahn und vernünftig fahren kann ja keiner mehr. Im Radio sagen sie gerade hier sind schon etliche Schulen geschlossen weil die Busse nicht fahren. Eine Bundesstraße wäre wegen Schneebruch voll gesperrt."

Hier der Beweis.
Erster Schnee 2015

So.. Da ich nicht den restlichen Tag wegen dem Rückruf neben dem Telefon verbringen möchte, hab grad nochmal bei der Telekom-Hotline angerufen.
Bin ja ned der geduldigste.

Diesmal in Düsseldorf gelandet.
Die hatte dann auch leichte Verständigungsschwierigkeiten. Also sie hat mich (Fränkisch) nicht verstanden.
Die in Kempten hat mich eher verstanden.

Telefonnummer bleibt. Das wollt ich ja noch wissen.
Und der Router hat auch einen normalen Netzwerkkabelanschluss. Had sie gsachd. Nett sin si ja. Da gibt's amol nix. :)
Schau mer mol, ob alles glabbd...

Fast vergessen.. Uta hat mir noch ein grosses Stück berühmtes Aschaffenburger Wagenradbrot mitgegeben.
Is des gut!!! Danke Uta!!!!

Unten seht Ihr dann noch Sammys nicht ganz ernst gemeinte Erklärung des Begriffs "Durchgangsarzt" :)
Reaktion von meiner Kollegin Heike: Hihihi, das ist total coool!

So.. Nun noch ein Pferdelesezeichen entworfen. Spukt mir schon eine Weile im Kopf rum. Sollte so aussehen als wären mehrere Dressurreiter hintereinander.
Tut's doch! :)
Mal sehen, ob ich Teststricker finde.
Pferdelesezeichen
Na geht doch. Drillis hat sich schon gemeldet. Allerdings weiss ich ums Verr...en ihren echten Namen nicht mehr. Hab sie gebeten, mir ihre e-mail-Adresse nochmal zuzuschicken. Schwer sich immer zu merken, wer hinter welchem nickname steckt. Sie will es für ihre Chefin auf Weihnachten als Geschenk. Begründung: sie reitet und liest auch gern. Also die Chefin.

Die Geschenkpäckchen für Doreen und das Baby sind angekommen. Sie hat sich riesig gefreut.

"IHR SEID VERRÜCKT!!!
So eine wundervolle Überraschung, da steh ich mit meiner Mutter in der Küche und wir heulen wie Schlosshunde, weil ihr so eine Riesenkiste voller Liebe einfach so herschickt!! DANKE!!! Ihr Tollen! Lieben! Süßen! Jetzt muss ich noch sooo lange warten,bis ich das alles aufmachen und keksen darf, aber DANN gibts ne Fotosession, die sich gewaschen hat :)
Tausend dicke schlabberige Küsse an euch!!"
Ihr solltet alle Weihnachtsmänner werden!

Donnerstag: Gestern kam im Fernsehen ein Beitrag zum deutschen Dr. House: Prof. Jürgen Schäfer.
Dass Leute, mit Schmerzen, bei denen man keine Ursache finden kann, gern in die Psychosomatik abgeschoben werden.
Mir hat der folgende Satz von ihm gefallen:"Wenn Sie den ganzen Tag auf einer Reisszwecke sitzen, dann werden Sie auch depressiv."

Passend dazu. Der Neurologe in Frankfurt hat geschrieben, dass der Unfall nicht ausreicht, um die Schmerzen zu begründen.
Hab ich meiner Physio erzählt. Drauf sie:"Das ist doch 2 x operiert worden! Das reicht doch aus!!!"

Und da wir grad beim Thema sind: am 05.November um 22:15 Uhr kommt übrigens im ZDF die Sendung "Notfall Krankenhaus - Wie gut sind unsere Kliniken?". Ihr könnt dort auch Eure Krankenhausgeschichte erzählen - gute wie schlechte - und zwei Karten samt Übernachtung für die Sendung gewinnen.

Er lebt noch... verändert sich immer noch...
Daumenradius minimiert sich weiter. Heut nacht hat es ihn in der Schiene zu den anderen Fingern magisch hingezogen ;-) Also er ist aus dem Daumendings nach rechts ins Fingerdings rübergerutscht... Wahrscheinlich mag er nimmer allein sein. ;-)
Beim Greifen merk ich, dass ich mit meinem Tennisball beim Üben langsam Probleme bekomme, ihn richtig zu umgreifen, weil ich den Daumen nicht mehr so weit abspreizen kann.
Ich hab schon zwei Fineliner beim Comiczeichnen geschrottet. Ich möcht die Comics endlich fertigmachen. Solang es noch geht. Ich halt die Hand beim Schreiben total verkrampft, weil es anders nicht mehr geht und drück recht drauf. Hol die Kraft wohl aus dem Arm. Damit hab ich jetzt schon zwei Fineliner geschrottet. Mit dem argen Aufdrücken hat sich die Spitze gespalten. Jetzt geht's mir wie beim Fussball. Ich hab ne "Doppelspitze" ;-) Oder wie beim Zug: ich zeichne jetzt zweigleisig .. ;-)
Und das Wetter mag er a ned... Nass, kalt.. brrrr... Aua! :)

Das Zauberkaninchen ist wieder ausgebüxt. Jetzt hoppelt es im Nachbargarten links von uns herum.. Ein echtes Fluchttier eben ;-) Der Nachbar hat noch versucht es einzufangen mit einem Kiftla (das ist ein grösserer Eimer). Er ist immer ganz langsam hin. Und das Kaninchen ist immer ganz flott davongehoppelt. Nach dem 5.ten Versuch hat er es dann aufgegeben.

Freitag: Gestern auf dem Weg zur Physio hab ich das weisse Kaninchen vom Zauberer auf dem freien Bauplatz gesichtet. Hat seine Freiheit genossen. Den Kellerberg runter ins Städla hat mich dann einer mit seinem Auto nassgespritzt. Müssen die so durch die Ludschen (Pfützen) breddern? Also nass von oben und von unten... Zammgewaaachd (Zusammengeweicht). Na subber!

Bei der Physio hat's mir einen Softball zum Knetschen gegeben. Hat sich aber ned viel geknetscht. Da war sie a weng enttäuscht.

Rentierschlitten
Schimmel
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
ICE - der laechelnde Zug
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
DB Museum Nuernberg
Krankenhausfluchttier - Gleis uebrig
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Krankenhausfluchttier - Noch analog unterwegs
Bleib cool Karte
Aschaffenburger Wagenradbrot
Krankenhausfluchttier - Der Gutschein Teil I
Krankenhausfluchttier - Der Gutschein Teil II
Krankenhausfluchttier - Durchgangsarzt
Krankenhausfluchttier - Patschnass
03.10. bis 09.10.2015 Geburtstagswoche: Von glücklichen Fluchttieren und anderen Viechereien

Samstag: Mr. Blacky ist online. Das Comicpferd mit dem treuherzigsten Blick der Welt!
O-Ton: "Der schaut genauso treuherzig wie Du!"
Bin mal gespannt wie er ankommt :)
Mr. Blacky,das Comicpferd ist eine Hommage an Sammy mein Krankenhausfluchttier. Ihr kennt sie ja inzwischen beide. Allen, die derzeit gesundheitliche Probleme (Schmerzen, Nervengeschichten, ...) haben, wünsche ich: Gute Besserung!
Gebt die Hoffnung nicht auf!
Und Ihr seht an Sammy und Mr. Blacky, dass auch aus Mist etwas schönes entstehen kann, solange Ihr Euren Humor behaltet.
Ich weiss, das ist bei dauerhaften Schmerzen schwierig und leicht gesagt.
Ich drück Euch ganz lieb!

Bei all meinen Teststrickern möchte ich mich für die Unterstützung beim Mr. Blacky Teststricken recht herzlich bedanken! Ihr seid einfach wunderbare ganz besondere Menschen!
Ich bin froh Euch alle kennengelernt zu haben.

Lob von meinen Ravelrern. Das geht runter wie Öl. Freu mich total! :)

Abby aus London: "I just stumbled on all your lovely charts on craftsy and wanted to say how great they all are (the hares are my favourite)!"

Tracey aus Illinois: "I love your patterns!"

Sabine aus Reutlingen (zu meiner black cats beanie): "Vielen Dank für dieses tolle Muster! Ich bin absolut verblüfft,wie man mit solch "verpixelten" Darstellungen den Charakter und Habitus einer Katze so toll einfangen kann!"

Und weil Lachen die beste Medizin ist, hier den hab ich grad gelesen..

Es wird Herbst. Die Eichhörnchen sammeln wieder (taube) Nüsse ein.
Ich hab Dich lange nicht mehr gesehen.. Bist Du in Sicherheit?

Passend dazu, gibt es von mir seit Ewigkeiten diese kostenlose Eichhörnchenchart.

Und hier gibt es ein wunderschönes diagonal gestreiftes Herbsttuch von Astrid Schmidt-Nielsen. Sie nennt es Happy triangle.

Noch was lustiges :)
Im Nachbargarten rennt seit 3 Tagen ein weiss-schwarzes Kaninchen umeinander... Das gehört da sicher nicht hin.

Wir hatten schon vermutet, dass es vom Zauberer (nein, nicht Harry Potter! Irgendwas mit "dini" hinten) ein Haus weiter ausgebüxt ist. Grad eben versuchen Nachbar und Zauberer das Kaninchen einzufangen... Momentan steht es 1 : 0 für das Kaninchen ;-)
Kommentar von Ravelrerin Binle:"Hihi, das hat sich frei gezaubert."
Das flotte Kerlchen (Fluchttier... merkt Ihr was?) sieht aus wie das von meiner Kaninchenmütze aus dem Jahr 2012.
Das Bild hab ich mal grad ganz schnell aus dem Hut - Entschuldigung: natürlich aus der Mütze - gezaubert :) Aktueller denn je ;-)

Viel Spass beim Herbststricken! :)

Nachtrag zu Frankfurt.
"Ich sehe... grüne Männchen und UFOs.. "
Ihr wißt schon die grünen Männchen am Römer.
Nein, ich hab keinen Schuss. Da stehen wirklich welche... am Römerberg.
Bin grad über sie von meinem Bekannten aufgeklärt worden:
"Ich habe rausgefunden, wozu die grünen Männchen am Römerberg sind. Sie heißen "Einheitsmännchen" und gehören zu dem Fest der deutschen Einheit und sollen die Einheit symbolisieren."

Übrigens wenn ich von UFOs rede, dann hat das auch nix mit Marsmännchen zu tun. Das sind UnFinished Objects. Also auf Deutsch: alles was unfertig rumliecht... (herumliegt).

Apropos Außerirdische...
Dazu fällt mir noch diese nette Geschichte ein..

Ein Azubikollege hatte sich damals in einer Buchhandlung das IT-Handbuch für die Abschlußprüfung gekauft.
Er: "Ich hätte gerne das IT - Handbuch." Dabei hat er " I - Tee " und nicht " Ei - Ti " gesagt. Es also deutsch ausgesprochen.
Buchhändlerin:"Das mit dem Ausserirdischen?"

Nein, ET war nicht gemeint. Ich sag nur Computer. ;-)

Uff! Fast verzweifelt beim DB-Karten buchen online. Ich wollt ja den Toffifee - Gutschein Bahn-Ecoupon von 15 Euro gerne einlösen. Wo ich ihn doch schon mal hab und auch gebrauchen kann. Die Toffifee-Packung stammt ja noch aus Utas letztem Überraschungspaket. Die Toffifee sind längst alle ;-) Die haben ihren Weg schon gefunden. Ich jetzt auch :)
Erst die Suche nach ecoupon auf der Bahn-Website hat mir dann verklickert, dass ich dazu eine Registrierung brauch. Also unangemeldet funktioniert das nicht. Das war also das ganze Geheimnis. Bisher hab ich immer ohne Anmeldung gebucht. Ich hab mich schon gewundert, dass ich nirgends was angezeigt bekommen hab. Jetzt hat es endlich geklappt. Und ich kann für 52,30 Euro nach Aschaffenburg und zurück fahren (mit dem ICE) inklusive Aschaffenburg Tagesticket. Freu!

Sonntag: Stromzähler ablesen. Diesmal hat es auch funktioniert, die Daten online zu übermitteln. Das letzte mal ging das nicht. Stand zwar im Schreiben drin. Aber als ich mich registrieren wollte, kam jedes mal ne Fehlermeldung. Also hab ich es dann doch mit der Post geschickt. Und eine e-mail, dass es nicht funktioniert. Daraufhin kam dann ein paar Monate später ne Entschuldigung, dass das mit dem Einloggen nicht funktioniert hat und die Zugangsdaten per Post. Der Fluch der Technik.
Mit Computern löst man oft Probleme, die man ohne Computer gar nicht gehabt hätte ;-)

Hab Lust auf ein Halloween Motiv. Ne Hexe auf dem Besen und Katze am Buckel. Und hier schon mal ein Vorschaubildle. Das wird ne schöne Ergoübung! Yehaa! ;-)
Teststrickerin hab ich auch schon dafür. Claudia hat sich dafür gemeldet.
Sie hat die Seepferdchenmütze auch schon fertig und die sieht klasse aus!

Hier noch zwei etwas ältere Geschichten aus dem Krankenhaus...

Arzt will mir erklären, dass es eben weh tut, wenn der Nerv sich erholt: "Wenn man mit dem Hammer auf den Kopf haut und dann damit aufhört, dann tut der Kopf ja auch noch weiter weh."

Arzt hat Mitleid und will mich trösten:"Isses immer noch nicht besser?"
Ich schüttel traurig den Kopf.
Er:"Ich gebe Ihnen meine rechte Hand. Aber dann kann ich nicht mehr operieren. Ich gebe Ihnen meine linke Hand. Aber dann haben Sie ja zwei linke Hände. Das ist auch nix."

So für Angelika nochmal ein Brieflein fertiggemacht. Mit lauter lustigen Geschichten...
Morgen werf ich ihn ein. Dann kommt er sicher Mitte der Woche an :)
Der Comic unten stammt vom Briefumschlag. Da hab ich ihn draufgekritzelt.

Gestern gab's Karpfenfilet gebacken. Heut gibt's Gräberli. Des sin die Innereien (des Ingreusch) vom Karpfenweibla.

Montag: Das "Zauberkaninchen" hoppelt immer noch munter durch Nachbarsgarten. So sieht das Kerlchen aus. Ich hab's grad "geschossen". Aber natürlich nur mit der Kamera.
Ich heiß ja schließlich nicht umsonst "Jäger"! ;-)

Eva aus Dänemark teststrickt die Mütze mit der Hexe auch mit.
Das sind dann schon zwei. Das reicht :)
Ihre Antwort auf meinen Teststrickeraufruf:"Fleming loves halloween. I love to knit it."
Fleming ist übrigens ihr Mann. Und der hat inzwischen schon viele Mützen mit meinen Mustern :)
Freu!

Darf mich grad weiterfreuen :))) Na sowas, komm also bald aus dem Freuen nicht mehr raus. Grad ist diese liebe Nachricht von Marilyn aus Arizona eingetrudelt.
"Happy Birthday Sandra
and long live gabapentin :) :) :)

Meine Antwort:"Thank you!!!
However, Gabapentin and me don't get along well together.
I go with Palexia and Amitryptilin :)))
Sounds like you ar also suffering from nerve pain.
I wish you a painless week! "

So.. heut war ich mal im Erlanger Schlossgarten. Es herbstelt.

Unterhaltung im 205er.. Sie war laut genug... Vielleicht 5 - 10 Jahre älter als ich. Sie:"Als alte Frau muss man aufpassen."
So alt ist die doch gar nicht...
Sie:"Aber ich hab einen Stockschirm, a Trillerpfeifen und an Baseballschläger!"

Bin Bummeln gegangen. In einem Bekleidungsgeschäft hör ich hinter mir wie eine Kundin zur Verkäuferin sagt:
"Was riecht denn hier so komisch bei Ihnen?"

Ich wollt 1 Flasche Schlenkerlasbier (Rauchbier) aus Bamberg als Geschenk für den einen Hessen.
Den anderen treff ich auch noch. Aber meistens hält sich das Bier nicht so lang. Deshalb wollt ich erstmal nur eine. Erst im Teegut. Da hammse nix. Nur Zwickel im 6er Pack. Soviel wollt ich jetzt auch nicht rumschleppen.
Schon auf der Rolltreppe nach oben, fällt mein Blick auf die Bierothek. Die müßten des doch ham!
Also wieder runter. Rein:"Hamm Sie Schlenkerlas Bier?"
Verkäufer:"Ja."
Ich: "Dann hätt ich gern ne Flasche. Wie lange hält denn das Bier?"
Er:" Bis Januar."
Ich:"Ach so. Na dann gem Sie mir zwei Flaschen."

Beim Beck einen Kaffee mit Vanillekrapfen bestellt. Die nette Verkäuferin kassiert mich ab und stellt mir nur den Krapfen hin. Ich bleib stehen und sag erstmal nix.
Sie bedient den Herrn hinter mir.
Dann fällt es ihr doch auf:"Tschuldigung. Hauptsach abkasssiern. Der Herr hat mich so durcheinandergebracht."

Guckt mal! Bei der Post gibt es Asterixbriefmarken! Schee!

Ergo war okay. Wenn sie mit ihrem Schallwellendings auf meinem Oberarm rumfährt, dann zieht's jetzt bis zu Kinn. Irgendwas is immer. Nächstes mal will sie es dann nicht mehr so stark stellen.

Nachmittags war so schönes Wetter, da bin ich noch raus fotografieren. Ich find den Herbst so schön mit all seinen Farben! Rot, gelb, orange...
Auf ner Bank hab ich dann einen äteren netten Herrn getroffen und nett mit ihm geplaudert.

Er erzählt grad von früher:"Mit 65 hab ich noch Bäume ausgerissen."
Ich grins und sag: "Bonsais. Oder?"
Fand er lustig :)

Dienstag: Irgendwie schaff ich es immer, dass ich mich so ausdrück, dass andere Leute es falsch verstehen können. Ich merk das dann meistens gar nicht, was ich da gesagt hab. Umgekehrt geht's mir mit anderen Leuten aber genauso. Des is halt mei Persönlichkeit. Oder einfach ein Kommunikationsproblem. Oder daran, dass ich manche Dinge einfach zu wörtlich nehm.
Deshalb bin ich auch eher der Typ für Worte statt Taten.

Beispiel gefällig?
Nette ältere Dame aus dem Bus. Sie erzählt mir:"Ich hab neulich in Höchstadt so schöne lila Schuhe total günstig im Ausverkauf bekommen."
Ich so:"Wer kauft schon in Höchstadt lila Schuh..."

Gemeint hat ich nur, dass es kein Wunder ist, dass die so günstig waren, weil sie halt eine sehr ausgefallene Farbe haben. Das war überhaupt nicht bös gemeint. Wenn Ihr das jetzt so lest, hab ich Glück gehabt, dass sie es auch nicht gecheckt hat, was mir da rausgerutscht ist. Sonst wär sie sicher beleidigt gewesen. Ich hab das dann daheim genauso erzählt. Drauf fängt meine Mom das Lachen an.
Ich: "Wieso lachst Du denn?"
Sie: "Ja, weisst Du denn nicht, was Du da gesagt hast?"
Dann hat's bei mir erst gschnaggelt.

Genau dasselbe hatt ich dann beim D-Arzt. Der eine Assistenzarzt hat immer Witzle gemacht.
Als es nicht besser geworden ist, meint er dann eines Tages so: "So schlimm hätt er das noch nie gesehen. Und das ist jetzt chronisch."
Ich hab ihn dann an dem Tag halt auch nicht ernst genommen, weil er ja vorher auch nur Krämpf gemacht hat.
Hab also nicht so reagiert, wie er es erwartet hat. Also eigentlich gar nicht. War gut gelaunt und hab weiter vor mich hingeschmunzelt.
Drauf ist er richtig fuchtig und auch etwas lauter geworden: "ICH MEIN DAS ERNST!"
Hat ihm auch ned viel genutzt...

Heut nacht hat der Arm gejuckt. Und wie! Jetzt hab ich rote Bläschen am Arm. Werd ich jetzt auf die Schiene auch noch allergisch? Nicht zu fassen... bin gespannt, was etz als nächstes passiert.

Michaela braucht für ihren Enkel eine Bulldogmütze (Traktor). Ich hab nur die für kleiner Köpfe. Baby und Kleinkind. Die ist ihm zu klein. Also hab ich mich mal hingesetzt und das Muster in gross umgesetzt. Jetzt hab ich sie per mail gefragt, ob sie Lust hat die testzustricken. Dann hab ich wieder ein Muster mehr, ohne dass ich es stricken muss. Käme mir sehr entgegen. Schau mer mal...

Apropos Traktor...
In der Grundschule beim Deutschaufsatz hatte ein Klassenkamerad Probleme mit dem Wort. Erst hat er Tregger geschrieben. Dann durchgestrichen. Durch Tragdor ersetzt. Da er sich dabei dann auch nicht sicher war, hat er das auch noch durchgestrichen und schließlich Bulldogg geschrieben.

Auch in der Grundschule.
Sitznachbar fragt mich:"Wie schreibt man denn Jalousie?"
Ich praktisch wie immer:"Schreib halt Rollo."

Wo mer scho bei fränkisch sin..
Mein absolutes Lieblingswort ist übrigens Korridodir (Korridortüre, Flurtür). Wie des auf fränkisch klingt, is schee..

Ihr seht mir lassn gern was weg.
z.B. Lonnerstadt. Bei uns hassd des Loscherd. (Bei uns heißt das "Loscherd")
Aus Höchstadt kann dann auch gern mal Hescherd werden.

Vom Tiergarten Nürnberg hätt ich auch noch was lustiges.
Mein Ex-mitrehaler wollt auch mal mit meinem Foto fotografieren. Also hat er ein Bild vom Weisskopfseeadler gemacht. Das ist ein Gehege mit Dach und Zaun. Das dritte Bild wurde dann was, weil er Probleme mit dem Scharfstellen hatte. Stolz zeigt er mir's.
Ich:"Der Vogel ist unscharf und sieht auf dem Bild aus wie ein altes Huhn, aber der Zaun ist schön scharf."

Sehr schön. Michaela hat sich grad gemeldet und teststrickt das Mützlein. Subber!

Uta muss ich heut mit ein paar Comics aufmuntern. Einen davon seht Ihr unten :)

Donnerkeiler! A Gwitter!
Hat mich heimwärts von der Physio erwischt.
Aber so a Regn is fei a was scheens!
Hab mich auch noch verschaut ghabt. Sonst war der Termin immer 17:00 Uhr. Heut 20 Minuten nach. Naja, a ned schlimm. Bin i halt a weng rumghockt. Ich verschieb den einen Termin, weil ich mich nicht unbedingt an meinem Geburtstag quälen lassen muss.
Ich sag:"Das neue Rezept bring ich dann auch vorbei."
Sie:"Soll ich Sie weiterplanen?"
Ich:"Scho. Aber das hat beim letzten mal schon nicht funktioniert."
Deswegen hab ich diesmal nix gesagt, weil sie mir letztes mal die weitergeplanten Termine als erstes wieder gestrichen hatte... Ich lass mich jetzt mal überraschen, was passiert.

Des Buch Auf Margos Spuren hab ich durch. Hat mir gefallen. Ich hab Margo jetzt gefunden. :)

Mittwoch: Die letzten 1,5 Jahre waren echt heftig. Ihr kennt mich gut genug. Grübeline verarbeitet das wie immer in einem Liedla. Vielleicht gefällt es Euch ja. Langsam scheint es ja auch aufwärts zu gehen.

Okay, das Jucken ist die Schiene. Wenn ich den Schlafanzug zwischen Arm und Schiene schieb, dann juckt es nämlich nicht. Also, dann mach mer's halt asu! ;-) Na subber! Etz bini wergli allergisch auf die Schiena! (Super! Jetzt bin ich wohl wirklich allergisch auf die Schiene.)

Mal sehen, ob Angelika heut das Brieflein bekommt :)
Sie hat das Krankenhaus inzwischen satt:"Hier ist es wie im Gefängnis."
Mit "Hof-Rundgang" im Huthpark ;-)
Ich hoffe, sie lacht Tränen :))

Servicewüste Deutschland? Ein netter Herr von der Telekom hat grad angerufen. Ich lass mir seinen Namen buchstabieren und schreib ihn auf. Frag auch nochmal nach, ob er wirklich von der Telekom ist und nicht von einem Subunternehmen. Aber wenn er nett ist, dann kann er eigentlich nur von der Telekom sein. Die Subunternehmer sind meistens aggressiver, oft unfreundlich und ungeduldig und wollen einem auch immer gleich was verkaufen. Bei Subunternehmern leg ich auf. Da kenn ich nix.

IP-Umstellung. Ich brauch dann einen neuen Router. Das Ding kostet 149,90 Euro. Etz habi erschd letztes Jahr ein neues Modem gekauft. Der nette Herr will mir grad weismachen, dass mein Modem ein Router ist. Ich geh doch via DFÜ rein. Ich hab gsachd: Die Neukunden schmeissens die Geräte hinterher und die Bestandskunden müssen immer ihr Zeuch selber kaufen. Drauf er: Nein, das ist nicht so. Man müßte da auch das Kleingedruckte lesen.... Aha... Das ist aber schön.

Billiger wird nix. Der Tarif bleibt gleich. DSL-Geschwindigkeit auch. Aber mein analoges Telefon kann ich angeblich (das glaub ich erst, wenn ich es sehe...) weiterbenutzen. Auf meine Frage, ob die mir dann einfach das neue Gerät vor der Umstellung zuschicken und dann den Termin für die Umstellung machen (das wär ja mal ne Sache... wenn sie einfach alles selber koordiniert in die Hand nehmen würden), bekomm ich folgende Antwort. Nein, er informiert die Kunden nur von der Umstellung. Das ist aber schön.

Ich mach ihm klar, dass ich keine guten Erfahrungen mit Umstellungen hab. Das letzte mal lief es so ab. Techniker kam. Sah und stellte um. Und danach ging nix mehr. Der Techniker ist dann auch gegangen. Wollte mir einen sündhaft teuren Router andrehen. Mein Modem war nicht mehr für das flottere DSL tauglich. Obwohl mir die Hotline versichert hat, dass es weiterfunktionieren würde. Soviel zu Versprechungen am Telefon.
Der Techniker als ich ihm das so erzählt hab, völlig unbeeindruckt:"Die reden viel."

Deshalb beton ich, dass es schön wär, wenn diesmal nach der Umstellung alles funktionieren würde. Wenn Ihr jetzt meint, ich bin Pessimist. Nein, Realist. Oder neutral wie die Schweiz. Ich hab ja gelernt, man muss mit allem rechnen. Meinem Chef ging's bei seiner DSL-Geschwindigkeitsumstellung auch nicht anders. Nach der Umstellung ging nix mehr. Ich hab mir dann ein neues Modem selber organisiert. Das hat nur die Hälfte vom Telekom-Router gekostet.

Um die eigentliche Umstellung muss ich mich selber kümmern. Ich frage, ob ich ein schriftliches Angebot für Router und Umstellung haben könnte. Nein, das geht nicht. Ich hätte aber trotzdem gern was schriftliches. Auch nicht per e-mail? Nein das geht nur telefonisch. Er hat mir ja den Preis genannt. Aha... Das ist aber schön.

Wenn dann aber nach der Umstellung nix mehr geht, ist es praktisch für die Telekom, weil ich ja dann nicht mehr anrufen und reklamieren kann.. ;-)
Er nennt mir eine Hotline-Nummer 0800 bei der ich bis Januar 2016 wegen der IP-Umstellung anrufen soll. Damit das seinen Gang geht.
Das ist aber schön. Ich werd mir noch etwas Zeit lassen. Einer muss ja den letzten machen...

Nicht dass Ihr meint, ich muss überall tollen Service haben. Im Geschäft find ich Verkäufer, die gleich auf einen losstürmen nervig. In Schuhgeschäften z.B. .Ich weiss doch was ich will und selber anprobieren kann ich ja auch.

In Technikläden wär es dagegen schon oft schön, wenn man seine Dummy-Fragen loswerden könnte. Da meint man allerdings oft, die Verkäufer sind auf der Flucht. Wieder so ein Fluchttier ;-) Sie geben sich ja Mühe, aber bis man mal einen erwischt. Oder wie der Yeti. Gibt's die wirklich?

Ist Euch eigentlich schon aufgefallen, dass bei Mobil- oder Festnetz- Internet-Anbieter-Werbung im TV, egal wie gross die Fernseher noch werden... das Kleingedruckte beim Sternchen kann man trotzdem nicht lesen...

Apropos Sternchen und Lesen... Unten rechts seht Ihr meine letzte Ergoübung. Das Sternchenlesezeichen in Doppelstrick. Auf der einen Seite weisser Stern auf schwarzem Grund, auf der anderen Seite sind die Farben spiegelverkehrt. So ist das beim Doppelstricken :)

In dem Sondermusterheft von der deutschen Ausgabe von "The Knitter" wird übrigens behauptet, dass Stricken gegen Schmerzen helfen soll. Weil es entspannt... Hängt denk ich auch davon ab, was man strickt und wie gut die Anleitung ist. ;-)

Reha-Viola hat in Koblenz auf der Reha übrigens auch Stricken als Ergo machen müssen/dürfen. Soviel dazu... Wird schon was dran sein.

Neulich den folgenden Spruch gelesen:
Computer sind wie U-Boote. Kaum ist ein Fenster offen, geht der Schlamassel schon los!

Grad Monk geguckt. Auf englisch, weil die Fernbedienung vom DVD-Spieler den Geist aufgegeben hat. Hab so gelacht :)
Sagt die Blondine beim Blinddate zu ihm:"You've got beautiful eyes.(Sie haben wunderschöne Augen.)"
Drauf Adrian Monk:"They came with the face.(Die kamen mit dem Gesicht.)"

Donnerstag: Burzeldoch... Die Kardn passd. ;-)

E-mail:"...wünscht Ihnen alles Gute und viel Gesundheit zum Geburtstag!"
Seufz... Des wünscherd ich mir a....

So nu aner... der Nobby

"ich wünsche dir alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Vor allem viel Gesundheit und Frohsinn.
Halt die Ohren steif!"
Dangge! Schee! :)

Gestern abend hammer widder a Gschmarri ghabd.

Ich:"Kannst du mal die Stulpen anprobieren?"
Mom:"Mei Füß sin gschwolln."
Ich:"Die sin für die Händ und ned für die Füß."

Quetsch mich am Kanapee vorbei. Erwisch mei Mudder. Also ich hab sie gsabbd.
Sie:"Au! Warum muss denn immer a jeder auf mir rumtrampeln?"

Ergo gestern:
Mit dem Handkraftdings hat sie gestern gemessen. Da war es rechts 0 - 0 - 0.
Vorher hab ich noch mit Ihr rumgeblödelt. Zuletzt war es mal 7 - 0 - 0.
Drauf sie:"Das heißt doch 007 und nicht 700!"

Dafür war es dann rechts umso mehr. Die muss ja etz mehra do... Ka Wunner!

Die Ergo hat jetzt so ein Fingerkraftmessdings bestellt.
Bin gespannt, wenn ich da drück, ob das dann langsam mehr wird.Oder ned.

Ich:"Die in Frankfurt hat mit dem Ding auch nur die Kraft zwischen Zeigefinger und Daumen gemessen...."
Sie:"Ja, das machen wir dann auch zwischen Daumen und Zeigefinger."
Ich:"Da fehlt's ja."

Zur Feier des Tages gibt es von mir eine kostenlose Herbstlaub-Chart.

Freu!! Eva hat die Hexe fertig und mir Bilder geschickt! Und in der Anleitung keinen Fehler gefunden! Dann kann ich das Muster übernächste Woche einstellen. Noch rechtzeitig zu Halloween. Yeah!

Freitag: Gestern noch für Ex-Mitschmerzi-Thorsten eine Gute-Besserungs-Postkarte geschrieben und eingeworfen :)
Rechts seht Ihr die Vorderseite...
Und unten das, was ich draufgekritzelt hab.
Ingrid hab ich heut auch noch eine geschrieben... Sie kann's brauchen.

Neulich ruft mich ein Ex-Rehaler an:"Ich möcht Dich gerne wiedersehen."
Ich:"Warum? Du weißt doch wie ich ausschau..."

Gestern abend Gschmarri

Meine Schwester - Kleckerliese - bekommt ihre Schürze nicht zugebunden. Ist auch nicht einfach mit einer Hand. Sie verrenkt sich fast bei dem Versuch mit der Hand den anderen Bendel zu erwischen.
Ich:"Was machstn Du do für a Zeuch?"
Drauf sie:"Eurobic."

Seit einiger Zeit werden die ganz kleinen Babys in so komischen Plastikkinderwagen rumgeschoben. Sehen aus wie die von Playmobil, bloss in gross. Ich find die sehen aus wie Servierwagen... aber wenn's schee macht. Sind bestimmt sündhaft teuer die Dinger... Heut ist mir auf dem Weg zum Briefkasten wieder so ein seltsames Gefährt begegnet. Deswegen.
Krankenhausfluchttier - Kinderwagen?
Und diese Kindermütze ist meiner Ergohündin gewidmet! Ich geniesse die Streicheleinheiten genauso wie sie! :)
Und wieder mal geht mein herzlicher Dank an meine Teststrickerinnen! Ihr seid super! Dankeschön!!!

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

Mr. Blacky das Comicpferd beanie
Hasen Chart
Mütze mit schwarzen Katzen, Black cats beanie
Eichhörnchenchart squirrel chart
Kaninchenmütze
Ich sehe.. grüne Männchen..
Halloween-Hexe
Gute Besserung mit dem Krankenhausfluchttier
Gräberli
Zauberkaninchen
Zauberkaninchen
Erlangen Schlossgarten
Erlangen Schlossgarten
Erlangen Schlossgarten
Erlangen Schlossgarten
Erlangen Schlossgarten
Schlenkerlas Rauchbier
Asterixbriefmarken
Herbst in Höchstadt
Herbst in Höchstadt
Herbst in Höchstadt
Herbst in Höchstadt
Herbst in Höchstadt
Herbst in Höchstadt
Herbst in Höchstadt
Juckt - Blaeschen
Sternlesezeichen
Geburtstagskarten
Herbstlaub Chart
Muetze Hexe Teststrick von Eva aus Daenemark
Gute Besserungspostkarte fuer Thorsten
Gute Besserungspostkarte fuer Ingrid
Karte fuer Heiko
Hund Babymuetze
Hund Babymuetze
Krankenhausfluchttier - zwei linke Hände
Krankenhausfluchttier - Isses wirklich so schlimm?
Putzmunterpostkarte Rueckseite
© Sandra Jäger